Retronews: Sacha Guitry dreht Kostümfilm | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO News

Sacha Guitry
Versailles zum Leben erweckt

Sacha Guitry dreht Kostümfilm

Das prunkvolle Schloss Versailles beherbergt derzeit die Dreharbeiten zu Sacha Guitrys Film "Versailles - Könige und Frauen". Der französische Regisseur bringt die Geschichte des Palastes von seiner Erbauung bis heute auf die Leinwand. Natürlich spielen dabei allerhand historische Namen eine Hauptrolle. Um den Königen und Hofdamen vergangener Jahrhunderte gebührend Ehre zukommen zu lassen, engagierte Guitry zahlreiche bekannte Stars. Die Zeitschrift Quick fühlt dem Historien-Farbfilm in seiner Ausgabe vom 23. August 1953 auf den Zahn.

Ludwig XIV. (Georges Marchal) mit seiner Geliebten Lavallière (Gisèle Pascal)

Ludwig XIV. (Georges Marchal) mit seiner Geliebten Lavallière (Gisèle Pascal)

Schloss voller Geschichten
Ob ein zärtliches Rendezvous zwischen Ludwig XIV (Sacha Guitry) und der jungen Louise de la Vallière (Gisèle Pascal) oder das bange Warten Marie-Antoinettes (Lana Marconi) auf die Guillotine, Schloss Versailles blieb kaum etwas verborgen. Diese geheimnisvollen Stunden bringt Sacha Guitry nun auf die Leinwand. Für sein Vorhaben benötigt der Regisseur rund 20.000 Kostüme, drei Millionen Mark wird die gesamte Produktion kosten und mehr als 50 Stars aus aller Herrenländer wurden verpflichtet. Allein die Ausgaben für die zahlreichen Perücken machen runden 60.000 Mark aus.

Es ist das erste, aber auch letzte Mal, dass ein Regisseur einen Film in Versailles und seinem Park drehen darf. Nicht nur wegen der vielen Sondergenehmigungen und der zahlreichen Schauspieler, sondern auch aufgrund der fehlenden Technik in Schloss und Park werden sich die Dreharbeiten schwierig gestalten. Doch Guitry ist bekannt für seine Ruhe und Gelassenheit. Wir drücken ihm die Daumen und freuen uns auf einen farbenprächtigen Historienfilm.

Ludwig XVI. (Gilbert Boca) mit Marie-Antoinette (Lena Marconi)

Ludwig XVI. (Gilbert Boca) mit Marie-Antoinette (Lena Marconi)

Vorliebe für Kostümdramen
"Versailles - Könige und Frauen" wurde zwar sehr farbenprächtig und unterhaltsam, das Lexikon des internationalen Films attestierte dem Historienepos jedoch Langatmigkeit und eine fehlende Basis. Große Namen wie Orson Welles, Jean Chevrier, Jean Marais, Edith Piaf, Gilbert Gil und Brigitte Bardot unterstützten Sacha Guitry in seinem Vorhaben.

Nur ein Jahr nach der Premiere des Kostümfilms wagte er sich an eine weitere historische Geschichte und drehte "Napoleon". Im Gegensatz zu "Versailles - Könige und Frauen" gilt das Werk heute als eine der besten Verfilmungen über den französischen Feldherrn. Und auch hier gelang es Guitry, die Stars des damaligen französischen Kinos um sich zu scharen.
Andrea Niederfriniger, Filmreporter.de - 16. April 2018
Newsübersicht: KinoFestivalDVDStarsKurznewsRetroNews

Zum Thema

Porträt zu Brigitte Bardot

Brigitte Bardot

Darstellerin
Die 1934 in Paris geborene Brigitte Bardot macht als Schauspielerin und Sängerin international Karriere. Dennoch, ihrer Arbeit als Schauspielerin... weiter

Porträt zu Orson Welles

Orson Welles

Schnitt, Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent
Nach dem Tod seiner Eltern wurde der Arzt Dr. Maurice Bernstein Orson Welles' Vormund. Dieser erkannte früh das schauspielerische Talent seines... weiter

Porträt zu Jean Marais

Jean Marais

Darsteller
Nach der gescheiterten Ehe mit der Schauspielerin Mila Parély, pflegt Jean Marais eine enge Beziehung zu Regisseur... weiter
O. E. Hasse als Reporter in "Alibi"

Weitere Retronews: Keine Unterstützung

Um Alfred Weidenmanns neues Werk "Alibi", in dem O. E. Hasse die Hauptrolle spielt,... weiter
Szene aus "Elefantenpfad"

Schock in Ceylon

Was die schöne Ruth Wiley bei ihrer Ankunft in Ceylon auf der Farm ihres frisch... weiter
Ingrid Tulean

Ingrid Tulean begeistert Fans

Als 17-Jährige kam die Lappländerin Ingrid Tulean nach Stockholm, um Sekretärin zu... weiter
© 2018 Filmreporter.de