Filmreporter-RSS

jagger

Mitglied seit: 28.01.2008 19:39
Zuletzt gesehen: 28.07.2013 23:35
Filmbeiträge: 21  Bewertungen 21  Kritiken
Starbeiträge: Bewertungen Kritiken
Forenbeiträge:
Interessen:
• Abenteuer
• Action
• Animation/Trickfilm
• Horror
• Katastrophenfilm
• Komödie
• Kriegsfilm
• Musikfilm
• Thriller

Gästebuch

- keine Einträge -

Beitrag schreiben >>

Beiträge

Filmkritik zu Kindsköpfe 2 - 28.07.2013 23:27

Alles in allem fand ich den Film ziemlich flach, eine Story war praktisch nicht vorhanden und die Gags plätscherten einfach nur so dahin. Zugegeben es waren auch ein paar Brüller dabei aber am Ende hat der Film den Sprung über die hohe Messlatte von Teil eins nicht geschafft.


Filmkritik zu District 9 - 05.10.2009 21:57

ich fand den film super, da er nicht so aufgebaut war wie die üblichen alien-streifen, streng nach der deviese: rette sich wer kann, die aliens wollen die erde übernehmen (siehe independence day, MIB, krieg der welten...). die kameraführung hat mich persönlich nicht gestört, ich fand´s eher cool des alles als reportage aufgezogen und mit normaler filmkameraführung kombiniert war. mit anderen worten, man kann sich sehr gut in den film hineinversetzen und ist voll dabei. ps: nur als tipp für alle die den film noch nicht gesehen haben und sich anschauen wollen, unbedingt drauf achten das die untertitel an sind!!!


Filmkritik zu Lucky Number Slevin - 01.02.2009 14:47

der film ist der absolute hammer. die besetzung könnte nicht besser sein, die handlung ist einfach nur spitze und die dialoge setzten dem ganzen noch die krone auf. ein muss für jeden filmfan. der ist in meiner top 10 ganz weit oben.


Filmkritik zu Bangkok Dangerous - 25.01.2009 20:22

ich fand den film ziehmich dünn, die story ist recht mies und als profikiller stellt der sich auch manchmal sehr prasslich an. zu dem ende muss ich nichts sagen, wer den film gesehen hat stimmt mir wahrscheinlich zu das das absoluter schwachsinn ist. ich habe mir den film gekauft weil ich von nicolas cage nur gutes kenne aber was er hier abgezogen hat is echt schwach. ich hätt mir den film doch lieber ziehen sollen:(


Filmkritik zu Alone in the Dark - original Kinofassung - 13.01.2009 17:33

ich find den film langweilig, der ist mindestens genau so öde wie "das relikt". ich mag aber allgemein keine filme wo irgendwelche halbgewalkten monster versuchen die leute anzuknabbern. ausser AVP (alien vs. predator) teil eins, der zweite war scheisse.


Filmkritik zu Leg dich nicht mit Zohan an (Unrated Version) - 13.01.2009 17:29

am anfang sind die gags richtig gut aber je länger der film dauert, desto mehr stumpft man auf die gags ab, schade eigentlich da diese zum teil richtig gut sind. fazit: der anfang ist das beste


Filmkritik zu Street Kings (Director's Cut) - 13.01.2009 17:24

geiler film, coole story. ich hätt mir für nen actionfilm noch n bisschen mehr blut und gedärm erhofft aber ansonsten echt gut, 10 punkte


Filmkritik zu Hancock - 13.01.2009 17:21

der film ist echt cool, will smith ist sowieso einer meiner lieblingsschauspieler. die idee des abgefrackten superhelden ist genial aber ab dem ersten drittel schlägt der film in die klassiche superheldenschublade - schade!!! das ende fin d ich persönlich viel zu schnulzig, alle überleben und die aktion mit dem mond ist ja auch lächerlich. typisches happy end eben :(


Filmkritik zu Dark Knight - 13.01.2009 17:15

spitzen film und geniale besetzung, speziell die des jokers. heath ledger hat den oskar zurecht bekommen, nützt ihm jetzt aber nix mehr.


Filmkritik zu Wanted - 13.01.2009 17:11

ich find den film cool, man darf bei diesem streifen jedoch nicht so sehr am realismus festhalten, vielmehr sollte man sich den effekten hingeben und den film genießen. wie schon gesagt, geniale effekte und many headshots. story ist nicht gut, jedoch die "dramatische" wendung ist vorhersehbar und mindert nicht zwingend die spannung des films. dies tut der handlung und den effekten aber keinen abbruch. ein muss für alle action fans

© 2017 Filmreporter.de