Michael Ballhaus - News
Filmreporter-RSS
Michael Ballhaus
© Ralph Mecke
Michael Ballhaus
Geboren
05. August 1935
Gestorben
12. April 2017
Alias
Michael Alexander
Tätig als
Schnitt, Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Kamera, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersFeaturesMeinungenBewerten
Kameramann Michael Ballhaus am Set von The Gangs of New York

News

Preis fürs Lebenswerk und Hommage

Michael Ballhaus erhält Goldenen Ehrenbären der Berlinale

Der deutsche Kameramann Michael Ballhaus wird bei der kommenden Berlinale mit dem Goldenen Ehrenbären für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Außerdem wird ihm zu Ehren eine Hommage stattfinden. mehr


Halt auf freier Strecke
Gewinner des Deutschen Filmpreises

"Halt auf freier Strecke" bester Film

Am Freitag, den 27. April 2012 wurde der Deutsche Filmpreis verliehen. Die meisten Lolas konnte Roland Emmerichs "Anonymus" fürs sich verbuchen. Das Drama, das die Autorschaft des englischen Dramatikers William Shakespeare auf den Prüfstand stellt, konnte sich allerdings nur in sechs Nebensektionen durchsetzen. Die Hauptpreise gingen an Andreas Dresens "Halt auf freier Strecke" (Goldene Lola), Christian Petzolds DDR-Drama "Barbara" (Silberne Lola) und David Wnendts "Kriegerin" (Bronzene Lola). mehr


Barbara
Nominierungen für Deutschen Filmpreis 2012

"Barbara" großer Favorit

"Barbara" ist am heutigen Freitag, den 23. März 2012 acht Mal für den Deutschen Filmpreis 2012 nominiert worden, unter anderem als bester Film und für die beste Regie. Das DDR-Drama von Christian Petzold erhielt die meisten Nominierungen und ist somit Favorit der Verleihung, die am 27. April 2012 in Berlin stattfindet. mehr


Kate Winslet
Bambi-Verleihung 2009

Kate Winslet erhält goldenes Reh

In Potsdam fand am gestrigen Donnerstag, den 26. November 2009, die 61. Bambi-Verleihung statt. Der Medienpreis wurde in 18 Kategorien verliehen. Katarina Witt und Tom Bartels moderierten die Veranstaltung. In der Kategorie "Schauspieler international" konnte sich diesmal ein österreichischer Schauspieler durchsetzen. mehr


Clive Owen hatte viel Spaß auf der Berlinale 2009
59. Internationalen Filmfestspiele Berlin sind eröffnet

Vorhang auf für Berlinale

Festival-Direktor Dieter Kosslick hat am gestrigen Abend, dem 5. Februar 2009, zusammen mit Kulturstaatsminister Bernd Neumann und der Jury-Präsidentin Tilda Swinton die 59. Berlinale eröffnet. Zum Start wurde Tom Tykwers Action-Thriller "The International" gezeigt. Der Regisseur sowie die Darsteller Clive Owen, Ulrich Thomsen und Armin Mueller-Stahl waren anwesend. mehr


Berlinale Eröffnung
Eröffnungsfeier der Berlinale 2008

Starauflauf in Berlin

Großer Andrang zu den Eröffnungsfeierlichkeiten der Berlinale 2008. Aber wen wundert's? Schließlich nahm die ganz große Prominenz im Saal Platz, um das Konzertspektakel der Rolling Stones zu sehen, das Meisterregisseur Martin Scorsese auf die Leinwand brachte. Über den roten Teppich gingen Goldie Hawn, Neil Young - und natürlich die Rolling Stones. mehr


Doris Dörrie
Bayerischer Filmpreis vergeben

Kirschblüten im Januar

In München wurde am Freitag, dem 18. Januar 2008, eine der begehrtesten Auszeichnungen der Bayerische Filmpreis vergeben. Die weiße Porzellan-Figur ging in diesem Jahr unter anderem an Doris Dörries Melodram "Kirschblüten - Hanami" und Regisseur Fatih Akin für "Auf der anderen Seite". mehr


Michael Ballhaus
90 Jahre Fortschritt und Innovation

ARRI feiert Geburtstag

Am gestrigen Donnerstag, dem 20. September 2007, fand in München die 90-Jahr-Feier von ARRI, dem weltgrößten Hersteller und Lieferant für Filmkameras, statt. Geladen waren zahlreiche prominente Gäste, unter ihnen Michael Ballhaus, Produzent und Regisseur Jan Harlan, Alexander Kluge und Schauspielerin Jutta Speidel. mehr



Seite: [1] 2

Bewertung abgeben

Bewertung
10,0
 (2 User)

Meinungen

Eine deutsche Kameralegende aus Deutschland in Hollywood? Genau das ist Michael Ballhaus, der zunächst mit Fassbinder arbeitete und danach an der Seite von Martin Scorsese... mehr
- Esco

Michael Ballhaus

" Director of Photography ", " Herr der Bilder", das sind nur zwei von mehreren Auszeichnungen für Michael Ballhaus. Dieser Mann sieht und lebt durch die Kamera. In dem Film "... mehr
- Gina-Luka
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Nachrichten kurz gefasst


Ewan McGregor verteidigt die Werte der Jedi-Ritter
*** 18. Jan 2018 Wird Obi Wan Kenobi bereits in "Solo: A Star Wars Story" zu sehen sein? Die Gerüchte um den "Star Wars"-Helden Obi Wan Kenobi nehmen kein Ende. Nicht nur heißt es, dass Disney und Lucasfilm an einem Standalone-Film um den Jedi-Meister arbeiten und dass Ewan McGregor erneut den beliebten Charakter spielen soll. Nun wird auch spekuliert, dass Kenobi in dem bereits abgedrehten Han-Solo-Film "Solo: A Star Wars Story" einen Kurzauftritt haben wird. Die Seite Nerdist hat das Gerücht aufgeschnappt. Weder von den Studios noch den Filmemachern liegt derzeit eine Stellungnahme zum Thema vor. Spätestens aber in vier Monaten wissen wir mehr, denn dann startet "Solo" auch in den deutschsprachigen Kinos.


