Corinna Harfouch - News
Filmreporter-RSS
Depressive Corinna Harfouch in "Was bleibt"
© Pandora Film
Corinna Harfouch
Geboren
16. Oktober 1954
Bürg. Name
Corinna Meffert
Tätig als
Darstellerin

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersFeaturesBewerten
Finsterworld

News

"Finsterworld" überzeugt Fachwelt

"Finsterworld" wird auf dem diesjährigen Conlogne Confernce, dem internationalen Film- und Fernsehfestival in Köln, mit dem TV-Spielfilm-Preis ausgezeichnet. Das Spielfilmdebüt der Dokumentarfilmerin Frauke Finsterwalder hat am 16. September 2013 zudem die Chance, bei den First Step Awards als bester abendfüllender Spielfilm prämiert zu werden. Das auf einem Drehbuch von Finsterwalder und Christian Kracht basierende Drama erzählt in episodischer Form von den Abgründen der menschlichen Natur und zeichnet darüber hinaus ein irritierendes Bild von der deutschen Gesellschaft. In den Hauptrollen sind unter anderem Sandra Hüller ("Requiem"), Corinna Harfouch ("Der Untergang - Hitler und das Ende des 3. Reichs"), Ronald Zehrfeld ("Barbara") und Neuentdeckung Carla Juri ("Feuchtgebiete") zu sehen. In den deutschen Kinos startet "Finsterworld" am 17. Oktober 2013, ein Tag später läuft der Film in Österreich an. mehr


Fünf Seen Filmfestival
Filme vor schauprächtiger Kulisse in Starnberg

Startschuss für das Fünf Seen Filmfestival

Am heutigen 24. Juli 2013 beginnt im Landkreis Starnberg das 7. Fünf Seen Filmfestival. Bis zum 04. August 2013 präsentiert das zweitgrößte Festival Bayerns ca. 150 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus über 20 Nationen. Über 60 Filmschaffende stellen ihre Filme persönlich vor. Die diesjährigen Ehrengäste sind Wolfgang Kohlhaase, Corinna Harfouch und Philippe Lioret. mehr


Matthias Schweighöfer auf dem 39. Deutschen Filmball 2012

Werbefachmann Matthias Schweighöfer

Die Jurys der FIRST STEPS Awards 2012 stehen fest. Die Spielfilmjury besteht unter anderem aus Schauspielerin Corinna Harfouch und Regisseur Hendrik Handloegten. Die Filmemacher Pepe Danquart und Uli Gaulke sind Teil der Dokumentarfilmjury. Matthias Schweighöfer gehört zum Bewertungsgremium im Werbefilm-Bereich. DieFIRST STEPS Awards sind dieses Jahr mit insgesamt 82.000 Euro dotiert und werden am 20. August zum 13. Mal für die besten Abschlussfilme von Studentinnen und Studenten deutschsprachiger Filmschulen verliehen. mehr


Hans-Christian Schmid
"Was bleibt" auf der Berlinale

Hans-Christian Schmid ohne Plot

Auf der Berlinale wurde am gestrigen Dienstag, den 14. Februar 2012 der zweite deutsche Wettbewerbsfilm gezeigt. Hans-Christian Schmid stellte sein Kammerspiel "Was bleibt" vor. Auf der Pressekonferenz sagte er: "Nach dem Film 'Sturm', der extrem auf den Plot konzentriert war, wollten wir uns dieses Mal auf die Schauspieler konzentrieren." mehr


Das weiße Band
Nominierungen für den Deutschen Filmpreis sind bekannt

"Das weiße Band" ist Lola-Favorit

Am heutigen Freitag, den 19. März 2010 gab die Deutsche Filmakademie die Nominierungen für den deutschen Filmpreis bekannt. Michael Hanekes "Das weiße Band" kommt auf 13 Nominierungen und gilt damit als Favorit bei der feierlichen Gala am 23. April 2010 in Berlin. Gute Chancen auf die Lola haben auch Feo Aladag, deren Drama "Die Fremde" sechs Mal nominiert wurde sowie Hans-Christian Schmids "Sturm" mit fünf Nominierungen. mehr


