Filmreporter-RSS

Beiträge

Filmkritik zu Paddington 2 - 30.10.2017 16:06

In Paddington 2 geht es um ein besonderes Buch, das der kleine Titel gebende Bär seiner Tante zu ihrem Geburtstag schenken will. Er möchte es sofort kaufen, das Einzelstück ist jedoch so teuer, dass er viele Jobs annehmen muss. Eines Nacht bricht jemand in den Buchladen ein und stielt das Buch. Paddington muss alles dafür tun, das Buch wiederzufinden, denn während dem Einbruch wurde nur er gesichtet und muss deshalb seine Unschuld beweißen. Ein spannender Film für Klein und Groß. Er zeigt viele Sehenswürdigkeiten Londons.


Filmkritik zu BFG - Big friendly Giant - 25.08.2016 10:03

Der Film ist toll gemacht. Der Riese sieht sehr echt aus und man hat an jede Kleinigkeit gedacht.Besonders lustig war die Situation als Sophie die Königin um Hilfe bat. BFG´s Wohnung ist sehr ideenvoll gestaltet. Ich würde den Film weiter empfehlen.


Filmkritik zu Hüter meines Bruders - 02.09.2015 11:24

Der Film muss einfach gut sein. Meine Freundin Suzanne Finken hat das Drehbuch geschrieben!


Filmkritik zu Die Coopers - Schlimmer geht immer - 15.03.2015 11:00

Lustiger Klamauk für die ganze Familie. Meine Tochter hatte sogar 8 Punkte vergeben... mir war es etwas zu \"amerikanisch\"...


Filmkritik zu Frau Müller muss weg - 10.03.2015 08:11

Interessant fand ich, dass relativ viele Kinder in dem Film waren und ebenfalls überraschend viele alleinstehende Damen. Lehrerinnen? Also die Lehrerinnen in meinem Bekanntenkreis sehen sich den Film definitiv nicht an, ich hätte ihn auch nicht vermisst. Teilweise ist die auf die Schule/ das Klassenzimmer räumlich begrenzte Handlung etwas schleppend und dann wieder gnadenlos überzeichnet. Anke Engelke als auch die anderen Schauspieler waren relativ überzeugend, aber es fehlte dann doch -trotz Parallel-Geschichten-, die Spannung. Am besten gefallen hat mir der Abspann, in dem man erfuhr, was aus den Sprösslingen der chaotischen Eltern geworden ist.


Filmkritik zu Belle & Sebastian - 23.02.2015 15:09

Der kleine Junge wächst einem von Szene zu Szene mehr ans Herz und der Film macht Lust auf mehr. Wir kannten die gleichnamige Serie oder auch das Buch leider noch nicht, würden aber gerne mehr von Belle und Sebastian erfahren oder ihr Leben verfolgen. Grandiose Naturaufnahmen über einen ganzen Jahreszyklus runden den Film ab und machen ihn sehr sehenswert. Lediglich der Schluss war uns zu abrupt.


Filmkritik zu Boyhood (WA) - 28.01.2015 09:46

Sehr sehenswertes Familiendrama um einen Jungen und seine Geschwister, bei dem man ständig aufpassen muss, weil sich die Geschichte über einen langen Zeitraum im Zeitraffer mit den entsprechenden Bildern entwickelt. Eben sah er doch noch anders aus? Beeindruckende filmische Umsetzung, zum Teil aber m. E. nicht wirklich ab 6 Jahren geeignet, da auch Alkoholmißbrauch und darauf resultierende elterliche Brutalität eine Rolle spielt. Würde ihn mir auch nochmal ansehen.


Filmkritik zu Honig im Kopf - 26.12.2014 11:25

geniale Familienunterhaltung von zartbitter bis zuckersüß.... zum Teil überzeichnet, aber noch im Rahmen. Betroffene wissen, was ich meine. Man fühlt sich aber definitiv mitgenommen, bei diesem Film, der Geschichte und der eigentlichen Reise der kleinen Emma Schweiger mit dem Filmopa Dieter Hallervorden. Grandios gespielt. Zum Teil witzige Gastauftritte, z. b. von Udo Lindenberg. Danke, Til. P.S. Taschentücher mitnehmen nicht vergessen!


Filmkritik zu Maleficent - Die dunkle Fee 2D - 16.06.2014 09:59

Sehr spannend, manchmal bisschen gruselig. Modernes Dornröschen.... wer lieber lachen will und leichte Unterhaltung sucht, sollte sich einen anderen Film aussuchen...


Filmkritik zu Free Birds - Esst uns an einem anderen Tag! - 27.03.2014 08:53

Reggie und Jake, die beiden Hauptdarsteller-Truthähne entführen uns in die Vergangenheit, wohin sie mit einer sehr originellen Zeitmaschine reisen. Die Szenerie um diese Maschine ist ziemlich spannend, aber auszuhalten. Witzig ist der Film allemal, die Gags und auch die Figuren selbst machen Spass. Natürlich bleibt einem der Blick auf eine Truthahn-Fabrik des 21. Jahrhunderts nicht erspart, was berechtigterweise zum Nachdenken über den Fleischkonsum anregt. Trotzdem ein lustiger Film mit vielen Jokes für Kinder ab 6 Jahren und ihre erwachsenen Bgleiter.


