Retro-Starportrait: Kleiner Mann ganz groß | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO Feature

Humphrey Bogart als paranoider Kapitän Van Johnson
Der Typ mit der Obstkiste

Kleiner Mann ganz groß

Ich seh' dir in die Augen, Kleines! Sein Name versinnbildlicht verschiedene Charaktereigenschaften. Er ist Liebhaber und Gangster, Rebell und leidenschaftlicher Trinker. Hinter der rauen Schale vermutet der Zuschauer nur allzugern den romantischen Kern. Er spricht aus, was andere sich nicht trauen, lehnt sich auf, wenn andere sich ducken. Tugend und Laster vereinigt er zu einer zynischen Einfühlsamkeit. Auf der Suche nach Liebe streift er als mürrischer Wolf über die Kinoleinwand. Er ist Gewinner und Verlierer, aber nur mit Hilfe von Plateausohlen, denn Humphrey Bogart ist gerade 165 cm groß.
Von  Timo Buschkämper, Filmreporter.de, 15. Oktober 2017

Humphrey Bogart (auf Kiste?) mit Ingrid Bergman in Casablanca

Humphrey Bogart (auf Kiste?) mit Ingrid Bergman in Casablanca

Raucher stirbt an Speiseröhrenkrebs
Am 14. Januar 1957 stirbt Bogart an den Folgen eines Speiseröhrenkrebs in Los Angeles. Zum Zeitpunkt des Todes ist er 57 Jahre alt und auf 36 kg abgemagert. Klarheit bezüglich seiner Geburtsdaten gibt es nicht. Lange wird vermutet, dass der 25. Dezember 1899 als Geburtsdatum auf eine romantische Erfindung des Filmstudios Warner Bros. zurückzuführen ist. In einigen Biographien wird hingegen auch der 23. Januar 1899 ins Spiel gebracht. Eine Beweis führende Geburtsurkunde fehlt bis zum heutigen Tag. Der Geburtsort gilt als sicher: New York City.

Bogart wächst in einem wohlhabenden Elternhaus auf. Aufgrund einer schlecht verheilten Lippenverletzung beginnt der kleine Humphrey schon in jungen Jahren zu lispeln. Ein Umstand, der ihm als Kind viel Spott bei Gleichaltrigen und Lehrern einbringt. In dieser Zeit entwickelt sich seine tiefe Abneigung gegen jede Form von Autorität. Die Schauspielerei hingegen sagt Bogart zu, einzig die bedeutungslosen Rollen, die er anfangs zu spielen hat, stellen ihn nicht zufrieden. Ende der 1920er Jahre lernt er am Broadway seinen späteren Freund Spencer Tracy kennen, der ihm bald den Spitznamen Bogey verpasst.

Haben und Nichthaben

Haben und Nichthaben

Von John Huston entdeckt
Im Jahr 1941 wird er von Regisseur John Huston für dessen Kinodebüt "Die Spur des Falken in der Hauptrolle besetzt. Das Werk wird stilbildend und gilt als erster Vertreter des Film Noir. Für Bogey war der abgebrühte, von Gangstern kaum zu unterscheidende Detektiv Sam Spade die ideale Rollenfigur. Als dieser herausfindet, das seine attraktive Klientin eine Mörderin ist bekennt er cool: "I hope they don't hang you by your sweet neck. If you're a good girl, you'll be out in 20 years and you'll come back to me. If they hang you, I'll always remember you."

Im Jahr darauf folgt Bogarts erster Einsatz in einer romantischen Liebesgeschichte. An der Seite der schwedischen Darstellerin Ingrid Bergman erhält er seine erste Oscar-Nominierung. Die Dreharbeiten zu "Casablanca" werden komplett in einem amerikanischen Filmstudio durchgeführt. Das afrikanische Casablanca ist mehr Mythos und Projektion als Realität. Nach der japanischen Bombardierung auf Pearl Harbor von Hollywood werden fast keine Außenaufnahmen mehr durchgeführt. Auch der Flughafen wird im Studio nachgebaut. Damit dem Kinobesucher die Pappmaschee-Wände nicht ins Auge fallen, werden Bergman und Bogart in dichten Nebel gehüllt. Zudem muss sich der kleine Bogart auf eine Obstkiste stellen um der groß gewachsenen Skandinavierin in die Augen schauen zu können.

Seite: 1 Seite vor >>

Zum Thema

Porträt zu Humphrey Bogart

Humphrey Bogart

Darsteller, Produzent
Hinter mancher rauen Schale verbirgt sich ein weicher Kern - so auch bei Humphrey Bogart. Dabei mimte der kleingewachsene (1,74 m) Schauspieler am... weiter
Marlene Dietrich

Weitere Retrofeatures: Weltstar mit Ecken und Kanten

"Hier steh ich an den Marken meiner Tage" dichtet der Dramatikers Carl Theodor Körner... weiter
Paul Newman

Abschied von einer Legende

"Es ist, als würde man eine schöne Frau 80 Jahre lang verfolgen. Wenn sie endlich... weiter
Horst Buchholz

Halbstark: Horst Buchholz

Ein Straßenjunge aus dem Berliner Arbeiterviertel Neukölln erobert die internationale... weiter
© 2017 Filmreporter.de