Retronews: Heinz Rühmanns neuester Streich | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO News

Heinz Rühmann und Oliver Grimm
Im Herzen ein Komiker

Heinz Rühmanns neuester Streich

Heinz Rühmann ist einer der beliebtesten deutschen Schauspieler. Mit seiner erfrischenden Art erhellt er selbst dunkelste Stunden. Unvergessen sind seine Auftritte als der "Lumpacivagabundus" oder als Friseur Felix Rabe in "13 Stühle". Sicherlich kennt jeder noch den Bruchpiloten "Quax" oder Wilhelm Voigt aus "Der Hauptmann von Köpenick".
Von  Indra Fehse/Filmreporter.de,  6. Dezember 2017

Heinz Rühmann

Heinz Rühmann

Unerwarteter Schauspieler
Ein wahrlich sympathischer Kerl, unser Heinz Rühmann. Immer wieder bringt er uns zum Lachen und überrascht mit ungewöhnlichen und komischen Rollen. Als Geist im Nachthemd begann er seine Filmkarriere, die nun schon über 24 Jahre andauert. Diese erheiternde Komik entsteht durch die unerwarteten Situationen, in denen sich Rühmann in seinen Rollen plötzlich und unerwartet wiederfindet.

Ebenso unerwartet ist er wohl auch zu seinem Beruf gekommen. Denn Rühmann bezeichnet sich selbst als "unbeabsichtigter Schauspieler". Wie das Magazin Filmrevue 1955 (Jahrgang 9 Nr. 13) berichtet, trägt sein neuester Spaß den Titel "Wenn der Vater mit dem Sohne" und wird derzeit in Berlin gedreht. An seiner Seite spielt der kleine Oliver Grimm ein Waisenkind.

Heinz Rühmann in "Das kann jedem passieren"

Heinz Rühmann in "Das kann jedem passieren"

Heinz Rühmann als Ermittler
Durch seine beschwingte Art spielte sich Heinz Rühmann in die Herzen der Zuschauer. Sie liebten seine lustigen Rollen in denen er oftmals als tollpatschiger Kerl vom Pech verfolgt wird. Im Jahre 1958 änderte Rühmann seinen Kurs und verkörperte Oberleutnant Matthäi in "Es geschah am hellichten Tag".

Matthäi muss die Morde an mehreren jungen Mädchen im Schweizer Kanton Graubünden aufklären. Trotz guter Kritiken, spielte Rühmann auch fortan am liebsten Komödien. So bleibt er auch nach seinem Tod im Jahre 1994 den Deutschen als 'Schöler' Pfeiffer in Erinnerung.
Indra Fehse/Filmreporter.de - 6. Dezember 2017
Newsübersicht: KinoFestivalDVDStarsKurznewsRetroNews

Zum Thema

Porträt zu Heinz Rühmann

Heinz Rühmann

Darsteller, Regisseur, Produzent
Heinz Rühmann ist dem Filmpublikum als der kleine Mann aus dem Volk in Erinnerung geblieben. In zahlreichen Filmen spielte er gewitzte Bürger,... weiter
Natalia Medvedeva und Sergei Lukyanov

Weitere Retronews: Russland auf dem Roten Teppich

Es dauerte sechs Jahre, bis sich Vertreter der russischen Filmindustrie erneut auf den... weiter
Hardy Krüger in "Taxi nach Tobruk"

Deutsches oder französisches Ende?

Als das deutsche Publikum am Premierentag 1961 von "Taxi nach Tobruk" etwas verwirrt... weiter
Gina Lollobrigida

Gina Lollobrigida feiert Nachwuchs

Gina Lollobrigida gehört nicht zu Unrecht zu den schönsten Frauen der Welt. Allein... weiter
© 2018 Filmreporter.de