Filmkritik zu Antboy - Der Biss der Ameise - 27.03.2014 08:44

Die Story ist ziemlich \"phantastisch\", macht aber Spass. Toll ist die parallel verlaufende \"Lovestory\", bei der die angehenden Teenies angesprochen sind. Der Floh ist zeitweise etwas zu krass... Dennoch gute Kinounterhaltung und für Kinder geeignet. Ob ich mit kleineren Kindern reingehen würde, hängt davon ab, ob diese eher zart besaitet sind, oder nicht.


Filmkritik zu Rio 2 - Dschungelfieber 2D - 27.03.2014 08:39

Wir durften die Pre-View von Rio 2 in 3 D sehen und sind begeistert: Geniale nahezu fotorealistische Landschaften und Szenerien. Witzige Gags, die Klein und Groß zum Lachen bringen und detailverliebte Charaktere. Jeder für sich sehenswert. Die Spannung ist so aufgebaut, dass auch kleinere Kinder damit gut umgehen können und von der ersten bis zur letzten Minute Spass haben. Ein farbenfrohes Spektakel. FAZIT: unbedingt ansehen!


Filmkritik zu Fünf Freunde 3 - 02.02.2014 10:19

Unbedingt sehenswert, weil spannend, witzig. Vor allem Timmi als Lebensretter und eine wilde Verfolgungsjagd machen den Begriffen Nervenkitzel und Action alle Ehre. Von uns deshalb 9 von 10 Punkten.


Filmkritik zu Ostwind - Grenzenlos frei - 05.04.2013 19:52

Gut gefallen hat uns die junge Hauptdarstellerin, die glaubhaft zeigte, wie man sich als Teenie fühlt und von den Erwachsenen fremdgesteuert wahrnimmt. Vereinzelt waren für uns als Pferdebesitzer jedoch Szenen dabei, wo wir uns fast die Augen zuhielten, bei dem Gedanken, dass das Darstellerpferd diese Dinge ganz offenbar für den Film hat machen müssen. Z.B. rasant-panischer Flucht- Galopp auf Kopfsteinpflaster. Zeitweise fiel auf, dass in derselben Szene, das Pferd mal den Halsreif, dann wieder den Strick um den Hals trug. Auch die Mähne wirkte mal weniger weiss gesträhnt, dann wieder mehr: sicher gab es mehrere Ostwinde.... Und obwohl der Umgang mit dem Tier \"natural horsemanship like\" rüberkommen sollte, trug die junge Reiterin beim Galopp am Strand -leider- Sporen. Aber egal, der Unterhaltungswert war gegeben und daher gibts von uns 7 von 10 Punkten.


Filmkritik zu Hanni & Nanni 2 - 15.05.2012 08:11

Auch wer Teil 1 nicht kennt, dieser Film ist wirklich witzig und die Gags gut gelungen. Einen Einblick in die Fechtkunst erhält man auch und mit Rollenklischees wird damit zusammenhängend aufgeräumt. Sehenswert vor allem Katharina Thalbach als schnöselig-französisch mimende Lehrerin, die es einfach zu gut mit allen meint und damit für einige Lacher sorgt. Schon im Vorab hat sie dafür einen Kinder-Publikumspreis eingeheimst, mit Recht. Auch die anderen Besetzungen, allen voran die Zwillinge, sind gut gewählt. Meiner Tochter und mir hat der Film super gefallen, unser Tipp: reingehen!!!


Filmkritik zu Sammys Abenteuer (3D) - 03.12.2010 10:41

Sammy hat uns ausgeprochen gut gefallen und die 3D Technologie nahm uns nahezu "real" mit in die bezaubernd zeichnerisch umgesetzte Unterwasserwelt, die der kleine Schildkröterich durchquert. Für Kinder ist vor allem der gute Ausgang der Geschichte wichtig. Das Happy End hatte zwar auf sich warten lassen und fast schien es, als ob Sammys süsse Freundin und er nie mehr zueinander finden würden, aber die Liebe siegte. Auch die spannenden Szenen waren für meine eher zart besaitete Tochter, die kaum fern sieht, gut verträglich. Sonst landet sie schon mal mitten in der Kino-Vorstellung auf meinem Schoss. Fazit: Reingehen!!!


Filmkritik zu Noddy 1 - Bahn frei für Noddy - 01.11.2009 08:24

Herrlich kunterbunte & harmlose Abenteuer eines kleinen Holzjungen im Spielzeugland. Die computeranimierten Charaktere sind Spielsachen nachempfunden und bezaubern durch freundliche Gesichter und kindgerecht-spannende Abenteuer für die Kleinsten mit halbwegs langsamen Schnitten (FSK 0) FAZIT: Wenn Sie ihr (Klein-)Kind unbedingt Filme sehen lassen wollen, ist dieser hier auch unter 6 Jahren tatsächlich zu empfehlen.

© 2017 Filmreporter.de