Calista Flockhart - News
Filmreporter-RSS
Calista Flockhart
© Jean-François Martin/Ricore Text
Calista Flockhart
Geboren
11. November 1964
Tätig als
Darstellerin

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienBewerten
Harrison Ford mit Calista Flockhart bei den Fans (Venedig 2005)

News

Indiana Jones heiratet Calista Flockhart

Harrison Ford unter der Haube

Harrison Ford ("Firewall") und Calista Flockhart ("Ally McBeal") haben geheiratet. Die beiden gaben sich am 15. Juni 2010 das Ja-Wort. Die Trauung fand im US-Bundesstaat New Mexico statt, wo Ford derzeit für "Cowboys and Aliens" vor der Kamera steht. mehr


Beyoncé Knowles
Bestverdienende Promi-Paare

Spitzenverdiener Beyoncé und Jay-Z

In der jährlichen Liste des Wirtschaftsmagazins Forbes stehen Beyoncé Knowles und Jay-Z auf Platz eins der bestverdienenden Promi-Paare. Zwischen Juni 2008 und Juni 2009 sollen die beiden gemeinsam 122 Millionen US-Dollar verdient haben. mehr


Harrison Ford mit Calista Flockhart bei den Fans (Venedig 2005)

Harrison Ford will es versuchen

Harrison Ford hat angeblich um die Hand seiner Langzeitfreundin Calista Flockhart angehalten. Der Antrag soll schon am Valentinstag, dem 14. Februar 2009 über die Bühne gegangen sein. Ein Grund, warum der Schauspieler nach sieben Jahren Beziehung nun doch vor den Traualtar treten will, ist Calistas Adoptivkind Liam. Er vergöttere ihn und wolle ihm die nötige Stabilität bieten, die ein Kind brauche, so das Boulevardmagazin FemaleFirst am 23. März 2009. mehr


Al Gore
Interaktives Fernsehen ausgezeichnet

Al Gore erhält Emmy

Der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore wurde bei der 59. Verleihung des US-Fernsehpreises "Emmy" für seinen interaktiven Fernsehsender "Current" ausgezeichnet. Auch die Mafiaserie "Sopranos" wurde mit den drei wichtigsten Auszeichnungen für die beste Regie, das beste Seriendrama und das beste Drehbuch belohnt. mehr


Calista Flockhart
Keine Traum-Hochzeit

Flockhart will sich nicht binden

Calista Flockhart setzt den immerwährenden Gerüchten um eine mögliche Hochzeit zwischen ihr und Harrison Ford ein Ende. Eine formelle Bindung sei das letzte was sie wolle, so die 42-jährige Schauspielerin. mehr


Harrison Ford in: Hollywood Cops
Heiratsantrag zum Frühstück

Ist Harrison Ford verlobt?

Laut Gerüchten in amerikanischen Medien hat Harrison Ford seiner derzeitigen Lebensgefährtin Calista Flockhart einen Heiratsantrag gemacht. Das US Klatschmagazin "In Touch" hat in seiner zweiten Märzausgabe 2006 gemeldet, dass der Schauspieler während des Frühstücks um die Hand seiner langjährigen Freundin angehalten habe. mehr


Chackie Chan
Chit Chat 3 - Klatsch und Tratsch aus der Traumfabrik

Verliebt, verlobt, verheiratet

Make Love, Not War: Hongkong-Star Jackie Chan will dieses Motto in Zukunft beherzigen und träumt bereits von einem Oscar. Außerdem: James Van der Beek kehrt "Dawson's Creek" den Rücken, P. Diddy hält sich für den Größten, und warum "James Bond" Pierce Brosnan seinen Garten öffnet. mehr


Es ist Genug: Jennifer Lopez im Leben Powerzicke
Chit Chat 1 - Klatsch und Tratsch aus der Traumfabrik

Angriff der Superdiven

Sind Superstars wirklich so rücksichtslos und zickig, wie weithin behauptet wird? Die Filmreporter bringen die Wahrheit über Jennifer Lopez, Brad Pitt und Co. ans Licht. mehr


Bewertung abgeben

Bewertung
8,0
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Im Shop

Supergirl - Die komplette zweite Staffel [5 DVDs]

DVD
Preis: EUR 23,99
Details

Nachrichten kurz gefasst


Daniel Kaluuya in "Get Out" (2017)
*** 22. Nov 2017 Das sind die Favoriten bei den Independent Spirit Awards 2018 "Get Out", "Call Me by Your Name", "Good Time" und "Lady Bird" haben sich als die preiswürdigsten Independent-Produktionen dieser Saison herausgestellt. Bei den Independent Spirit Awards jedenfalls sind sie die meistnominierten Filme. Luca Guadagninos Romanze "Call Me By Your Name" um einen Jugendlichen, der sich in den Assistenten seines Vaters verliebt, zählt insgesamt sechs Nominierungen, darunter die Kategorien Bester Film, Beste Regie, Bester Hauptdarsteller und Bester Nebendarsteller. "Get Out" könnte fünf Preise gewinnen. Der Horror-Thriller-Blockbuster ist unter anderem in den Sparten Bester Film, Beste Regie und Bestes Drehbuch nominiert. Der ebenfalls fünf Mal nominierte Thriller "Good Time" könnte in den Kategorien Beste Regie und Bester Hauptdarsteller (Robert Pattinson) absahnen. Das Regiedebüt von Greta Gerwig, "Lady Bird", hat Chancen auf Preise für den besten Film, das beste Drehbuch, die beste Hauptdarstellerin (Saoirse Ronan) und die beste Nebendarstellerin (Laurie Metcalf). Die Independent Spirit Awards werden am 3. März 2018 verliehen.


