Johnny Depp - Galerien
Filmreporter-RSS
Johnny Depp
© Universal Pictures
Johnny Depp
Geboren
09. Juni 1963
Bürg. Name
John Christopher Depp
Alias
Oprah Noodlemantra
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesForumMeinungenBewertenPreise

Galerien mit Johnny Depp

Mortdecai - Der Teilzeitgauner: Premiere Berlin

Weltpremiere von "Mortdecai - Der Teilzeitgauner" in Berlin. Im Zoo-Palast waren neben den 1000 Premieregästen auch die Hauptdarsteller Johnny Depp, Paul Bettany und Regisseur David Koepp anwesend. ... zur Galerie

Into the Woods - Charakterposter zum Märchenfilm

Die folgende Bildergalerie enthält die Charakterposter zu Disneys Märchenparodie. Zu sehen sind unter anderem Meryl Streep als böse Hexe, Emily Blunt als Bäckersfrau, Johnny Depp als böser Wolf und Anna Kendrick als Cinderella. ... zur Galerie

Johnny Depp posiert mit Piratenkollegen

In "Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten 3D" gibt es ein Wiedersehen mit Johnny Depp als Kapitän Jack Sparrow. Unterstützung kriegt der Pirat von der schlagkräftigen Penélope Cruz. Wie die folgenden Bilder zeigen, sind die beiden nicht die einzigen, die als Freibeuter eine gute Figur machen... ... zur Galerie

Alice verzaubert Royals

Es war die mit größter Spannung erwartete Premiere des noch jungen Jahres 2010: Tim Burtons "Alice im Wunderland" wurde am 25. Februar 2010 in London uraufgeführt. Kein Wunder, dass selbst die Royals sich dieses Ereignis nicht entgehen ließen. So liefen neben dem dem Filmteam auch Prinz Charles und seine Camilla auf dem roten Teppich und schüttelten, dem Regisseur und seinen Hauptdarstellern artig die Hände. Sicherlich auch für die Promi-erprobten Johnny Depp, Anne Hathaway, Helena Bonham Carter und Mia Wasikowska eine ganz neue Erfahrung. ... zur Galerie

Augenweide Johnny Depp

Er ist immer noch eine Augenweide: Johnny Depp. Ob er nun mit Anzug und Krawatte, in legeren Sportsachen oder in ausgeflippten Pullis daherkommt, seine überwiegend weiblichen Fans liegen ihm in jedem Outfit zu Füßen. Bei der Premiere von "Alice im Wunderland" von Tim Burton, erschien er dann doch im eleganten, schwarzen Zweiteiler. Auf Krawatte oder Binder verzichtete er und erlaubte so den geneigten Damen einen Blick auf seine Halsmuskulatur. ... zur Galerie

Burton und Depp auf der ComicCon

Auf der letztjährigen Comic-Veranstaltung Comic-Con, der weltgrößten Comicmesse, sprachen Johnny Depp und Tim Burton über ihr gemeinsames Projekt "Alice im Wunderland". Am 4. März 2010 ist es endlich soweit, dann kommt dsa bunte Abenteuer in die deutschen Kinos. ... zur Galerie

Johnny Depp im Taumel

Als sich Johnny Depp und sein Lieblingsregisseur Tim Burton 2007 den Fans und Kritikern in Venedig stellten, flippten vor allem weibliche Anhängerinnen des smarten Schauspielers aus. Aber nicht nur Depp kam im eleganten, weiß/schwarzen Anzug gut an, sondern auch sein Film "Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street". ... zur Galerie

Seite: [1] 2

Galerien zu Filmen mit Johnny Depp

Mord im Orient Express: Szenenbilder

Agatha Christies Krimi "Mord im Orient Express" wurde mehrfach verfilmt. Am prominentesten ist die gleichnamige Version von Sidney Lumet von 1974. Jetzt macht sich Kenneth Branagh mit Johnny Depp als Mordopfer an den Klassiker. ... zur Galerie

Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln: Szenenbilder, Charakter und Kinopostermotive

Alice (Mia Wasikowska) ist zurück. Im zweiten Teil muss sie erneut den Verrückten Hutmacher (Johnny Depp) retten. Hier einige Szenenbilder, Film- und Charakterpostermotive. ... zur Galerie

"Mortdecai - Der Teilzeitgauner": Die Szenenbilder

"Mortdecai" ist ein Fest für jeden, der Johnny Depp mit Vergnügen in "Fluch der Karibik" und den Filmen von Tim Burton sieht. ... zur Galerie

Black Mass - Der Pate von Boston: Szenenbilder

Die Produktion von "Black Mass" geht mit einigen Komplikationen einher. Als Regisseur ist ursprünglich Oscar-Preisträger Barry Levinson ("Rain Man") vorgesehen. Der packt jedoch bald die Koffer, als der Disput um seine Gage keine einvernehmliche Lösung findet. ... zur Galerie

