Tom Cruise - Meinungen
Filmreporter-RSS
Tom Cruise bei der Presskonference zu "Mission: Impossible - Phantom Protokoll" in Dubai
© Paramount Pictures
Tom Cruise
Geboren
03. Juli 1962
Bürg. Name
Thomas Cruise Mapother IV
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesForumMeinungenBewerten

Meinungen

Matti 
Avatar von Matti

Schwierig zu bewerten

Grundsätzlich natürlich jetzt schon eine Legende der Hollywoodstars, aber so richtig überzeugen kann er (gerade in letzter Zeit) irgendwie nicht. Und auch wenn man auf dieser Seite Stars vielleicht nicht aufgrund ihrer Privatssphäre bewerten sollte: Ich bringe es nicht übers Herz einen Anhänger von Scientology mehr als 4 Punkte zu geben! Vor allem wenn er so einen menschenverachtenden Blödsinn auch noch so sehr unterstützt...
geschrieben am 07.08.2012 um 13:04 Uhr

elsa 

Bubi Tom Cruise

Ich habe einen unglaublichen Dokumentarfilm über die Scientologen und deren brutalsten Handlungsweisen im Fernsehen gesehen,und Tom Cruize gehört dieser kriminellen Sekte an, die sich in allen Bereichen der Gesellschaft, der Regierung, der Kultur, der Economie, dem Schul- und Universitätswesen einschleicht. Aber bevor ich dies alles erfahren hatte, fand ich, dass er ein schlechter, unglaubwürdiger Schauspieler war in den Rollen, die er verkörperte. Eigentlich ist er zu bemitleiden, dass er in die Scientology-Falle geraten ist. Elsa
geschrieben am 06.07.2012 um 23:42 Uhr

anon888 

Mission:Impossible-Real Life

Tom Cruise ist einer der gefährlichsten Scientologen, weil er unkritische Fans leicht in die Fänge seiner Sekte locken kann. Anonymous steht dem entgegen. Eine "Filmkritik": Es bleibt eine "Mission:Impossible"! Tom Cruise in seiner bisher glanzlosesten Rolle: Scientology vs. Anonymous. "Übermenschen" gegen Freiheitskämpfer. Anonymous will der Menschheit die Erlösung (von der Freiheit) durch "Messias" Tom Cruise verwehren. In gewohnter Manier nimmt er die Herausvorderung an! Die Waffen der "Übermenschen": Manipulation, Verfolgung, verleumdung, Psychoterror. Die Waffen der Anons: Die Wahrheit. Aufklärung über Scientology soll Menschen davor bewahren ihre Freiheit und ihr Glück in den Fängen dieser Sekte zu verlieren. Der "Film" endet so wie es sich für Hollywood gehört: Das Gute siegt. Dieses Mal ist es NICHT Tom Cruise! Denn dieser "Film" ist das LEBEN. Und hier ist sie nun, UNSERE Waffe gegen Scientology: http://anonymous1.blog.de/
geschrieben am 12.07.2010 um 13:49 Uhr

Gina-Luka 

Religion ist......

.... die eine Seite. Seine Schauspielkunst die Andere. Das sollte Cruise persönlich nicht vermischen. Er ist kein Prediger sondern Actor, und seine Religion interessiert keine S.....! Aber über seine Filme kann man nichts schlechtes sagen. Er ist kein Robert de Niro, - aber ein ganz schlechter Schauspieler ist er auch nicht. Seine Filme spielen das ein , was eben gute Filme einspielen sollen. Und dann mal bitte nachgedacht : ... wer bezahlt einem Schauspieler 25 Mill. Dollars, pro Film , wenn dieser so " grottensclecht " ist ??????
geschrieben am 02.11.2009 um 09:28 Uhr

VictoryaParker (gelöscht) 

Schlechter Schauspieler, was man von seinem Privatleben auch halten mag, er ist und bleibt ein grottiger Darsteller...
geschrieben am 20.01.2009 um 09:10 Uhr

Llewellyn (gelöscht) 

Es gibt definitiv schlechtere Schauspieler, aber auch bei Weitem bessere. Allerdings geht es mir gehörig auf die Nerven wenn der tragische Tod eines Menschen schon wieder für Scientologypropaganda benutzt wird. Bitte lieber Tom, mach was Du willst, aber nerv uns nicht weiter mit Deine Sekte, konzentrier Dich auf die Arbeit und sei still!
geschrieben am 09.01.2009 um 17:00 Uhr

jagger 

ganz cool

als schauspieler hat der mann wirklich was drauf aber ob der es als mensch auch drauf hat, das frage ich mich. er kommt mir mehr wie der klassische sunnyboy rüber, ja keine schlechte kritig und immer schön läscheln....
geschrieben am 13.10.2008 um 22:09 Uhr

