Leonardo DiCaprio - Galerien
Filmreporter-RSS
Leonardo DiCaprio in Berlin
© Concorde Filmverleih
Leonardo DiCaprio
Geboren
11. November 1974
Bürg. Name
Leonardo Wilhelm DiCaprio
Alias
Leonardo Di Caprio; Leo DiCaprio
Tätig als
Darsteller, Drehbuch, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesMeinungenBewertenPreise

Galerien mit Leonardo DiCaprio

"Jim Carroll - In den Straßen von New York": Bilder des jungen Leonardo Di Caprio

Das Drama mit Leonardo DiCaprio als Jim Carroll basiert auf einer wahren Geschichte. Dadurch wirken die sehr realistischen Bilder der New Yorker Drogenszene noch schockierender. ... zur Galerie

"Inception"-Premiere in London

Bei der Premiere von "Inception" kam ein beeindruckendes Ensemble nach London. Neben Regisseur Christopher Nolan war auch Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio dabei und gab begeisterten Fans fleißig Autogramme. Auch seine Kollegen Tom Hardy, Ken Watanabe, Cillian Murphy, Joseph Gordon-Levitt und Michael Caine sowie die reizenden Schauspielerinnen Marion Cotillard und Ellen Page gaben sich in der englischen Hauptstadt die Ehre. ... zur Galerie

"Shutter Island" lockt Publikum

"Shutter Island" lockte nicht nur Fotografen und Journalisten an, sondern auch zahlreiche Fans. Zur Berlinale-Premiere von Martin Scorseses neuem Thriller kamen natürlich Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio, Michelle Williams und Mark Ruffalo. Wim Wenders, Mario Adorf und Michael Ballhaus saßen hingegen im prominenten Publikum. ... zur Galerie

In schöner Gesellschaft

Dass sich Leonardo diCaprio auf dem Roten Teppich wohl fühlt, ist kein Geheimnis. In Cannes 2007 war er allerdings nicht nur Zuschauer, sondern erstmals Drehbuchautor und Regieassistent. Er präsentierte seine Dokumentation "The 11th Hour". An der Seite von hübschen Frauen wirkt der immer jung aussehende Mitdreißiger schon beinahe erwachsen. Im klassisch schwarzen Anzug mit einfacher und schmaler Krawatte zeigt er sich jedoch etwas altmodisch. ... zur Galerie

Fliege oder Krawatte?

In Sachen Männermode schien sich alles um das kleine Schwarze zu drehen. Ob Fliege oder Krawatte schien egal, Hauptsache schwarz. Einer schlug jedoch aus der Reihe: Keith Robinson erschien im eleganten Anzug, wählte jedoch eine helle Farbe für seine Krawatte. Geschadet hat es ihm nicht, sein charmantes Lächeln verzauberte sogar die schärfsten Kritikerinnen. Während sich Leonardo DiCaprio und James McAvoy für eine Krawatte entschieden, bevorzugte der Regisseur des deutsches Oscarbeitrags Florian Henckel-Donnersmarck die klassische Fliege. Ob selbstgebunden oder gesteckt bleibt sein Geheimnis. ... zur Galerie
Galerien zu Filmen mit Leonardo DiCaprio

Szenenbilder aus "Der große Gatsby (3D)"

Nach "William Shakespeares Romeo und Julia" seziert Baz Luhrmann mit "Der große Gatsby 3D" erneut einen literarischen Klassiker. Er bleibt Francis Scott Fitzgeralds gleichnamiger Vorlage insofern treu, als der Film in der gleichen Zeit spielen lässt. ... zur Galerie

Szenenbilder zu "The Wolf of Wall Street"

Mit "The Wolf of Wall Street" verfilmt Martin Scorsese das Leben des früheren Börsenmaklers Jordan Belford. Anders als Oliver Stones "Wall Street" schlägt er ein hohes Erzähltempo an. ... zur Galerie

J. Edgar

Regisseur Clint Eastwood thematisiert in seinem Biopic das Leben und die Karriere des langjährigen FBI-Direktors J. Edgar Hoover (Leonardo DiCaprio) ... zur Galerie


"Inception"-Premiere in London

Bei der Premiere von "Inception" kam ein beeindruckendes Ensemble nach London. Neben Regisseur Christopher Nolan war auch Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio dabei und gab begeisterten Fans fleißig Autogramme. Auch seine Kollegen Tom Hardy, Ken Watanabe, Cillian Murphy, Joseph Gordon-Levitt und Michael Caine sowie die reizenden Schauspielerinnen Marion Cotillard und Ellen Page gaben sich in der englischen Hauptstadt die Ehre. ... zur Galerie

Zeiten des Aufruhrs

Leonardo DiCaprio und Kate Winslet stehen erstmals seit "Titanic" wieder zusammen vor der Kamera. Sie schlüpfen in die Rollen des frustrierten Ehepaares Frank und April Wheeler. ... zur Galerie