Regisseur und Schauspieler John Turturro wird "Plötzlich Gigolo"
*** 17. Nov 2017 John Turturro und Michael Cera in "Gloria" dabei Wie das Branchenblatt Deadline Hollywood berichtet, haben sich John Turturro, Jeanne Tripplehorn und Michael Cera Rollen in "Gloria" gesichert. Bei dem Drama handelt es sich um das Remake des gleichnamigen chilenisch-spanischen Spielfilms, der 2013 bei den Filmfestspielen von Berlin mit drei Preisen ausgezeichnet wurde. Der Regisseur des Originals, Sebastián Lelio, inszeniert auch die US-Version. Die Hauptrolle hat Julianne Moore übernommen. Die Oscar-Preisträgerin spielt eine in die Jahre gekommene Frau, die auf der Suche nach Liebe und Zuneigung ist.


Annette Frier verkörpert in "Danni Lowinski" eine Rechtsanwältin
*** 16. Nov 2017 NBC arbeitet an US-Remake der Erfolgsserie "Danni Lowinski" In den USA entsteht ein Remake von "Danni Lowinski". Wie das Branchenblatt Blickpunkt: Film heute berichtet, hat sich NBC die Rechte an der deutschen Erfolgsserie gesichert. Der Sender soll derzeit das Drehbuch für eine Sitcom entwickeln. Als Showrunner fungiert Ian Brennan, der sich als Autor von Serienhits wie "Glee" und "Scream Queens" ausgezeichnet hat. Über die Besetzung der Serien-Neuauflage gibt es noch keine Informationen. In dem von 2010 bis 2014 in fünf Staffeln ausgestrahlten Original spielt Annette Frier eine Kölner Rechtsanwältin, die sich um die Nöte der kleinen Leute kümmert. Ihr Büro hat sie in einem Stand eines Einkaufszentrums.


Luc Besson am Set von "The Lady - Ein geteiltes Herz"
*** 15. Nov 2017 Luc Besson dreht mit Jean Dujardin Krimiserie "The French Detective" Nach dem Flop seines Sci-Fi-Abenteuers "Valerian - Die Stadt und die tausend Planeten" geht Luc Besson einen gänzlich neuen künstlerischen Weg. Der französische Filmemacher wird sich zum ersten Mal in seiner Karriere als Regisseur an einer TV-Produktion beteiligen. Wie das Branchenblatt Variety gestern berichtet, inszeniert er die Pilotfolge der neuen Serie des US-Senders ABC. "The French Detective" basiert auf einer Romanreihe des US-amerikanischen Krimiautors James Patterson. Im Zentrum steht ein französischer Polizist, der von Paris nach New York kommt, um bei der NYPD neu durchzustarten. Während er zusammen mit seiner Kollegin die schwersten Verbrechen der Stadt löst, wird er immer wieder von seiner dunklen Vergangenheit eingeholt. Die Titelrolle hat Oscar-Preisträger Jean Dujardin ("The Artist") übernommen.


Sam Mendes am Set von "Away We Go - Auf Nach Irgendwo"
*** 14. Nov 2017 Sam Mendes wirft das Handtuch bei "Pinocchio"-Neuverfilmung Sam Mendes steigt als Regisseur von Disneys Realfilm-Adaption des Zeichentrick-Klassikers "Pinocchio" aus. Dies berichtet das Branchenblatt Hollywood Reporter am gestrigen 13. November 2017. Über die Ursache gibt es noch keine Informationen. Der britische Filmemacher hatte zuvor schon einmal das Handtuch bei einer Produktion des Mickey-Mouse-Konzerns geworfen. Er war im Gespräch für den Regie-Posten bei "James and the Giant Peach", hatte aber zugunsten "Pinocchio" abgesagt. Disney hat derzeit eine Reihe von Realfilm-Projekten in der Mache, die auf Zeichentrick-Klassikern aus dem eigenen Archiv beruhen, darunter Tim Burtons "Dumbo", Jon Favreaus "The Lion King" und "Aladdin" von Guy Ritchie. Den Neuverfilmungen von "Cinderella" und "Die Schöne und das Biest" waren zuletzt weltweite Erfolge beschieden.


Elyas M'Barek und Donald Trump in "Fack ju Göhte 3" (2017)
*** 13. Nov 2017 "Fack ju Göhte 3" erfolgreichster Film des Jahres "Fack ju Göhte 3" ist seit dem vergangenen Wochenende der erfolgreichste Film in den deutschen Kinos des laufenden Jahres. Mit 605.000 Besuchern und 4,75 Millionen verkauften Tickets insgesamt hat Bora Dagtekins Klamauk-Komödie den bisherigen Spitzenreiter, "Ich - Einfach unverbesserlich 3", von der Spitze verdrängt. Auf Platz zwei der deutschen Kinocharts landet "Thor: Tag der Entscheidung" mit 250.000 Besuchern. Der dritte Platz geht an "Mord im Orient Express". Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Agatha Christie ist mit 240.000 verkauften Tickets der beste Neustart der Woche. Auf den Rängen vier und fünf folgen "Bad Moms 2" mit 195.000 und der Horror-Thriller "Jigsaw" mit 60.000 Besuchern. Die Besucherzahlen gehen aus dem Bericht des Branchenblatts Blickpunkt: Film hervor. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienBewerten
© 2017 Filmreporter.de