Retronews - FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO News

O.E. Hasse als Gymnasialdirektor Dr. Römer mit seiner Frau
Im Angesicht des Todes veröff.  3. 02. 2016

O.E. Hasse als Schuldirektor

Wir sind mit der Unwissenheit über unsere verbleibende Lebenszeit gesegnet. Die Diagnose einer tödlichen Krankheit kann das mit einem Mal ändern. Von einem solchen Schicksalsschlag handelt das Drama "Solange das Herz schlägt", wie die Illustrierte Film und Frau Anfang 1959 berichtet. Die Tragödie handelt von einem Menschen, der im Angesicht des Todes seine Umwelt viel bewusster wahrnimmt. weiter
Mehr Hintergrund: KinoDVDStarsInterviewsRetro StarfeaturesFestivals
Der falsche Mann
Falscher Mann beschuldigt? veröff.  1. 02. 2016

Alfred Hitchcock ohne Honorar

Alfred Hitchcock ("Der Mann, der zuviel wußte") löst ein Versprechen beim seinem ehemaligen Arbeitgeber ein. Nachdem sein Vertrag mit dem Hollywoodstudio Warner Bros. ausgelaufen war, hat er wegen der guten Zusammenarbeit noch eine letzte Produktion zugesagt - sogar honorarfrei. Das Ergebnis ist "Der falsche Mann", der am 2. August 1957 in West-Deutschland erscheint. Henry Fonda ("Krieg und Frieden") und Vera Miles ("Der schwarze Falke") sind in den Hauptrollen zu sehen, wie die Filmzeitschrift Film und Frau in ihrer dritten Vierteljahrsausgabe 1957 berichtet. Das Drehbuch wurde in Zusammenarbeit von Maxwell Anderson und Angus Macphail verfasst und beruht auf einer wahren Begebenheit. weiter

Dietmar Schönherr und Gudula Blau in "Einmal eine große Dame sein"
Qual der Wahl veröff. 29. 01. 2016

Erik Ode sucht Talente

Für seine Komödie "Einmal eine große Dame sein" wollte Erik Ode Nachwuchsschauspieler verpflichten. Wie die Filmzeitschrift Film und Frau ein Jahr nach der großen Suchaktion in ihrer dritten Vierteljahrsausgabe 1957 berichtet, bekam der Regisseur über 60.000 Fotos von rund 12.000 Bewerbern und Bewerberinnen. Für die deutsche Produktion haben sich Talente aus der ganzen Welt beworben, darunter aus Indien, Japan, Amerika und Australien. Damit hätte Drehbuchautor Walter Reisch ("Der Cornet - Die Weise von Liebe und Tod") wohl nicht gerechnet, als er die Geschichte verfasste. Eine auserwählte Jury musste sich den unzähligen Bildern annehmen und die interessantesten Gesichter auswählen. weiter

Nadja Tiller und Peter van Eyck
Wenn Medizin an Grenzen stößt veröff. 27. 01. 2016

Verzweifelte Nadja Tiller?

Es gibt Krankheiten, denen mit den üblichen Behandlungsmethoden nicht beizukommen ist. Etwa, wenn der Patient emotional ausgebrannt ist und in Depressionen verfällt. Von einem solchen Leiden berichtet das Drama "Labyrinth", das Rolf Thiele in der Halle eines kühlen, modern entworfenen Sanatoriums dreht. Der Zeitschrift Filmwoche vom 16. Mai 1959 erzählt der Regisseur, dass die Medizin bei manchen psychischen Leiden an ihre Grenzen stößt. Das muss die von Nadja Tiller gespielte Protagonistin seiner Geschichte am eigenen Leib erfahren. weiter

Josef von Báky gibt Anweisungen
Junge Talente dürfen hoffen veröff. 25. 01. 2016

Josef von Báky sucht Nachwuchs

Josef von Báky ("Fuhrmann Henschel") sucht nach neuen, jungen Darstellerinnen. Freudige Anwärterinnen gibt es zu Genüge. Rund hundert Damen haben sich auf den Aufruf gemeldet. Sie kommen frisch von den Schauspielschulen, werden von Agenten angetrieben oder wurden auf einer Party ausfindig gemacht. Doch der Regisseur macht nur mit ein paar Dutzend Auserwählten Probeaufnahmen... weiter

Die durchbrochene Wand ist erst der Anfang...
Vollblut-Italiener in Kalifornien veröff. 22. 01. 2016

Alleinunterhalter Salvatore Baccaloni

Am 9. September 1957 erscheint die amerikanische Komödie "Alle Sehnsucht dieser Welt" von Richard Quine ("Die Frau im goldenen Cadillac") in den deutschen Lichtspielhäusern. Der italienische Opernsänger Salvatore Baccaloni ist in der Rolle des Schwiegervaters mit tiefer Bassstimme zu sehen und zu hören. Als Vollblut-Italiener in Kalifornien macht er seiner schwangeren Schwiegertochter und besonders seinem Sohn das ein oder andere Mal das Leben schwer. Wie die Filmzeitschrift Film und Frau in ihrer 3. Vierteljahrsausgabe 1957 berichtet, hätte es neben dem Opernstar keinen weiteren Darsteller benötigt. Er allein sorge schon für ausreichende Unterhaltung und sei "die Seele und Sensation des Films". weiter
Seite: ... 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] 12 13 14 15 16 17 18 19 ...
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de