Vitus
"Vitus" stimmt auf Filmfest Locarno ein

Vorfreude bestimmt das Geschehen

Am heutigen Mittwoch, den 5. August 2009, fällt der Startschuss zum 62. Internationalen Filmfestival von Locarno. Obwohl erst um 21.30 Uhr auf der Piazza Grande die Europa-Premiere von Marc Webbs "(500) Days of Summer" das Festival offiziell eröffnet, beginnen die Feierlichkeiten bereits am Nachmittag. mehr


Karoline Herfurth bei Premiere in München
Im Winter ein Jahr feiert Premiere

Oscar-Gewinnerin in München

Am gestrigen Dienstag, dem 4. November 2008, feierte in München das Drama "Im Winter ein Jahr" Premiere. Regisseurin Caroline Link sowie die Darsteller Karoline Herfurth, Corinna Harfouch und Hanns Zischler flanierten über den roten Teppich. mehr


Bernd Eichinger
Produzent Eichinger heiratet Journalistin

Heimliche Hochzeit in Hollywood

Der deutsche Erfolgsproduzent Bernd Eichinger hat heimlich in Hollywood geheiratet. Die Hochzeit mit der Journalistin Katja Hofmann fand eine Woche vor Weihnachten in seinem Anwesen in Beverly Hills statt. Der 57-jährige hatte die 35-jährige im Herbst 2005 kennen gelernt. mehr



Seite: [1] 2

Bewertung abgeben

Bewertung
8,0
 (2 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Im Shop

Erich Kästner Collection - Das fliegende Klassenzimmer, Pünktchen und Anton, Charlie & Louise (3 DVDs)

DVD
Preis: EUR 9,99
Details

Nachrichten kurz gefasst


Chiwetel Ejiofor in "12 Years a Slave"
*** 27. Jul 2016 Chiwetel Ejiofor spielt in "Come Sunday" umstrittenen Pfarrer Chiwetel Ejiofor wird an der Seite von Robert Redford in "Come Sunday" zu sehen sein, einer Produktion des Streaming-Dienstes Netflix. Dies berichtet das Branchenblatt Hollywood Reporter am gestrigen 26. Juli 2016. Der "12 Years a Slave"-Darsteller spielt in dem auf wahren Begebenheiten beruhende Drama den evangelischen Pfarrer Carlton Pearson, der mit der These für Aufruhr sorgte, dass die Hölle nicht existiere. Redford ist in die Rolle des charismatischen wie umstrittenen Fernsehpredigers Oral Roberts geschlüpft. Das Drehbuch zu "Come Sunday" stammt von Marcus Hinchey ("All Beauty Must Die"), Regie führt Joshua Marston ("Maria voll der Gnade"). Die Dreharbeiten sollen im Januar nächsten Jahres beginnen.


Asa Butterfield in "Ender's Game - Das große Spiel"
*** 26. Jul 2016 Asa Butterfield: Hauptrolle in "The House of Tomorrow" Asa Butterfield ("Hugo Cabret") hat sich eine Rolle "The House of Tomorrow" gesichert. Das Coming-of-Age-Drama nach dem gleichnamigen Roman von Peter Bognanni kreist um einen Jungen, der zu Hause von seiner Oma unterrichtet wurde. Im Zentrum des Unterrichts standen die Lehren des Architekten und Philosophen Richard Buckminster Fuller. Als seine Großmutter stirbt, muss sich der Junge alleine auf der Welt zurechtfinden. In weiteren Rollen werden Ellen Burstyn ("Wiener Dog") und Nick Offerman zu sehen sein. Regie führt der Debütant Peter Livolsi. Wie das Filmmagazin Variety gestern berichtet, finden die Dreharbeiten bereits in Minnesota statt.


Brie Larson in "Dating Queen"
*** 25. Jul 2016 Brie Larson ist "Captain Marvel" Es ist offiziell: Brie Larson schlüpft in der Verfilmung von Marvels Comicserie "Captain Marvel" in die Titelrolle. Das gaben die Verantwortlichen des Filmstudios Marvel Studios am vergangene Wochenende auf der Comicmesse Comic-Con in San Diego bekannt. Die Oscar-Preisträgerin war bereits seit Juni dieses Jahres für den Part gehandelt worden. Captain Marvel alias Carol Danvers gehört zu den populärsten Superheldinnen von Marvel Comics. Dabei handelt es sich um eine Air-Force-Pilotin mit Superkräften. Das Drehbuch zur Comicverfilmung schreiben Nicole Perlman ("Guardians of the Galaxy") und Meg LeFauve ("Alles steht Kopf"). Der Regie-Posten ist noch nicht besetzt worden. US-Start von "Captain Marvel" soll Frühjahr 2019 sein.


