Retrofeatures - FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO Starfeatures

Liselotte Pulver
Fröhlichkeit vom Schicksal eingetrübt? veröff. 10. 10. 2009

Liselotte Pulver hinterlässt Eindruck

Ob als kaugummikauendes Fräuleinwunder in Billy Wilders Komödienklassiker "Eins, Zwei, Drei" oder als umsichtige Lilo in der erfolgreichen Kinderfernsehserie "Sesamstraße" - Liselotte Pulver hinterlässt einen bleibenden Eindruck bei ihrem Publikum. Ihr Wände durchdringendes Lachen wirkt auf den Zuschauer ansteckend und erhöht zudem den Wiedererkennungswert der Schweizer Schauspielerin. Ihre herzhafte Fröhlichkeit wird im Laufe ihres Lebens jedoch immer wieder vom Schicksal geprüft. weiter
Mehr Hintergrund: KinoDVDStarsInterviewsRetro StarfeaturesFestivals
James Stewart ist: Der Mann aus Laramie
Ein ganz normaler Held veröff. 27. 09. 2009

Aufrechter Amerikaner: James Stewart

Für sein Vaterland setzt er im Krieg sein Leben aufs Spiel, auf der Leinwand zeigt er sein Facettenreichtum in über 100 Filmen. James Stewart gilt bereits zu Lebzeiten als einer der größten und ehrlichsten Hollywood-Schauspieler, zu dem die Filmwelt aufblickt. Nach seinem Tod wird er zur Legende mit einem Lebenswerk, das ihm kaum einer nachmachen wird. Er ist ein wahrer Held, im Film wie im wirklichen Leben. weiter

Roberto Rossellini
Pionier der ungeschönten Wirklichkeit veröff. 14. 09. 2009

Grenzgänger Roberto Rossellini

Obwohl vom strengen Katholizismus seiner Zeit geprägt, wird Roberto Rossellini zum Wegbereiter des neorealistischen italienischen Films. Seine anfängliche Nähe zu Benito Mussolini sowie die skandalträchtige Verbindung mit der schwedischen Schauspielerin Ingrid Bergman tragen ihm den Ruf eines Grenzgängers ein. Als er am 3. Juni 1977 in seiner Geburtsstadt Rom einem Herzinfarkt erliegt, stirbt mit ihm auch seine Vision, mithilfe der unerschütterlichen Kraft des Films die schonungslose Seite des Lebens in ihrer Komplexität einzufangen. Für den Förderer des jungen Federico Fellini steht zeitlebens die kritische Darstellung des Unterschichtenmilieus im Zentrum seines Schaffens. weiter

Jean-Paul Belmondo in "...und dennoch leben sie"
Jean-Paul Belmondo: Einmal Nouvelle Vague und zurück veröff. 19. 08. 2009

Bébel, der Draufgänger

"Du bist wirklich zum Kotzen!" Mit diesem Satz endet ein Meilenstein der internationalen Filmgeschichte. In "Außer Atem" des französischen Filmpioniers Jean-Luc Godard wird Polizistenmörder Michel Poiccard von seiner Freundin Patricia verraten und anschließend erschossen. Die Rolle des unbekümmerten Draufgängers bekleidet der damals unbekannte Jean-Paul Belmondo. Trotz seines schiefen Grinsens, wulstigen Lippen und der eingedrückter Boxernase ist es der Beginn einer grandiosen Filmkarriere. weiter

Henry Fonda in "Spiel mir das Lied vom Tod"
Amerikanische Tugenden nur vor der Kamera veröff. 10. 08. 2009

Idealist Henry Fonda

Freunde dürfen ihn 'Hank' rufen. Über hundert Filmrollen für Kino und Fernsehen und fünf Eheschließungen sprechen für sich. Das American Film Institute führt Henry Fonda in seiner Rangliste der größten Schauspieler aller Zeiten auf Position sechs. Er gilt als einer der besten Charakterdarsteller seiner Generation. Mit der eindringlichen Darbietung moralisch unfehlbarer Gerechtigkeitsfanatiker verkörpert er amerikanische Tugenden wie kaum ein Zweiter. Was steckt hinter der Ikone? weiter

Die Braut kam per Nachnahme
Hollywoodlegende James Cagney veröff. 17. 07. 2009

Der tanzende Gangster

Mit seinen Rollen als Ganove in Filmen wie "Der öffentliche Feind" oder "Leichtes Geld" ist James Cagney dem älteren Kinopublikum immer noch im Gedächtnis. In Liebeskomödien wie "Schönste der Stadt" zeigte Cagney aber auch seine sanfte Seite auf der Leinwand. Und sogar in Kleidern tanzen konnte der kleine Schauspieler, wer hätte das gedacht? weiter
Seite: 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de