"Into the Woods": Die märchenhaften Bilder

Hollywood hat die Märchen entdeckt, nicht als kleine Nischenfilme, sondern als Kassentaugliche Blockbuster für die ganze Familie. Klar dass da Disney in der ersten Linie steht. Hier die Bilder zum Märchen-Potpourri mit Johnny Depp, Anna Kendrick, Meryl Streep und Chris Pine. ... zur Galerie

"Transcendence": Die Galerie

"Transcendence" ist das Regiedebüt von Wally Pfister, dem Kameramann von Christopher Nolan ("Dark Knight"). Johnny Depp spielt einen modernen Dr. Frankenstein. ... zur Galerie

Szenenbilder aus "Lone Ranger" mit Johnny Depp

"Lone Ranger" ist nach den ersten drei Teilen der "Fluch der Karibik"-Reihe eine weitere Zusammenarbeit zwischen Johnny Deppund Regisseur Gore Verbinski. ... zur Galerie

21 Jump Street

"21 Jump Street" ist eine launige Hommage an die gleichnamige Serie von 1987. Der teils gewagte Humor kaschiert Schwächen im Plot. ... zur Galerie

Dark Shadows

Tim Burton macht aus Johnny Depp einen gebeutelten Blutsauger. Als Vorlage für die Horrorkomödie "Dark Shadows" diente die gleichnamige Fernsehserie. ... zur Galerie

Rango

Am 20. Februar 2011 fand in Berlin die Deutschland-Premiere von "Rango" statt. Neben Regisseur Gore Verbinski wollten sich auch zahlreiche deutsche Prominente das Ereignis nicht entgehen lassen. Unter anderem waren die Comedian Michael Kessler, Bastian Pastewka und Oliver Kalkofe auf dem roten Teppich zu sehen. Auch Fußball-Profi Arne Friedrich erwies sich als Fan der grünen Eidechse. ... zur Galerie

Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten 3D

Dass sich aus "Fluch der Karibik" einmal eines der erfolgreichsten Filmreihen der Filmgeschichte entwickeln würde, hat bei Disney wohl selbst der größte Optimist nicht erwartet. Mit halsbrecherischem Tempo, Witz und augenzwinkernder Ironie begeistern die Filme Kritik und Publikum. ... zur Galerie

The Rum Diary

Nach "Fear and Loathing in Las Vegas" ist Johnny Depp erneut in einer Adaption eines Romans von Hunter S. Thompson zu sehen. ... zur Galerie

Jack und Jill

Adam Sandler übernimmt in "Jack und Jill" eine Doppelrolle als Zwillingspaar. Es ist Sandlers achte Zusammenarbeit mit Regisseur Dennis Dugan. Für das weibliche Aussehen von Sandler als Jill experimentierte das Make-Up-Team mit verschiedenen Looks und drei Models. ... zur Galerie

The Tourist

"The Tourist" ist das Hollywood-Debüt von Florian Henckel von Donnersmarck, der damit an den Erfolg von "Das Leben der Anderen" anknüpfen will. ... zur Galerie

Alice im Wunderland

Lewis Carrolls Kinderbuch "Alice im Wunderland" gehört zu den Klassikern der Kinderbuchliteratur. Tim Burton hat mit Johnny Depp, Helena Bonham Carter und Anne Hathaway bekannte Stars für seine Kinoadaption des Romans versammelt. ... zur Galerie

The Doors: When You're Strange

Tom DiCillos Konzept für seine erste Dokumentation ausschließlich Archivmaterial zu verwenden, geht auf. Dabei entsteht ein äußerst lebendiges Bild von The Doors, wobei selbst eingefleischte Fans sicher auf den einen oder anderen bislang unveröffentlichten Schatz stoßen dürften. ... zur Galerie


Das Kabinett des Dr. Parnassus

Terry Gilliam entführt seine Zuschauer erneut in fantastische Welten und Geschichten. Durch einen Spiegel auf seinem Schaustellerwagen gewährt Dr. Parnassus Einblick in die Seelen der Menschen. ... zur Galerie

Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt

Kapitän Jack ist zurück! Er kann sich aber nicht der Piraterie widmen. In den ersten zwei Teilen von "Fluch der Karibik" hat sich der exzentrische Pirat viele Feinde gemacht, so dass sich diese nun gegen ihn verbündet haben und für ihn die Hölle vorheizen! ... zur Galerie

Joe Strummer: The Future Is Unwritten

Regisseur Julien Temple war einer der ersten, der die Auftritte von "The Clash" auf Video aufzeichnete. Dies kam ihm nun bei seiner Dokumentation über seinen Freund Joe Strummer zu Gute. Temple greift bei seiner Darstellung auf eigene Aufnahmen und Archivmaterial zurück. ... zur Galerie

Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street

Sweeney Todd erschien erstmals 1846 als Hauptfigur der Geschichte "The String of Pearls: A Romance" des britischen Autors Thomas Peckett Prest. ... zur Galerie

Charlie und die Schokoladenfabrik

Schokoladenfabrikanten Willy Wonka veranstaltet - um einen Erben für sein Schokoladen-Imperium zu finden - ein Gewinnspiel. Fünf goldene Lose in den unzähligen Schokoladentafeln bestimmen, wer die wundersame Fabrik und eines Tages vielleicht sogar erben wird. Unter den fünf glücklichen Gewinnern befindet sich auch kleine Charlie. ... zur Galerie

Tim Burton's Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche

Es ist komisch, tot zu sein. Hollywoods exzentrische Spukgestalt Tim Burton kehrt zur Stop Motion des unvergessenen "Nightmare before Christmas" zurück. Mit akzentuiert altmodischer Technik animiert er ein Puppentrick-Grusical um einen Bräutigam, der versehentlich einer Toten die Treue verspricht. ... zur Galerie

Das geheime Fenster

Regisseur und Drehbuchautor David Koepp ("Panic Room") präsentiert eine der besten Stephen King Adaptionen, die es jemals gegeben hat. Er hat die Kernpunkte der Novelle "Secret Window, Secret Garden" übernommen und es dabei geschafft, das gleiche Spannungsniveau zu erreichen und durch einige Veränderungen sogar zu steigern. ... zur Galerie

Wenn Träume fliegen lernen

Fliegen zu können ist wohl der größte Wunsch aller Kinder. So kommt es zu der ungeheuren Faszination, die von der Geschichte Peter Pans ausgeht. Obwohl "Finding Neverland" mehr als eine weitere Verfilmung des bekannten Stoffes ist, schafft es der Film doch, auf gleicher Ebene zu verzaubern. ... zur Galerie

Irgendwann in Mexico

Der korrupte CIA-Agent Sands (Johnny Depp) will, nicht ohne Hintergedanken, Mexiko vor dem Putschversuch eines fiesen Drogenbarons (Willem Dafoe) bewahren. Der hat sich dazu mit dem finsteren und noch fieseren General Marquez verbündet. Sands, der beauftragt den einsamen Mariachi (Antonio Banderas), den Putsch zu verhindern. ... zur Galerie

Der Fluch der Karibik

Groß, laut und teuer: Das nicht nur mit Effekten überladene Piratenabenteuer "Der Fluch der Karibik" ist der Kinofilm zu Disneys Themenparkspektakel "Pirates of the Caribbean". Doch Johnny Depp verhindert Schlimmeres. War's ein Anflug von Größenwahn? Erfolgproduzent Jerry Bruckheimer ("Armageddon") wollte es wieder einmal wissen: Mit dem Piratenfilm "Fluch der Karibik" versuchte er sich - unterstützt von Filmemacher Gore Verbinski ("The Ring") - ausgerechnet an dem Genre, das in den letzten Jahren regelmäßig an den Kinokassen unterging. ... zur Galerie

Before Night Falls

Das Drama des Malers und Regisseurs Julian Schnabel fußt auf Arenas 1993 postum erschienenen Memoiren. Leider hetzt Schnabel wie ein Wirbelwind durch Arenas Leben. ... zur Galerie


"Family Guy": Bilder aus der zwölften Staffel

Fernsehfans verdanken Seth MacFarlane die respektlose, kultig-zynische Animationsserie. Im "Simpsons"-Stil nur härter kratzt er auch in "Family Guy" an der brüchigen Fassade der bürgerlichen US-Familie. ... zur Galerie

"Fear and Loathing in Las Vegas": Die Bilder

"Turn on, Tune in, Drop out!" war der Slogan von LSD-Propagandist Timothy Leary. Leider starb er 1996 und konnte den verfilmten Drogentrip "Angst und Schrecken in Las Vegas" nicht mehr sehen. Die Komödie um den ständig zugedröhnten Journalisten Thompson (Johnny Depp) hätte ihm sicher gefallen. ... zur Galerie





Platoon

Sechs Jahre fand Oliver Stone keinen Produzenten für das Antikriegsdrama, das ihm schließlich sowohl einen Golden Globe als auch einen Oscar einbrachte. Der äußerst harte und eindringliche Anti-Kriegsfilm über die verrohende Wirkung von Gewalt rührte Mitte der achtziger Jahre an einem Tabu. ... zur Galerie

