Retrofeatures - FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO Starfeatures

Anna Magnani
Anna Magnani: rau und sinnlich veröff.  5. 10. 2016

Italiens 1. Oscarpreisträgerin

Sie ist die erste Italienerin die mit einer Oscarstatuette ausgezeichnet wurde. Da sie davon ausging, diesen damals schon prestigeträchtigen Preis niemals zu gewinnen, blieb sie zu Hause in ihrer Heimatstadt Rom. Ein Journalist musste die Aktrice aus dem Schlaf wecken, um ihr die freudige Nachricht zu überbringen. Anfangs wollte sie ihm nicht glauben und beschimpfte ihn als Lügner. Erst als Bekannte den Oscargewinn bestätigen, traten ihr Freudentränen in die Augen. Die Rede ist von Italiens größter Nachkriegsdarstellerin, Anna Magnani. weiter
Mehr Hintergrund: KinoDVDStarsInterviewsRetro StarfeaturesFestivals
Doris Day in: Bettgeflüster
Filmikone - viel zu früh abgetreten veröff. 18. 06. 2015

Bettgeflüster mit Doris Day

Mit Klassikern wie "Der Mann, der zuviel wußte" und "Bettgeflüster" schreibt Doris Day Filmgeschichte. Als Sängerin ist sie nicht minder erfolgreich. Vor wenigen Jahren erscheint ihr letztes Album. Privat hat die Schauspielerin und passionierte Tierschützerin weniger Glück. Vier Ehen markieren ein Leben mit zahlreichen Aufs und Abs. Ein Blick auf eine Filmikone, die dem Kino zu früh den Rücken kehrt. weiter

Louis de Funès mit außerirdischen Kohlköpfen
Uuuuh, aaaah, neiiiiiinnn! veröff. 23. 05. 2015

Grimassen-König Louis de Funès

Wer hat nicht schon einen Film von Louis De Funès gesehen? Der französische Komiker gehört zu den größten seines Fachs. Seine cholerischen, Grimassen ziehenden und wild gestikulierenden Figuren bringen die Menschen seit Generationen zum Lachen. Dabei war Louis de Funès' Aufstieg zu einem der erfolgreichsten und bekanntesten Schauspieler der Welt steinig und voller Hindernisse... weiter

Die Schöne und das Biest
Ich bin kein Filmemacher veröff. 10. 12. 2014

Jean Cocteau: Hinter dem Spiegel

Als Regisseur hat sich Jean Cocteau nie verstanden. Das Universaltalent dilettierte in beinahe allen künstlerischen Ausdrucksformen. In seinen Filmen etwa nahm Cocteau wechselweise die Rolle des Regisseurs, des Drehbuchautors und des Schauspielers ein. Daneben entwarf er Kostüme, malte und betätigte sich als Choreograf an der Oper. Eigentlich sah er sich selbst als Schriftsteller auf Abwegen. 'Ich bin kein Filmemacher', sagt er einmal, 'ich bin ein Dichter, der die Kamera als Vehikel benutzt, das es allen ermöglicht, gemeinsam ein und denselben Traum zu träumen.' weiter

Luis Buñuel
Luis Buñuels christlicher Atheismus veröff. 26. 11. 2014

Rebell, Denker und Philosoph

Der gebürtige Spanier Luis Buñuel ist zugleich Denker, Philosoph, Filmemacher und Revoluzzer. Der eingebürgerte Mexikaner gilt als einer der wichtigsten Regisseure der Filmgeschichte. Seine mit surrealistischen Elementen durchsetzten Werke lassen sich stets durch ihre Kritik an der vorherrschenden Bourgeoisie und dem Christentum erkennen. Gemeinsam mit den großen Literaten und Künstlern seiner Zeit, widersetzt sich Buñuel oft und gerne den Regeln der Gesellschaft. Viele seiner Filme wurden verboten, zensiert oder waren Auslöser großer Skandale und Aufstände. weiter

Joachim Fuchsberger
Immer der Edgar Wallace-Kommissar veröff. 11. 09. 2014

Mein Name ist 'Blacky' Fuchsberger

Anfang der 1960er Jahre ist Joachim 'Blacky' Fuchsberger in Deutschland bereits bekannt, als er von Produzent Horst Wendlandt angeboten bekommt, eine Figur namens James Bond zu spielen. Wendlandt hat die Rechte von Bond-Autor Ian Fleming persönlich angeboten bekommen. Doch Fuchsberger rät Wendlandt ab, ihm erscheint das Projekt zu aufwendig. Später bereut 'Blacky' diese Entscheidung. Einer einzigartigen Karriere in Film und Fernsehen stellt sie sich dennoch nicht in den Weg. weiter
Seite: 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de