Retronews: Vico Torriani als Viehhirte | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO News

Peter Fischer und Shirley Brown in "Santa Lucia"
Starallüren eines Esels

Vico Torriani als Viehhirte

Am 20. August 1956 wird die deutsche Krimikomödie "Santa Lucia" in Westberlin uraufgeführt. Vorab wirft die Filmzeitschrift Film Revue in ihrer Ausgabe vom 26. Juni 1956 einen Blick auf die Geschichte. Die Hauptakteure Vico Torriani ("Ein Herz voll Musik") und Eva Kerbler ("Dieses Lied bleibt bei Dir") durften für Außenaufnahmen nach Italien reisen. Gedreht wurde im Golf von Salerno, bei Amalfi und Ravello. Die ersten Szenen musste Torriani mit 40 Grad Fieber bewältigen.
Von  Isabel Pluta/Filmreporter.de, 23. März 2015

Eva Kerbler und Vico Torriani in "Santa Lucia"

Eva Kerbler und Vico Torriani in "Santa Lucia"

Juwelenbesetzte Gitarre
Vico Torriani spielt den Eselstreiber Mario Zorzoli. Eine geheimnisvolle, mit Edelsteinen glitzernde Gitarre bringt ihn in ungeahnte Schwierigkeiten. Ob die Juwelen echt sind oder nicht, weiß er nicht. Dass sie geklaut sind, weiß er auch nicht. Gräfin Yvonne von Fouqué (Eva Kerbler), Artistide (Peer Schmidt) und Tutu (Hubert von Meyerinck) haben den jungen Mann mit seinem funkelnden Instrument nach Paris kommen lassen. Die Gründe des Trios bleiben Mario vorerst verborgen. Er wird von der Gräfin umgarnt. Geschmeichelt von der Zuwendung, merkt Mario trotzdem, dass etwas nicht stimmt. Was wiederum am Set nicht stimmte, waren die Starallüren eines Esels. Um besagtes Tier zum Laufen zu ermuntern, musste man ihn vorne füttern und gleichzeitig hinten kitzeln.

Alexander Golling in "Santa Lucia"

Alexander Golling in "Santa Lucia"

Zwischen Schlager und Schauspiel
Vico Torriani war nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Schlagersänger bekannt. Der gebürtige Schweizer sang für den Krimi "Santa Lucia" das Titellied und eine neue Version von "Arrivederci, Roma". Mit seinem Song "Siebenmal in der Woche" für den gleichnamigen Film, war er 1957 für 22 Wochen auf Platz eins der deutschen Singlecharts. "Santa Lucia"-Regisseur Werner Jacobs bot Torriani 1953 seine erste ernstzunehmende Rolle in "Straßenserenade" an. Zuvor wurde er nur als liedersingender Musikant für kurze Szenen eingesetzt. Torriani verband das Schauspiel mit der Schlagermusik immer wieder, wie bei "Muss i denn zum Städtele hinaus" oder "O sole mio".
Isabel Pluta/Filmreporter.de - 23. März 2015
Newsübersicht: KinoFestivalDVDStarsKurznewsRetroNews

Zum Thema

Filmplakat zu Santa Lucia

Santa Lucia

Vico Torriani spielt den Eselstreiber Mario Zorzoli. Eine geheimnisvolle, mit Edelsteinen glitzernde Gitarre bringt ihn in ungeahnte Schwierigkeiten. Ob die Juwelen echt sind oder... mehr

Porträt zu Eva Kerbler

Eva Kerbler

Darstellerin
weiter

Porträt zu Vico Torriani

Vico Torriani

Darsteller, Musik
Vico Torriani hat sich nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Schlagersänger einen Namen gemacht. Mit seinem Song "<movies|19849|Siebenmal... weiter
Die Tänzerin Laya Raki

Weitere Retronews: Laya Raki unter Vertrag

Laya Raki, die mit bürgerlichem Namen Brunhilde Jörns heißt, musste in ihrer kurzen... weiter
Martine Carol

Martine Carol setzt sich durch

In ihrem neuen Historienfilm zeigt die französische Schauspielerin Martine Carol, wie... weiter
Hannerl Matz in Paris

Hannerl erobert die Stadt der Liebe

Deutsche und Österreicher wissen natürlich, was für eine großartige Schauspielerin... weiter
© 2018 Filmreporter.de