Woody Allen - Galerien
Filmreporter-RSS
Woody Allen
© Pietro Pesce/Ricore Text
Woody Allen
Geboren
01. Dezember 1935
Bürg. Name
Allan Steward Königsberg
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent, Musik

Links
IMDB

Galerien mit Woody Allen

Allen zieht Promis an

Woody Allens "Vicky Cristina Barcelona" zog bei der Premiere jede Menge Prominenz an. Weder Fatih Akin, Elsa Zylberstein, Daniel Leconte noch Jeanne Moreau ließen sich das Großereignis entgehen. Natürlich war der Meister höchstpersönlich da, mit Ehefrau Soon-Yi Previn. ... zur Galerie

Woody Allens Alter Ego

Würde man Woody Allen auf der Straße begegnen, man würde in ihm wohl kaum den genialen Filmemacher entdecken. Seine Art ist unverwechselbar, ebenso wie seine zahlreichen Filme. Auch 2007 präsentiert sich Allen am Lido in Venedig in einfachem, grauen Hemd und einfacher Hose, so wie es sich für einen wahren Stadtneurotiker gehört. ... zur Galerie
Galerien zu Filmen mit Woody Allen

Irrational Man: Szenenbilder

Woody Allen stellt in "Irrational Man" die gleiche Frage, die er bereits in "Match Point" und "Cassandras Traum" gestellt hat: Welche Konsequenzen haben unmoralische Handlungen? ... zur Galerie


Galerie zum Kinostart von "Blue Jasmine"

Nach mehreren Komödien inszeniert Woody Allen mit "Blue Jasmine" wieder mal ein Drama. Dabei nimmt er sich erneut der Oberschicht an, hinter deren glänzende Fassade er moralische Abgründe entdeckt. ... zur Galerie

To Rome with Love

Woody Allen scheint sich eine europäische Hauptstadt nach der anderen vorzunehmen. Nach "Vicky Cristina Barcelona" und "Midnight in Paris" verschlägt es den New Yorker Regisseur nach Rom. ... zur Galerie

Midnight in Paris

In seiner 42. Regiearbeit erzählt Woody Allen das Märchen eines Amerikaners in Paris. Er lässt seine Hauptfigur eine magische Reise in die 1920er Jahre antreten. ... zur Galerie

Tall Dark Stranger - Ich sehe den Mann deiner Träume

Der Mensch ist ein Staubkorn im Universum, ein kleiner unbedeutender Teil des Ganzen. So die Erkenntnis von Woody Allen in seiner 41. Regiearbeit "Ich sehe den Mann deiner Träume". ... zur Galerie

Whatever Works

Man nehme ein 30 Jahre altes Drehbuch, engagiert namhafte Komiker und frische Nachwuchsdarsteller, mischt die Vorlage mit feurigen Dialogen auf und fertig ist die Komödie á Woody Allen. ... zur Galerie

Sexy Penélope in Cannes!

Woody Allen hat für seinen Wettbewerbsbeitrag "Vicky Cristina Barcelona" eine attraktive Begleitung mitgebracht. Penélope Cruz eroberte die Croisette im Flug. Die Spanierin spielt eine eifersüchtige Ex, die ihrem Ex-Mann ordentlich ins Schicksal pfuscht. ... zur Galerie

Cassandras Traum

Die Brüder Ian (Ewan McGregor) und Terry (Colin Farrell) kommen unverhofft zu Geld, verpulvern es jedoch ebenso schnell wieder. Allen richtet sein Augenmerk auf die Weichenstellungen im Leben, auf die wenigen bedeutsamen Entscheidungen, die alles in andere Bahnen lenken können. ... zur Galerie

Scoop - Der Knüller

"Scoop" ist eine witzige und geistreiche Komödie von Woody Allen. Natürlich dürfen dunkle Momente und der bekannte Dialogpingpong nicht fehlen. Der Meister selbst steht nicht nur hinter der Kamera sondern spielt wieder einmal selbst mit. Nicht als Liebhaber, sondern als mittelmäßiger Bühnenmagiers, der sich um Kopf und Kragen redet. ... zur Galerie

Match Point

Wenn ein Tennisball zu einer Metapher für den Zufall im Leben wird, überrascht es nicht, dass Woody Allen hinter dem Projekt steckt. Überraschend ist jedoch die tatsache, dass der Stadtneurotiker dem Big Apple untreu geworden ist. ... zur Galerie