Christian Petzold in Venedig (2008)
*** 16. Jan 2018 Christian Petzold mit "Transit" im Berlinale-Wettbewerb Die Internationalen Filmfestspiele von Berlin haben weitere Wettbewerbsfilme bekanntgegeben. Zu den acht neuen Kandidaten, die um den Goldenen und die Silbernen Bären konkurrieren, zählt auch Christian Petzolds Anna Seghers-Adaption "Transit" sowie die deutsch-österreichisch-französische Koproduktion "3 Tage in Quiberon" von Emily Atef. Mit "Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot" von Philip Gröning und Thomas Stubers "In den Gängen" befinden sich damit insgesamt vier deutsche (Ko-)Produktionen in der wichtigsten Sektion der Berlinale. Weitere Neuzugänge sind die US-Western-Komödie "Damsel" mit Robert Pattinson und Mia Wasikowska, "Las herederas" des paraguayischen Filmemachers Marcelo Martinessi, die iranische Produktion "Khook" von Mani Haghighi, der französische Beitrag "La prière" von Cédric Kahn, der schwedisch-britische Film "Toppen av ingenting" von Mans Mansson sowie das Drama "Touch Me Not" der Rumänin Adina Pintilie. Der Dokumentarfilm "Eldorado" des Schweizer Filmemachers Markus Imhoof und Lance Dalys Drama "Black 47" laufen außer Konkurrenz. Die Berlinale findet dieses Jahr vom 15. bis 25. Februar statt.


Emily Clarke in "Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer"
*** 05. Jan 2018 "Game of Thrones": Finale Staffel wird erst 2019 ausgestrahlt Die Fans von "Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer" müssen sich noch ein wenig gedulden. Wie der Kabelsender HBO mitteilte, wird die achte Staffel der weltweit gefeierten Fantasy-Serie nicht vor 2019 ausgestrahlt. Der genaue Termin steht noch nicht fest. Die achte Staffel von "Game of Thrones" wird die letzte sein. Sie besteht aus sechs Episoden. Als Regisseure fungieren die Serienschöpfer David Benioff und D.B. Weiss sowie David Nutter und Miguel Sapochnik. Benioff und Weiss haben neben Bryan Cogman und Dave Hill auch die Drehbücher verfasst.


Bright
*** 04. Jan 2018 Netflix: Fantasy-Spektakel "Bright" geht in Fortsetzung Das von Kritikern verrissene Fantasy-Spektakel "Bright" ist auf Netflix offenbar ein großer Zuschauererfolg. Weshalb der Streaming-Dienst eine Fortsetzung in Auftrag gegeben hat. Das teilte der Konzern auf dem Internetportal Twitter mit. 'Das Vorsprechen für die Orc-Rollen im @BrightNetflix-Sequel ist nun abgeschlossen, heißt es in dem einem Video beigefügten Eintrag. In der Fortsetzung werden wieder Will Smith und Joel Edgerton in den Hauptrollen zu sehen sein. David Ayer nimmt erneut auf dem Regiestuhl Platz. Drehbuchautor Max Landis ist nicht mit von der Partie.


Denis Villeneuve auf dem Set von "Enemy"
*** 03. Jan 2018 Denis Villeneuve: Wegen "Dune" drehte er nicht "James Bond" Eine Zeit lang war Denis Villeneuve ("Blade Runner 2049") im Gespräch für den Regieposten beim 25. "James Bond"-Film. Daraus wurde jedoch nichts, weil er sich vor dem Angebot bereits für die Adaption von Frank Herberts Science-Fiction-Klassiker "Dune" (dt. Titel: "Der Wüstenplanet") entschieden hatte. In einem Interview sagte der kanadische Filmemacher, dass er der Produzentin Barbara Broccoli mitgeteilt hätte, dass er sehr gerne den nächsten "James Bond"-Film gedreht hätte. Unter anderem weil er Bond-Darsteller Daniel Craig für einen fantastischen Schauspieler halte. Doch hätte er sich bereits für das "Dune"-Projekt entschieden, und er sei ein Mann, der keine Entscheidungen zurücknehme. Villeneuve ist ein großer Fan von Herberts Roman und bezeichnete dessen Verfilmung als das größte Herzensprojekt seiner Karriere.


Holly Hunter
*** 30. Nov 2017 Oscar-Preisträgerin Holly Hunter erhält Preis für Lebenswerk Holly Hunter wird nächstes Jahr vom Palm Springs International Film Festival für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Wie das Festival gestern mitteilte, erhält die Charakterdarstellerin den Career Achievement Award. Die Verleihung findet am 2. Januar 2018, dem Eröffnungstag der 29. Festivalausgabe. Hunter spielt im Laufe ihrer Karriere in Filmen wie "Blood Simple - Eine mörderische Nacht", "Arizona Junior" und "Die Firma" mit. Für ihre Leistung in "Das Piano" wird sie mit einem Oscar ausgezeichnet. Ihr aktueller Film ist die Independent-Romanze "The Big Sick", die zu den Kandidaten der nächstjährigen Oscar-Verleihung gezählt wird. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersFeaturesMeinungenBewerten
© 2018 Filmreporter.de