Retronews - FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO News

Brigitte Bardot gibt dem Filmfest 1958 Glamour!
Roger Vadim inszeniert Dionysos-Tanz veröff.  9. 11. 2017

Brigitte Bardot im Mambo-Rausch

Schmolllippen, blonde Mähne und Wunderfigur sind zu den Markenzeichen von Filmstar Brigitte Bardot geworden. Ihre Attribute hat sie nirgendwo verführerischer zur Geltung gebracht als im Liebesfilm "...und immer lockt das Weib" von Roger Vadim. Seit 1952 ist er der Gatte des blonden Energiebündels Bardot, der gemeinsame Film ist sein Regiedebüt. Das Magazin Film Revue veröffentlicht in der Ausgabe vom 22. Januar 1957 erste Fotoaufnahmen vom Dreh. weiter
Mehr Hintergrund: KinoDVDStarsInterviewsRetro StarfeaturesFestivals
Curd Jürgens mit Schauspielkollegin Dorothy Dandridge in Cannes 1958.
Goldene Palmen und Cocktails veröff.  8. 11. 2017

Glamour beim 10. Cannes-Festival

Das renommierte Filmfestival in Cannes findet nun schon zum zehnten Mal statt. Mehr als 30 Nationen beteiligen sich am diesjährigen Jubiläum. Film Revue-Chefredakteur Harald Gloth hält seine Eindrücke in der Mai-Ausgabe des Jahres 1957 fest. Pünktlich zum Festival trifft sich die Schauspielprominenz der ganzen Welt an der Côte d'Azur. Curd Jürgens kam in zauberhafter Begleitung der afroamerikanischen Schauspielerin Dorothy Dandridge. Elizabeth Taylor glänzte mit Juwelen und ihrem drittem Ehemann Mike Todd. Die tahitische Schauspielerin Maea Flohr sorgte für Aufsehen, als sie barfuß zu einem Empfang erschien. Französische Filmstars ließen sich ebenso wie die Sonne nur selten an der Croisette blicken. Eine schöne Ausnahme war Dany Carrel. weiter

Grethe Weiser spielt in "Die verpfuschte Hochzeitsnacht" die Schwiegermutter in spe
Für den Film entdeckt veröff. 31. 10. 2017

Renate Ewert in Romanze

Grethe Weiser spielt in "Die verpfuschte Hochzeitsnacht" eine störrische Schwiegermutter in spe. In Wolfgang Schleifs Romanze kämpft sie gegen den Hochzeitswunsch ihrer Tochter Lili (Doris Kirchner). Diese will den Apotheker Peter Mayer (Claus Biederstaedt) heiraten. Doch leider verstehen sich er und seine zukünftige Schwiegermutter überhaupt nicht. Während die beiden um die Zuneigung von Lili schachern, treffen sie auf weitere Liebespaare wie Ida (Renate Ewert) und Alexander (Dietmar Schönherr). Diese befinden sich auch in einer schwierigen Phase und können keine weiteren Probleme gebrauchen. weiter

Yves Montand und Mylène Demongeot in "Die Hexen von Salem".
"Hexenjagd" in Ostberlin veröff. 30. 10. 2017

Drehbuch von Jean-Paul Sartre

Arthur Millers Theaterstück "Hexenjagd" sorgte 1952 in den USA für Wirbel. Viele fühlten sich vom anklagenden Ton angegriffen. Nun wird das literarische Werk verfilmt. Kein geringerer als Philosoph Jean-Paul Sartre arbeitet an der Drehbuchadaption des Stücks. Das Werk wird in Ostberlin unter der Regie von Raymond Rouleau gedreht. weiter

Rolf Hanses "Die Letzten werden die Ersten sein".
An der Seite von Maximilian Schell veröff. 29. 10. 2017

Ulla Jacobsson auf Erfolgskurs

Rolf Hansen dreht derzeit "Die Letzten werden die Ersten sein". Das Drama basiert auf der Novelle von John Galsworthy und erzählt von den tragischen Folgen einer großen Liebe. In den Hauptrollen sind die talentierten Kinostars Maximilian Schell und Ulla Jacobsson zu sehen. Wie Regisseur Hansen im Magazin Film Revue vom 13. November 1956 erzählt, wollte er einen Film machen, der die Moral der vermeintlich Ersten dieser Welt anprangert. weiter

Heile Welt bei Yul Brynner und Mitzi Gaynor
Im Sog der Liebe veröff. 28. 10. 2017

Mitzi Gaynor hat die Wahl

Stanley Donens neuester Streich "Ein Geschenk für den Boß" spielt auf der griechischen Insel Kadmos. Dort muss sich die von Mitzi Gaynor verkörperte Gabby Rogers zwischen ihrem Freund Nico March und dem griechischen Inselkönig Pavel II. entscheiden. Die Wahl fällt nicht leicht, zumal der Grieche mit seiner staatsmännischen Art zu beeindrucken weiß. weiter
Seite: ... 8 9 10 11 12 13 14 15 [16] 17 18 19 20 21 22 23 24 ...
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de