BiancaIDOL 

Megaklasse

Was die Welt auch immer an Menschen mit Verbindung zu Scientology kritisieren mag,da schließe ich mich an.Jedoch muß man nicht den Schauspieler und Mann Tom Cruise boykotieren.Er ist und bleibt neben wenigen anderen einer der größten und besten Schauspieler die wir haben. Und er ist in jeder Hinsicht etwas fürs Auge.Ich werde eher dazu neigen,alle Menschen,die bei Scietology "mal reinschnuppern" oder so,als DUMM zu betiteln,denn nicht Tom Cruise oder John Travolta würden MICH dazu bringen, da einzutreten.Also warum lässt man Tom in seinem Privatleben nicht tun und lassen,was er will.Ist doch jedem sein Ding an was er glaubt.Ex-Scientologen brauchen nicht auf Ihn schimpfen,er ist nicht schuld daran daß Leute auf die Sekte hereinfallen,das ist das Pech von jedem der meint dort gut aufgehoben zu sein.Einfach nur DUMM.Ich hoffe ih Zukunft wieder mehr positives von Tom zu hören oder zu lesen,denn er ist ein toller Mann.
geschrieben am 10.05.2008 um 01:22 Uhr

Freee 

Klasse

Klasse Schauspieler... Schade das er noch keinen Oscar bekommen hat... aber dieses ding mit scientology finde ich i-wie komisch und auich scheiße.. sry
geschrieben am 15.03.2008 um 01:18 Uhr

Filmfreund 
Avatar von Filmfreund

für mich einer der überbewertesten Schauspieler

er kann mich nicht überzeigen, ich vertseh immer noch nicht, dass Kubrik mit ihm arbeiten wollte!
geschrieben am 29.02.2008 um 01:54 Uhr

Seite: [1] 2 3
Meinung schreiben >>

Bewertung abgeben

Bewertung
3,4
 (35 User)

Meinungen

Schwierig zu bewerten Grundsätzlich natürlich jetzt schon eine Legende der Hollywoodstars, aber so richtig überzeugen kann er (gerade in letzter Zeit) irgendwie nicht. Und auch wenn man auf dieser... mehr - Matti

Bubi Tom Cruise Ich habe einen unglaublichen Dokumentarfilm über die Scientologen und deren brutalsten Handlungsweisen im Fernsehen gesehen,und Tom Cruize gehört dieser kriminellen Sekte... mehr - elsa

Mission:Impossible-Real Life Tom Cruise ist einer der gefährlichsten Scientologen, weil er unkritische Fans leicht in die Fänge seiner Sekte locken kann. Anonymous steht dem entgegen. Eine... mehr - anon888

Agentur / Autogrammadresse

c/o Creative Artists Agency,
9830 Wilshire Blvd., Beverly Hills,
CA 90212, USA
Tom Cruise
c/o Rogers & Cowan
Pacific Design Center
8687 Melrose Avenue, 7th Floor
Los Angeles, CA 90069
USA
www.tomcruisefan.com

Im Shop

Die Mumie [Blu-ray]

Blu-ray
Preis: EUR 15,99
Details

Weitere Star-News

Quentin Tarantino wirbt in Berlin für "The Hateful 8"

Quentin Tarantino hat Idee für "Star Trek"-Film

Wenn das nicht die Nachricht der Woche ist. Quentin Tarantino hat eine Idee für einen neuen "Star Trek"-Film, den er auch gerne inszenieren würde. mehr


J.J. Abrams

J.J. Abrams ersetzt Colin Trevorrow als Regisseur von "Star Wars: Episode 9"

Bei der Suche nach Ersatz für den ausgeschiedenen Regisseur Colin Trevorrow haben sich Disney und Lucasfilm an einen Filmemacher gewandt, mit dem sie bereits vertraut... mehr


Samuel L. Jackson mit Ryan Reynolds in "The Killer's Bodyguard" (The Hitman's Bodyguard, 2017)

"Killer's Bodyguard" profitiert von Kinosommer-Flaute

"Killer's Bodyguard" ist der größte Profiteur der aktuellen Kinoflaute in Nordamerika. Die Actionkomödie mit Ryan Gosling und Samuel L. Jackson bleibt trotz eines... mehr

Weitere Star-Interviews

Edward Zwick in Berlin bei der Premiere von "Jack Reacher: Kein Weg zurück"

Edward Zwick in Berlin

Edward Zwick kommt oft nach Berlin. Zur Premiere von "Last Samurai" applaudiert er lachend, als Tom Cruise während der Pressekonferenz einen Tisch besteigt. 1990... mehr


"Star Trek Into Darkness"-Interview (Regisseur und 3 Darsteller)

mehr

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesForumMeinungenBewerten
© 2017 Filmreporter.de