Retronews - FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO News

Brigitte Bardot und Sasha Distel
Glücklicher Robert Distel veröff. 14. 10. 2015

Brigitte Bardots Hochzeit

Brigitte Bardot will nach ihrer gescheiterten Ehe mit Roger Vadim wieder den Schritt vor den Traualtar wagen. Bei den Dreharbeiten zu "Ein Weib wie der Satan" in Paris hatte sich die Blondine in Robert Distel verliebt, wie die Filmzeitschrift Film Revue am 28. Oktober 1958 berichtet. weiter
Mehr Hintergrund: KinoDVDStarsInterviewsRetro StarfeaturesFestivals
Judith Holzmeister als Maria Stuart
Von der Bühne auf die Leinwand veröff. 12. 10. 2015

Leopold Lindtbergs "Maria Stuart"

"Das Schweigen ist der Gott der Glücklichen, die engsten Bande sind's, die zartesten, die das Geheimnis stiftet." Mit diesen Worten möchte die englische Königin Elisabeth in Friedrich Schillers "Maria Stuart" den Jüngling Mortimer zum Meuchelmord an ihrer Rivalin anstiften. Regisseur Leopold Lindtberg orientiert sich bei seiner demnächst erscheinenden Verfilmung des klassischen Dramas an seiner Inszenierung für das Wiener Burgtheater. weiter

Manche mögen's heiß
In Frauenkleider gehüllt veröff.  9. 10. 2015

Tony Curtis mag es heiß

Tony Curtis ("Flucht in Ketten") kann nicht mehr zählen, in wie vielen Filmen er bereits mitgespielt hat, dabei ist der Schauspieler erst 33 Jahre alt. Wie lange er schon vor der Kamera steht, weiß der New Yorker jedoch genau. Der Film Revue erzählt er, dass es exakt zehn Jahre und drei Monate sind, wie die Filmzeitschrift am 28. Oktober 1958 berichtet. Derzeit ist Curtis in San Diego, Kalifornien mit den Dreharbeiten zu "Manche mögen's heiß" beschäftigt. Kollegin Marilyn Monroe sorgt krankheitsbedingt für einige Verzögerungen. Trotzdem ist der Darsteller vergnügt, schließlich gäbe es genügend Szenen, die unter der Regie von Billy Wilder ("Zeugin der Anklage") gedreht werden müssen. Zum Beispiel Abschnitte, in denen Curtis mit Jack Lemmon ("Meine Braut ist übersinnlich") in Frauenkleidern vor der Mafia flüchtet. weiter

Baranowski (Hansjörg Felmy) auf dem Weg in seine Zelle
Erschreckender Anti-Kriegsfilm veröff.  7. 10. 2015

Falk Harnacks unruhige Nacht

Heiter sind viele Filme seit dem Kriegsende. Das Publikum soll unterhalten und nicht an die schlimmen Zeiten erinnert werden, spekuliert die Filmzeitschrift Film Revue am 28. Oktober 1958. Hin und wieder komme dennoch eine Produktion, der den Zuschauer erschüttern soll. So auch Falk Harnacks ("Wie ein Sturmwind") Verfilmung des Romans "Unruhige Nacht" von Albrecht Goes. Der deutsche Schriftsteller wollte mit seinem Werk eine Geschichte gegen den Krieg erzählen. Im Juli nächsten Jahres kommt die Leinwandadaption in die deutschen Lichtspielhäuser. weiter

Das Landleben im Sommer
Reise durch die Jahreszeiten veröff.  2. 10. 2015

Alfred Solms teurer Spaß

Alfred Solm begab sich für die Dreharbeiten von "Das heilige Erbe" in die malerischen Landschaften rund um den Neusiedler See und ins Burgenland. Der Regisseur lässt sich viel Zeit für den mit über einer Million Schilling Herstellungskosten teuersten österreichischen Film aller Zeiten. Bereits im März 1956 fiel die erste Klappe in den Hohen Tauern, wo das Filmteam mit Schneestürmen und Lawinengefahr zu kämpfen hatte. Danach ging es in das bergige Jagdrevier von Baron Mayr-Melnhof, dem ungekrönten König der Steiermark. Momentan wird dem Projekt der letzte Feinschliff verpasst. weiter

Der Schinderhannes
Curd Jürgens sorgt für Überraschung veröff. 30. 09. 2015

Maria Schell ist überzeugt!

Beim Dreh zu "Die Ratten" vor drei Jahren scheinen sich Curd Jürgens ("Die goldene Brücke") und Maria Schell ("Playhouse 90") erneut verstanden zu haben. Denn beide stehen nun bereits zum dritten Mal gemeinsam vor der Kamera. Diesmal drehen sie das Drama "Der Schinderhannes" von Helmut Käutner ("Zu jung"), wie die Filmzeitschrift Film Revue am 28. Oktober 1958 berichtet. Bei der Geschichte bediente sich der Regisseur bei Carl Zuckmayers gleichnamigem Theaterstück von 1927. Das Drehbuch stammt von George Hurdalek. Käutner wird neben der Regie auch die Rolle eines französischen Offiziers übernehmen. Während die Filmzeitschrift noch zweifelt, ob Jürgens die Titelrolle entsprechend interpretieren kann, ist Schell überzeugt: "Ihr werdet überrascht sein!", kündigt sie mit großen Worten an. weiter
Seite: ... 8 9 10 11 12 13 14 15 [16] 17 18 19 20 21 22 23 24 ...
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de