Der Mann, der niemals lebte

CIA-Agent Roger Ferris (Leonardo DiCaprio) ist der Mann für gefährliche Aufträge. Er spricht mehrere Sprachen und kennt die exotischsten Maskeraden. Fliegt seine Tarnung auf, hängt sein Leben an den Fakten von der Stimme am anderen Ende der abhörsicheren Leitung. ... zur Galerie

Shutter Island

"Shutter Island" ist bereits die dritte Romanverfilmung von Bestseller-Autor Dennis Lehane. Regisseur Martin Scorsese gelang es, um seine Zugpferde Leonardo DiCaprio und Mark Ruffalo ein hochkarätiges Ensemble zusammen zu stellen. Dazu gehören Ben Kingsley, Emily Mortimer, Michelle Williams und Max von Sydow. ... zur Galerie

11th Hour - 5 vor 12

Leonardo DiCaprio, der sich bereits seit 1998 mit einer eigenen Umweltorganisation für Umweltschutz einsetzt, sieht in dem Jetzt-Zustand den letzten Zeitpunkt, an dem sich der ansonsten unweigerliche Niedergang unserer Zivilisation noch abwenden lässt. ... zur Galerie

Departed - Unter Feinden

Martin Scorsese lässt im US-Remake "The Departed" Matt Damon und Leonardo DiCaprio gegeneinander antreten. ... zur Galerie

Blood Diamond

Regisseur Edward Zwick hat "Blood Diamond" in der Tradition von "Legenden der Leidenschaft" oder "Last Samurai" inszeniert. Die Dreharbeiten fanden in Afrika statt und nehmen eine schwierige Thematik auf. Der Erlös aus dem Handel mit Blutdiamanten hielt und hält zahlreiche blutige Konflikte im südlichen Afrika am Laufen. ... zur Galerie

Aviator

Die "Gang Of New York", bestehend aus Regisseur Martin Scorsese und seinem Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio (Hughes), wagten sich an das Projekt und verfilmten eine der außergewöhnlichsten Lebensgeschichten Amerikas: Howard Hughes. ... zur Galerie

Catch Me If You Can

Tom Hanks auf der Jagd nach Leonardo DiCaprio! Einen kleinen Vorgeschmack auf Steven Spielbergs optisch und dramaturgisch kurzweilige Krimikomödie. ... zur Galerie

The Gangs of New York

Martin Scorseses aufwendiges Traumprojekt "The Gangs of New York" hat viele Kontroversen ausgelöst. Neben Leonardo DiCaprio schlüpft ein dämonisch dreinblickender Daniel Day-Lewis in die Rolle von Bill "The Butcher" und lehrt sein Publikum das Fürchten – so wenn er sich mit der Messerklinge lässig auf sein Glasauge klopft. ... zur Galerie

The Beach

Leonardo DiCaprio hatte es nicht leicht. Mit dem Megaerfolg von "Titanic" im Jahr 1997 war er in aller Munde. Ihm war schnell klar, dass er fortan immer mit dem Untergang des unsinkbaren Luxusliners in Verbindung gebracht werden würde. ... zur Galerie


Don's Plum

Erfrischender Kneipenabend mit den noch ganz jungen und unverbrauchten heutigen Superstars Leonardo DiCaprio und Tobey Maguire. Die beiden versuchen seit fast zehn Jahren diesen Film zu stoppen, obwohl es keine freizügigen Szenen gibt und die beiden richtig gut schauspielen. ... zur Galerie

Titanic

Unsinkbare Romanze: Kate Winslet und besonders Leonardo DiCaprio verdanken dem rührseligen, nicht immer realistischen Katastrophendrama ihren internationalen Durchbruch. James Camerons aufwendig produzierte Interpretation vom Untergang des legendären Luxusliners "Titanic" war ein mit 11 Oscars ausgezeichneter Megaerfolg, der als erster Film aller Zeiten über eine Milliarde Dollar eingespielt hat. ... zur Galerie



"Jim Carroll - In den Straßen von New York": Bilder des jungen Leonardo Di Caprio

Das Drama mit Leonardo DiCaprio als Jim Carroll basiert auf einer wahren Geschichte. Dadurch wirken die sehr realistischen Bilder der New Yorker Drogenszene noch schockierender. ... zur Galerie



Bildergalerie zu "Runner Runner"

Nachdem Brad Furman mit "Der Mandant" das Anwaltsmilieu sezierte, widmet er sich in "Runner Runner" der Internetkriminalität. Dabei legt er die Pervertierung des Mythos vom Amerikanischen Traum offen. ... zur Galerie

"Auge um Auge": Die Galerie

Wer auf düstere Rachtethriller steht, bei denen es auch mal etwas härter zugehen darf, ist bei Scott Coopers "Auge um Auge" richtig. Christian Bale und Woody Harrelson liefern sich ein erbittertes Duell. ... zur Galerie

Red Riding Hood

"Red Riding Hood" reichert das bekannte Märchen "Rotkäppchen und der böse Wolf" mit neuen Elementen an. Das Motiv des Werwolfs ist eine Referenz auf das Genre des Werwolffilms, während die Anziehung zwischen dem Biest und dem Mädchen den erotischen Subtext des Vampirgenres variiert. ... zur Galerie

The Ides of March - Tage des Verrats

Mit "The Ides of March - Tage des Verrats" beweist George Clooney erneut sein inszenatorisches Gespür für anspruchsvolle Dramen mit politischem Hintergrund. Am Beispiel eines US-Präsidentschaftskandidaten erzählt er vom bitteren Scheitern hoher Ideale angesichts machtpolitischer Rivalitäten. ... zur Galerie

Bewertung abgeben

Bewertung
7,5
 (37 User)

Meinungen

Oscar für Leonardo DiCaprio, bitte!