Melinda und Melinda

Woody Allen versteht es wie kaum ein anderer, die Suche des modernen Menschen nach Sinn und Glück auf Zelluloid zu bannen. Das gilt auch für seine geistreiche Komödie "Melinda und Melinda". ... zur Galerie

Anything Else

Wir können uns wieder auf einen Woody Allen mit Wortspielerein und verbalen Pointen freuen. Wie auch seine anderen Werke wurde der Streifen fast ausschließlich in New York gedreht. ... zur Galerie



Verbrechen und andere Kleinigkeiten

Virtuos komponiert Drehbuchautor und Regisseur Woody Allen aus mehreren Geschichten eine unterhaltsame Reflexion über Schuld, Begehren und Verantwortung. Getragen von langsamen Bildern und stimmungsvoll eingesetzter Musik huldigt die Komödie einmal mehr einem sehr altmodischen Kino. ... zur Galerie


Radio Days

Woody Allen erzählt eine Kindheitsbiographie anhand von Radio-Ereignissen. ... zur Galerie



Hannah und ihre Schwestern

Wie so oft bei Woody Allen werden auch hier menschliche Bedürfnisse und Gefühle auf feine, tiefgründige und nicht zuletzt komische Art und Weise behandelt. Allen selbst brilliert in der Rolle von Hannahs hypochondrischem Ex-Mann Mickey. ... zur Galerie

Broadway Danny Rose

Woody Allens Komödie ist eine humorvolle und warmherzige Hommage an das New Yorker Variete. Das Werk besticht durch die ausgewogene Mischung aus trockenem Humor, Slapstick und philosophischen Untertönen. ... zur Galerie


Zelig

Fiktive Filmbiographie eines Mannes ohne Eigenschaften. ... zur Galerie


Manhattan

Isaac Davis (Woody Allen) hat schon unzählige Male versucht, die Einzigartigkeit Manhattans auf Papier zu bannen, doch über die erste Zeile kommt er nie hinaus. "Manhattan" ist Woody Allens legendäres Portrait über den Beziehungswirrwarr eines Intellektuellen im Big Apple. ... zur Galerie



Die letzte Nacht des Boris Gruschenko

Woody Allen durchlebt als feiger, philosophierender Russe die Zeiten der napoleonischen Kriege. ... zur Galerie


Was Sie schon immer über Sex wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten

Woody Allen macht sich auf seine Weise über die Aufklärungs- und Sexwelle lustig: das ist intellektuelle Komik, die funktioniert. Selten war der New Yorker Stadtneurotiker witziger. ... zur Galerie

Bananas

Woody Allen wird Präsident einer Bananenrepublik. ... zur Galerie


Paris Manhattan

"Paris Manhattan" hat eine interessante Grundidee: Eine attraktive junge Frau ist derart besessen von Woody Allen, dass sie alle Männer in ihrem Umfeld als dessen Konkurrenten ansieht. ... zur Galerie

Woody Allen: A Documentary

Das Besondere an Robert B. Weides Dokumentation über Woody Allenist, dass nicht nur Wegbegleiter des Filmemachers zu Wort kommen, sondern auch Allen zu Wort kommt. ... zur Galerie

Casino Royale

Produzent Charles K. Feldman wollte mit seiner Persiflage "Casino Royale" an den Erfolg des vorangegangenen "James Bond 007 jagt Dr. No" anschließen. Ian Flemings erster Roman über den britischen 00-Agenten bietet nur eine lose Vorlage für dieses Werk. ... zur Galerie

Bewertung abgeben

Bewertung
6,5
 (11 User)

Meinungen

viel geschwätz würde passieren, was ja nicht unbedingt schlecht wäre. das geschwätz woody allens hört man sich doch immer wieder an. übrigens, keiner kann sich das... mehr
- schnappschuss

was würde eigentlich passieren, wenn woody allen und sigmund freud aufeinandertreffen würden? wär doch sicherlich ne interessante sache, oder?
- klopsl

Woody Allen

Was über sein Privatleben alles geschrieben wurde, in seinen 74 Lebensjahren, könnte Bände füllen. Aber wie wir wissen, Papier ist auch geduldig. Mia Farrow war sicher auch... mehr
- Gina-Luka

Agentur - Autogrammadresse

Woody Allen
930 Fifth Avenue
New York, NY 10021
USA
oder: Woody Allen
C/O William Morris Agency
151 El Camino Drive
Beverly Hills, CA
90212 USA
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de