Retronews - FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO News

Gerlinde Locker als Leni in "Der Schandfleck"
Schandfleck auf der Leinwand? veröff. 30. 03. 2017

Gerlinde Locker verliebt

Gerlinde Locker ist als Hauptdarstellerin in Herbert B. Fredersdorfs neuem Werk "Der Schandfleck" zu sehen, wie die Zeitschrift Film Revue in ihrer Ausgabe vom 8. Januar 1957 berichtet. Für die Romanvorlage zeichnet Ludwig Anzengruber verantwortlich. Locker spielt die junge Leni, die sich in einen Müllerssohn verliebt. Allerdings weiß sie nicht, dass es ihr Halbbruder ist. weiter
Mehr Hintergrund: KinoDVDStarsInterviewsRetro StarfeaturesFestivals
Fritz Schulz-Reichel als schräger Otto
Revue-Film für Aug und Ohr veröff. 29. 03. 2017

Rausch für die Sinne

Regisseur Géza von Cziffra hat einen kunterbunten Revue-Film gedreht. "Der schräge Otto" ist tatsächlich schräg, die Handlung eher unwichtig. Gelungene Bühnenbilder, unterhaltsame Tänze und Schlager treffen den Zuschauer mitten ins Herz. Für sein unterhaltsames Spiel konnte der Regisseur viele Sänger gewinnen. So sind Gerhard Wendland, Nana Gualdi, Eddie Pauly, die Drei Peheiros sowie die Ping-Pongs zu hören. Zusammen entfachen sie ein Feuerwerk der guten Laune, das den Zuschauer vom öden Alltag ablenkt. weiter

June Allyson und Jack Lemmon in trauter Zweisamkeit
Gelungene Neuauflage? veröff. 28. 03. 2017

Jack Lemmon als Journalist

"Es geschah in einer Nacht" mit Clark Gable wurde in Hollywood neu verfilmt. "Ohne Liebe geht es nicht" heißt das Werk nun. June Allyson mimt Ellie Andrews, die mit dem von Jack Lemmon gespielten Journalisten Peter Warne durchbrennt. Als Vater von Ellie ist Charles Bickford dabei, wie die Zeitschrift Film Revue in ihrer Ausgabe vom 8. Januar 1957 berichtet. weiter

Eine strahlende Maria Schell.
Bezaubernde Hausfrau veröff. 27. 03. 2017

Improvisationskünstlerin Maria Schell

Zu Ehren des Geburtstagskindes Wolfgang Staudte gab Maria Schell gemeinsam mit ihrem Verlobten Horst Hächler eine Party in ihrer Villa in München-Bogenhausen. Doch ihr Haus erwies sich für die geladenen 30 Gäste als zu klein. Kurzerhand improvisierte Maria eine Art Stehparty. Die Gäste fühlten sich wohl und bezeichneten ihre Gastgeberin als bezaubernde Hausfrau, die sich unermüdlich um das Wohl aller kümmerte. weiter

Catherine Demongeot in "Zazie in der Metro".
Nicht auf den Mund gefallen, die Kleine! veröff. 26. 03. 2017

Zazie im Wunderland

Ein junges, freches Mädchen macht die Straßen von Paris unsicher. Ihr größter Traum ist, mit der Metro zu fahren. Doch diese streikt gerade. Also begibt sich Zazie auf Erkundungstour. Sie beschimpft einen älteren Herrn als Lustmolch, rennt ihrem Onkel davon und bleibt den Erwachsenen niemals eine Antwort schuldig. Louis Malles neuester Film "Zazie in der Metro" ist eine erfrischende Komödie, die bei den Erwachsenen süße Erinnerungen an die Kindheit hervorruft. weiter

Sabine Bethmann als Varinia in "Spartacus"
Zwischen den Fronten veröff. 25. 03. 2017

Pech für Sabine Bethmann

Sabine Bethmann ("Der Tiger von Eschnapur") hat die Schattenseiten des Filmkarussells in Hollywood kennen gelernt. In der amerikanischen Filmmetropole dreht die schöne Deutsche gerade den Historienfilm "Spartacus" unter der Regie von Anthony Mann. Dann tauchen Differenzen zwischen dem Spartacus-Darsteller und Produzenten Kirk Douglas und dem Regisseur auf. Kurzerhand wird Mann gegen Stanley Kubrick ausgetauscht. Diese Umbesetzung hat schwere Folgen für Bethmann. Die Illustrierte Film Revue berichtet in ihrem Märzheft 1959 vom Los der Schauspielerin. weiter
Seite: 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ...
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de