Hugo Cabret

Martin Scorsese setzt für seine Literaturverfilmung erstmals auf 3D. Als Vorlage dient der Roman "Die Entdeckung des Hugo Cabret" von Brian Selznick. Das Drehbuch stammt von John Logan, mit dem Scorsese bereits bei "Aviator" zusammenarbeitete. ... zur Galerie

Bewertung abgeben

Bewertung
9,3
 (158 User)

Meinungen

Johnny mit den Scheerenhänden

Es ist wirklich sehr auffallend, dass Johnny Depp eher die freakigen Rollen liegen. Aber die spielt er nun mal auch echt sehr gut, das kann nicht jeder. Ich liiiiiebe "Edward... mehr
- Jolla

Klarer Abstieg

Ich gebe zu: Dieser Mann passt perfekt in Filme wie "Edward mit den Scherenhänden" oder "Charlie und die Schokoladenfabrik", aber er sollte aufpassen jetzt nicht jede Rolle in... mehr
- Matti

Ein genialer Schauspieler mit seinem ganz eigenständigen Humor.
- Schantra

Agentur - Autogrammadresse

Johnny Depp
c/o International Creative Management
8942 Wilshire Blvd.
Beverly Hills, CA 90211
USA

Johnny Depp
c/o Spanky Taylor
3727 W. Magnolia Suite 300
Burbank, CA 91505
USA
www.johnnydepp.com
Im Shop

Pirates of the Caribbean: Salazars Rache [Blu-ray]

Blu-ray
Preis: EUR 16,99
Details

Nachrichten kurz gefasst


Daniel Kaluuya in "Get Out" (2017)
*** 20. Okt 2017 Horrorhit "Get Out" Favorit bei den Gotham Awards Jordan Peeles Überraschungshit "Get Out" könnte der große Abräumer bei den 27. Gotham Awards werden, die jährlich von der Vereinigung Independent Filmmaker Project verliehen werden. Der Horror-Thriller wurde für insgesamt vier Preise nominiert, bester Film, beste Regie, bestes Drehbuch und bester Hauptdarsteller (Daniel Kaluuya). In der Kategorie Bester Film finden sich außerdem die Kandidaten "Call Me by Your Name" von Luca Guadagnino, Sean Bakers "The Florida Project", "Good Time" von Josh und Ben Safdie sowie "I, Tonya" mit Margot Robbie in der Rolle der Eiskunstläuferin Tonya Harding. Die Gotham Awards werden für die besten Leistungen in der Independentfilm-Branche vergeben. Die Jury besteht überwiegend aus Kritikern. In den letzten Jahren hat sich der Preis als Gradmesser für die Oscars herauskristallisiert. Die letzten drei Gewinner waren auch bei der Verleihung des wichtigsten Filmpreises der USA große Abräumer, "Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)", "Spotlight" und "Moonlight".


Angelina Jolie
*** 18. Okt 2017 Angelina Jolie in Disneys "The One and Only Ivan" dabei Angelina Jolie übernimmt eine Sprechrolle in Disneys "The One and Only Ivan". Der auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Katherine Applegate basierende Animationsfilm erzählt die Geschichte eines Gorillas namens Ivan, der mit einem Elefanten und einem streunenden Hund in einem Käfig in einem Einkaufszentrum lebt. An sein Leben vor der Gefangenschaft kann sich das Tier nicht erinnern. Erst mit dem Auftauchen des Elefantenbabys Stella beginnt er, sich zu erinnern. Damit keimt in Ivan der Wunsch nach Freiheit auf. Bald beginnt er, einen Fluchtplan zu schmieden. Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter berichtet, spricht Jolie Stella. Die Schauspielerin fungiert bei dem Projekt auch als Produzentin. Regie führt Thea Sharrock ("Ein ganzes halbes Jahr").


Netflix
*** 17. Okt 2017 Netflix will nächstes Jahr 80 Filme produzieren Der Streaming-Dienst Netflix will seine Investition in Originalproduktionen forcieren und im Jahr 2018 rund 80 Filme produzieren. Das teilte Content-Chef Ted Sarandos in einem Interview am gestrigen Montag mit. Das Spektrum würde von Low-Budget-Produktionen bis hin zu kostenaufwändigen Filmen wie den demnächst auf Netflix startenden Thriller "Bright" mit Will Smith reichen. Mit einem Film wie der 90 Millionen US-Dollar teuren Produktion würden die Menschen das Potenzial hinter der Initiative Eigenproduktion sehen, so der Netflix-Manager. Im dritten Quartal, also von Anfang Juli bis Ende September, hatte der Streaming-Dienst drei Originalproduktionen veröffentlicht, den Horrorfilm "Death Note", die romantische Komödie "Naked" und das Magersuchtsdrama "To the Bone" mit Lily Collins und Keanu Reeves. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesForumMeinungenBewertenPreise
© 2017 Filmreporter.de