Greta Gerwig | Stars bei FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
Greta Gerwig in Greenberg
© TOBIS Film
Greta Gerwig
Geboren
04. August 1983
Bürg. Name
Greta Celeste Gerwig
Tätig als
Darstellerin, Regisseur, Drehbuch, Produzentin

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersBewerten

Greta Gerwig: Filmografie

2018 

Isle of Dogs - Ataris Reise

Animation/Trickfilm USA
 Details   Trailer 

2017 

Lady Bird

Komödie USA
 Details   Trailer   Galerie 

2016 

Jahrhundertfrauen

Komödie USA
 Details   Trailer   Galerie 

2016 

Wiener Dog

Komödie USA
 Details   Trailer   Galerie 

2016 

Jackie: Die First Lady

Biographie Chile
 Details   Trailer   Galerie 

2015 

Maggies Plan

Romanze USA
 Details   Trailer 

2015 

Mistress America

Komödie USA
 Details   Trailer   Galerie 

2014 

The Humbling

Drama USA
 Details 

2014 
 Details   Trailer   Galerie 

2012 

To Rome with Love

Komödie Spanien
 Details   Trailer   Galerie 

2012 
 Details   Trailer   Galerie 

2012 

Frances Ha

Komödie USA
**** Tipp der Redaktion
 Details   Trailer   Galerie 

2012 

Side by Side

Dokumentarfilm USA
 Details 

2011 

Arthur

Komödie USA
 Details   Trailer   Galerie 

2011 

Freundschaft Plus

Komödie USA
 Details   Trailer   Galerie 

2011 

Algebra in Love

Komödie USA
 Details   Galerie 

2010 

Northern Comfort

Drama USA
 Details 

2010 

Greenberg

Komödie USA
 Details   Trailer   Galerie 

2009 
 Details 

2008 

Yeast

Drama USA
 Details 

2008 
 Details 

2008 

Baghead

Horror USA
 Details 

2007 
 Details 

2006 

LOL

Komödie USA
 Details 

Greta Gerwig: Vita

Schauspielerin, Regisseurin und Drehbuchautorin Greta Gerwig weiß schon früh, dass sie zum Film will. Während ihrer Studienzeit auf dem Barnaard College schreibt die Tochter einer Krankenschwester und eines Programmierers Theaterstücke und ist Mitgründerin einer Improvisationsgruppe. Noch vor Beendigung ihres Philosophie- und Englischstudiums lernt Gerwig auf einem Festival Filmemacher Joe Swanberg kennen, einen Vertreter der Mumblecore-Bewegung, einem Trend im Independent-Kino.


Im selben Jahr spielt sie eine kleine Rolle in seiner Tragikomödie "LOL". In den folgenden Jahren realisiert sie mit Swanberg zwei weitere Filme: In "Hannah Takes the Stairs" spielt sie die Hauptrolle und schreibt am Drehbuch mit, und für "Nights and Weekends" ist sie als Koregisseurin, Hauptdarstellerin, Produzentin und Drehbuchautorin geführt! Ganz offensichtlich eine multitalentierte Künstlerin.

Greta Gerwig wird schnell eine gefragte Darstellerin in der Mumblecore-Filmszene, die auf lose Handlungsstränge und improvisierte Dialoge setzen. Zum Filme machen haben sie nach eigener Angabe vor allem Woody Allens Filme inspiriert: "Ich hatte eine Art kosmische Verbindung zu diesen Filmen. Es fühlte sich an als würde er Filme über mich machen, auch wenn er gar nicht wusste wer ich bin", so das Allroundtalent in einem Interview mit der US-Website just jared. 2012 geht für die Amerikanerin mit deutschen Wurzeln ein Traum in Erfüllung, denn sie bekommt eine Rolle in Woody Allens "To Rome with Love".

Seit Ende 2011 ist Greta mit dem Filmemacher Noah Baumbach liiert. Der nennt Greta Gerwig im Interview mit der Tageszeitung taz vom 27. März 2010 "außergewöhnlich" und "sehr speziell". Baumbach besetzt sie neben Ben Stiller in der Tragikomödie "Greenberg" und verliebt sich in sie. Der ersten Hauptrolle in einer Maintream-Produktion verdankt Gerwig nicht nur ihren Freund sondern auch die Aufmerksamkeit des internationalen Publikums und der Kritiker. Die loben ihr sensibles, unprätentiöses Spiel.

2013 kommt der in stylischem schwarz-weiß fotografierte Tanzfilm "Frances Ha" in den Kinos, dessen Drehbuch Greta Gerwig gemeinsam mit Baumbach verfasst. Außerdem ist sie in der Hauptrolle zu sehen.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Agentur - Autogrammadresse

Greta Gerwig
42 West 11400 W
Olympic Blvd Suite 1100
Los Angeles, CA 90064-1579
Im Shop

Jahrhundertfrauen

DVD
Preis: EUR 12,99
Details

Greta Gerwig: News

Saoirse Ronan in Greta Gerwigs "Lady Bird"

New Yorker Kritiker lieben Greta Gerwigs "Lady Bird"

Greta Gerwig sammelt mit ihrer ersten eigenständigen Regiearbeit bei einem Spielfilm weiter Lorbeeren. Der... mehr
Call Me by Your Name (2017)

"Call Me By Your Name" bester Independentfilm des Jahres

Luca Guadagninos "Call Me by Your Name" ist der große Gewinner bei den gestern in New York verliehenen Gotham... mehr
Daniel Kaluuya in "Get Out" (2017)

Das sind die Favoriten bei den Independent Spirit Awards 2018

"Get Out", "Call Me by Your Name", "Good Time" und "Lady Bird" haben sich als die preiswürdigsten... mehr
Ellen Burstyn in "Für immer Adaline"

Filmfest München würdigt Ellen Burstyn mit Ehrenpreis

Das Filmfest München würdigt in seiner diesjährigen Ausgabe die US-Schauspielerin Ellen Burstyn mit dem Ehrenpreis um... mehr
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersBewerten
© 2017 Filmreporter.de