Retronews - FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO News

Dietmar Schönherr und Gudula Blau in "Einmal eine große Dame sein"
Qual der Wahl veröff. 29. 01. 2016

Erik Ode sucht Talente

Für seine Komödie "Einmal eine große Dame sein" wollte Erik Ode Nachwuchsschauspieler verpflichten. Wie die Filmzeitschrift Film und Frau ein Jahr nach der großen Suchaktion in ihrer dritten Vierteljahrsausgabe 1957 berichtet, bekam der Regisseur über 60.000 Fotos von rund 12.000 Bewerbern und Bewerberinnen. Für die deutsche Produktion haben sich Talente aus der ganzen Welt beworben, darunter aus Indien, Japan, Amerika und Australien. Damit hätte Drehbuchautor Walter Reisch ("Der Cornet - Die Weise von Liebe und Tod") wohl nicht gerechnet, als er die Geschichte verfasste. Eine auserwählte Jury musste sich den unzähligen Bildern annehmen und die interessantesten Gesichter auswählen. weiter
Mehr Hintergrund: KinoDVDStarsInterviewsRetro StarfeaturesFestivals
Nadja Tiller und Peter van Eyck
Wenn Medizin an Grenzen stößt veröff. 27. 01. 2016

Verzweifelte Nadja Tiller?

Es gibt Krankheiten, denen mit den üblichen Behandlungsmethoden nicht beizukommen ist. Etwa, wenn der Patient emotional ausgebrannt ist und in Depressionen verfällt. Von einem solchen Leiden berichtet das Drama "Labyrinth", das Rolf Thiele in der Halle eines kühlen, modern entworfenen Sanatoriums dreht. Der Zeitschrift Filmwoche vom 16. Mai 1959 erzählt der Regisseur, dass die Medizin bei manchen psychischen Leiden an ihre Grenzen stößt. Das muss die von Nadja Tiller gespielte Protagonistin seiner Geschichte am eigenen Leib erfahren. weiter

Josef von Báky gibt Anweisungen
Junge Talente dürfen hoffen veröff. 25. 01. 2016

Josef von Báky sucht Nachwuchs

Josef von Báky ("Fuhrmann Henschel") sucht nach neuen, jungen Darstellerinnen. Freudige Anwärterinnen gibt es zu Genüge. Rund hundert Damen haben sich auf den Aufruf gemeldet. Sie kommen frisch von den Schauspielschulen, werden von Agenten angetrieben oder wurden auf einer Party ausfindig gemacht. Doch der Regisseur macht nur mit ein paar Dutzend Auserwählten Probeaufnahmen... weiter

Die durchbrochene Wand ist erst der Anfang...
Vollblut-Italiener in Kalifornien veröff. 22. 01. 2016

Alleinunterhalter Salvatore Baccaloni

Am 9. September 1957 erscheint die amerikanische Komödie "Alle Sehnsucht dieser Welt" von Richard Quine ("Die Frau im goldenen Cadillac") in den deutschen Lichtspielhäusern. Der italienische Opernsänger Salvatore Baccaloni ist in der Rolle des Schwiegervaters mit tiefer Bassstimme zu sehen und zu hören. Als Vollblut-Italiener in Kalifornien macht er seiner schwangeren Schwiegertochter und besonders seinem Sohn das ein oder andere Mal das Leben schwer. Wie die Filmzeitschrift Film und Frau in ihrer 3. Vierteljahrsausgabe 1957 berichtet, hätte es neben dem Opernstar keinen weiteren Darsteller benötigt. Er allein sorge schon für ausreichende Unterhaltung und sei "die Seele und Sensation des Films". weiter

Familie Sandigate friedlich beim Abendessen
Wegbereiter im englischen Film veröff. 20. 01. 2016

Robert Hamers Realismus

Robert Hamers "It always rains on Sunday" gehört zu den Wegbereitern des Realismus im englischen Film. Die in Deutschland unter dem Titel "Whitechapel" vertriebene Produktion wurde bei der Londoner Premiere wegen ihrer Lebensnähe begeistert aufgenommen. Das berichtet die Filmzeitschrift Neue Filmwelt im neunten Heft des Jahres 1948. Die positive Reaktion der britischen Filmkritiker gibt Anlass zur Hoffnung, dass sich der realistische Film auch in England durchsetzen wird. Durch den starken Einfluss der USA waren englische Filmemacher bisher weitgehend gehemmt, den traurigen und harten Alltag der Nachkriegszeit ungeschönt zu zeigen. weiter

Renée Faure in Die Karthause von Parma
Erfindung der Großaufnahme veröff. 18. 01. 2016

Einfach näher dran

Die Zeitschrift Neue Film Welt setzt sich in ihrem 8. Heft 1948 mit einem wichtigen Element des Filmemachens auseinander: der Großaufnahme. Als deren Pionier gilt der amerikanische Regisseur David Wark Griffith. Durch sie werde der Regisseur zum 'formenden Dichter', der die Aufmerksamkeit der Zuschauer vom großen Ganzen der Totale auf ein groß aufgenommenes Detail lenkt. Auf diese Weise kann er zunächst unscheinbaren Elementen allein durch die Bildsprache größere Bedeutung verleihen. weiter
Seite: ... 5 6 7 8 9 10 11 12 [13] 14 15 16 17 18 19 20 21 ...
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de