Matthew McConaughey als cleverer Jurist in "Der Mandant"
*** 22. Jul 2016 US-Start von "Gold" mit Matthew McConaughey steht fest "Gold", der neue Spielfilm mit Oscar-Preisträger Matthew McConaughey in der Hauptrolle, hat einen US-Starttermin. Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter am gestrigen 21. Juli 2016 berichtet, startet das Drama am 25. Dezember dieses Jahres in den US-Kinos. In dem auf wahren Begebenheiten beruhenden Film spielt McConaughey einen Gauner, der gemeinsam mit einem Geologen im indonesischen Dschungel auf Goldsuche geht. In weiteren Rollen werden Bryce Dallas Howard ("Jurassic World") als Freundin resp. Geliebte des Goldsuchers sowie Édgar Ramírez ("Hands of Stone") und Bruce Greenwood ("Devil's Knot - Im Schatten der Wahrheit") zu sehen sein. Regie führte Stephen Gaghan ("Syriana") nach einem Drehbuch, das er gemeinsam mit Patrick Massett ("Lara Croft: Tomb Raider") und John Zinman ("Lara Croft: Tomb Raider") geschrieben hat.


Anton Yelchin (Pariser Premiere "Terminator - Die Erlösung")
*** 20. Jul 2016 J.J. Abrams: Anton Yelchins "Star Trek"-Rolle wird nicht neu besetzt Ein Monat nach dem tragischen Tod von Schauspieler Anton Yelchin hat J.J. Abrams verraten, dass dessen Rolle des Pavel Chekov im "Star Trek"-Franchise nicht mit einen anderen Schauspieler besetzt werde. 'Ich würde sagen, dass es keinen Ersatz geben wird', sagte Abrams im Interview mit dem kanadischen Nachrichtenmagazin Toronto Sun. 'Ich kann mir das nicht vorstellen und glaube, dass Anton Besseres verdient hat', so der Produzent des Franchise'. Yelchin starb am 19. Juni dieses Jahres an den Folgen eines Unfalls, als er an einer steilen Garageneinfahrt von seinem zurückrollenden Auto erdrückt wurde.


Mark Rylance in Berlin bei der Vorstellung von "Anonymous"
*** 19. Jul 2016 Mark Rylance schwärmt von Christopher Nolan und "Dunkirk" Mark Rylance ist einer von mehreren hochkarätigen Schauspielern, die für Christopher Nolans Zweite-Weltkriegsdrama "Dunkirk" derzeit vor der Kamera stehen. Über die Zusammenarbeit mit dem Regisseur hat der Oscar-Preisträger nur Gutes zu berichten. Im Interview mit dem Branchenblatt Empire Online hielt er sich mit seinem Lob auch gegenüber "Dunkirk" nicht zurück. 'Chris ist der ernsthafteste und interessanteste Filmemacher', sagt Rylance in dem gestern publizierten Gespräch. 'Jeder große Filmemacher dreht irgendwann einen Kriegsfilm. Doch Chris' Drehbuch ist so brillant, dass ich glaube, dass ["Dunkirk"] das Potenzial für einen sehr, sehr kraftvollen, einfachen und reinen Film über einen wunderbaren Verlust hat.' "Dunkirk" ist während des Zweiten Weltkrieges in der französischen Hafenstadt Dunkerque (deutsch: Dünkirchen; englisch: Dunkirk) angesiedelt und kreist um die Evakuierung der britischen und französischen Armee während der so genannten 'Schlacht von Dünkirchen'. In weiteren Rollen werden Tom Hardy, Cillian Murphy und Kenneth Branagh zu sehen sein. Geplanter Kinostart ist der Juli 2017. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersFeaturesBewerten
© 2016 Filmreporter.de