Tim Oliver Schultz - Filmografie
Filmreporter-RSS
Rockiger Tim Oliver Schultz in "Systemfehler - Wenn Inge tanzt"
© 20th Century Fox
Tim Oliver Schultz
Geboren
1998
Alias
Tim O. Schulz
Tätig als
Darsteller

Links
IMDB
ÜbersichtFilmeGalerienTrailersInterviewsBewerten

Filmografie

Darsteller

2018 Heilstätten Theo
Benjamin Blümchen Wächter Karl
Song für Mia Sebastian Jagow
2017 Emoji - Der Film 3D Gene (Stimme, deutsche Fassung)
Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf 3D Clumsy (Stimme, dt. Fassung)
2016 Die Vampirschwestern 3 - Reise nach Transsilvanien Murdo
Freddy/Eddy
2015 Club der roten Bänder Leo Roland
2014 Die Vampirschwestern 2 - Fledermäuse im Bauch Murdo
2013 Systemfehler - Wenn Inge tanzt Max
2008 Die Welle Jens
2007 Der andere Junge Paul Wagner
Noch ein Wort und ich heirate dich! Lukas Brand
2003 Sternzeichen Jonas Becker
1996 Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei  Max Berger

Produzent

2015 Abwesend Herstellungsleiter

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Agentur / Autogrammadresse

Tim Oliver Schultz
c/o agentur adam
August-Bebel-Straße 27
14482 Potsdam-Babelsberg
Brandenburg (Germany)
http://www.agenturadam.de/cms/details/tim-oliver-schultz.html

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Nachrichten kurz gefasst


Christian Petzold in Venedig (2008)
*** 16. Jan 2018 Christian Petzold mit "Transit" im Berlinale-Wettbewerb Die Internationalen Filmfestspiele von Berlin haben weitere Wettbewerbsfilme bekanntgegeben. Zu den acht neuen Kandidaten, die um den Goldenen und die Silbernen Bären konkurrieren, zählt auch Christian Petzolds Anna Seghers-Adaption "Transit" sowie die deutsch-österreichisch-französische Koproduktion "3 Tage in Quiberon" von Emily Atef. Mit "Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot" von Philip Gröning und Thomas Stubers "In den Gängen" befinden sich damit insgesamt vier deutsche (Ko-)Produktionen in der wichtigsten Sektion der Berlinale. Weitere Neuzugänge sind die US-Western-Komödie "Damsel" mit Robert Pattinson und Mia Wasikowska, "Las herederas" des paraguayischen Filmemachers Marcelo Martinessi, die iranische Produktion "Khook" von Mani Haghighi, der französische Beitrag "La prière" von Cédric Kahn, der schwedisch-britische Film "Toppen av ingenting" von Mans Mansson sowie das Drama "Touch Me Not" der Rumänin Adina Pintilie. Der Dokumentarfilm "Eldorado" des Schweizer Filmemachers Markus Imhoof und Lance Dalys Drama "Black 47" laufen außer Konkurrenz. Die Berlinale findet dieses Jahr vom 15. bis 25. Februar statt. ***

ÜbersichtFilmeGalerienTrailersInterviewsBewerten
© 2018 Filmreporter.de