Interviews
Filmreporter-RSS
Markus Goller auf Festivalpremiere von "Simpel"
© Universum Film
Markus Goller
Geboren
29. Juni 1969
Tätig als
Schnitt, Regisseur, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtFilmeGalerienTrailersInterviewsBewerten
Markus Goller auf Festivalpremiere von "Simpel"

Interviews

Markus Goller zu "Simpel"

Markus Goller hat einen Namen als Regisseur und Cutter von Werbe-Clips, als er 2002 sein Regiedebüt mit der Trash-Komödie "Planet B - Mask Under Mask" gibt. Den Durchbruch beim breiten Publikum schafft er mit "Friendship!", in dem er zwei Ossis nach dem Mauerfall in die USA schickte sowie die Komödie "Frau Ella" mit Matthias Schweighöfer. Jetzt kommt "Simpel" nach einem Roman von Marie-Aude Murail in die Kinos. Frederick Lau und David Kross spielen ein Bruderpaar, das nach dem Tod der Mutter auf sich alleine gestellt ist. Auf der Suche nach dem Vater reisen sie aus ihrer idyllischen Heimat an der Nordseeküste nach Hamburg. mehr


Markus Goller am Set von "Eine ganz heiße Nummer"

Selbstbewusster Markus Goller

Mit "Friendship!" gelingt Markus Goller der besucherstärkste deutsche Film des Jahres 2010. Dennoch habe er bei "Eine ganz heiße Nummer" keinen besonderen Erfolgsdruck gespürt, wie er Filmreporter.de versichert. Der Regisseur ist vom Erfolg seiner Komödie über drei Frauen aus einem bayrischen Dorf überzeugt. Ideen für eine Fortsetzung habe er bereits. Vielleicht geht es für die Damen ja nach Amerika. Was Amerikaner besser können als Deutsche, erklärt Goller im Interview. mehr

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Im Shop

Alles ist Liebe

DVD
Preis: EUR 5,99
Details
ÜbersichtFilmeGalerienTrailersInterviewsBewerten
© 2017 Filmreporter.de