Absolut einer meiner Lieblingsschauspieler und wohlgemerkt eine absolute Frechheit, dass er noch immer nicht mit einem Oscar belohnt wurde. Logisch, 2013 hatte er bei den... mehr
- marlenegries

Er hat sich gemacht

Klar, früher als Titanic in die Kinos kam und alle Mädchen aus meiner Klasse in "Leo" verliebt waren, war es meine Pflicht diesen Mann wo es nur geht zu verachten. Die Pflicht... mehr
- Matti

Ausnahme-Talent

Wie ich es früher gehasst habe, dass alle diesen Milchbubi in Titanic so toll/süß fanden. Aber Leonardo DiCaprio ist wirklich ein sehr guter Schauspieler und dass hat er... mehr
- isabel25

Agentur - Autogrammadresse

Leonardo DiCaprio
c/o Appian Way Productions
8255 Sunset Blvd., Suite 615
West Hollywood, CA 90069
USA
www.leonardodicaprio.com
Im Shop

Titanic [2 DVDs]

DVD
Preis: EUR 5,97
Details

Nachrichten kurz gefasst


Arnold Schwarzenegger in: Terminator 3 - Rebellion der Maschinen
*** 09. Apr 2018 Neuer Kinostart: Neuer "Terminator" lässt auf sich warten Paramount Pictures hat den US-Kinostart des nächsten "Terminator"-Films um mehrere Monate verschoben. Ursprünglich auf den 26. Juli 2019 terminiert gewesen, startet der sechste Teil der Action-Reihe nun am 22. November desselben Jahres. Über die Handlung gibt es noch keine Informationen. Fest steht lediglich, dass sie zeitlich nach dem zweiten Teil der Reihe angesiedelt sein wird. Mit "Terminator 6" kehrt James Cameron, der Regisseur der ersten beiden Teile, zur Filmreihe zurück. Allerdings ist er nicht als Regisseur an Bord, sondern als Produzent und Berater. Auch vor der Kamera gibt es ein Wiedersehen mit einer Altbekannten. Linda Hamilton wird nach den ersten beiden Teilen wieder an der Seite Arnold Schwarzeneggers zu sehen sein. Regie führt "Deadpool"-Macher Tim Miller.


Anne Hathaway
*** 19. Feb 2018 Romanverfilmung: Anne Hathaway mitten im Iran-Contra-Konflikt Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway wird für die Hauptrolle in Dee Rees' neuem Film "The Last Thing He Wanted" gehandelt. Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Joan Didion (dt. Titel: "Nach dem Sturm) handelt von einer Journalistin, die während der sogenannten Iran-Contra-Affäre in den Strudel der Ereignisse gerät. Die Drehbuchadaption stammt von Marco Villalobos. Laut dem Branchenblatt Variety befindet sich "The Last Thing He Wanted" derzeit in der Vorproduktion. Der Polit-Thriller ist der fünfte Spielfilm der US-amerikanischen Filmemacherin Rees nach "Pariah", "Mudbound", dem TV-Film "Bessie" und dem derzeit entstehenden Biopic "An Uncivil War". "Mudbound" ist für vier Oscars nominiert, unter anderem für das beste adaptierte Drehbuch.


Willem Dafoe auf der Premiere von "John Wick" beim Fantastic Fest in Austin, Texas
*** 08. Feb 2018 "The Lighthouse": Willem Dafoe spielt alten Leuchtturmwärter Mit "The Witch" dreht Nachwuchsregisseur Robert Eggers 2016 einen der besten Horrorfilme des Jahres. Leider bekommt der Film nicht die Anerkennung, die er verdient. Der Durchbruch gelingt dem Filmemacher dennoch. Eggers neuer Film heißt "The Lighthouse" und ist ein Thriller, den er nach seinem eigenen Drehbuch inszeniert. Für die Hauptrolle wurde just Willem Dafoe engagiert, wie das Branchenblatt Hollywood Reporter berichtet. Die Handlung ist Anfang des 20. Jahrhunderts in der ostkanadischen Provinz Nova Scotia angesiedelt und kreist um einen alten Leuchtturmwärter (Dafoe), den man schlicht "Old" (alt) nennt. Bei dem Independent-Projekt handelt es sich um eine Produktion von RT Features, New Regency und des derzeit angesagten Filmstudios A24 ("Lady Bird", "The Killing of a Sacred Deer", "The Disaster Artist") ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesMeinungenBewertenPreise
© 2018 Filmreporter.de