Paris Hilton - Filmografie
Filmreporter-RSS
Paris Hilton
Paris Hilton
Geboren
17. Februar 1981
Bürg. Name
Paris Whitney Hilton
Tätig als
Darstellerin

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersForumMeinungenBewerten

Filmografie

Darsteller

2013 The Bling Ring Paris Hilton
2010 Die etwas anderen Cops Jane
2008 The Hottie and the Nottie Cristabelle Abbott
Paris, Not France sich selbst
An American Carol sich selbst
Repo! The Genetic Opera Amber Sweet
2006 Die Party Animals sind zurück Victoria English
2005 House of Wax Paige Edwards
2004 Liebe auf Umwegen Amber
Total verknallt in Tad Hamilton Heather
2003 Ein Kater macht Theater
Pauly Shore is Dead sich selbst
Wonderland Barbie
2001 Zoolander sich selbst
1993 Late Show with David Letterman
1992 The Tonight Show with Jay Leno
1981 Wetten, dass..? sich selbst

Produzent

2006 Die Party Animals sind zurück Ausführende Produzentin

Bewertung abgeben

Bewertung
1,1
 (36 User)

Meinungen

Paris Hilton Wenn man nicht besonders gut aussieht, - vom Singen so viel Ahnung hat, wie eine Klobürste,- wenn einem die Dummheit schon aus den Augen schaut,- sich auch noch mit einem... mehr - Gina-Luka

Hammer! Sie schafft's doch immer wieder, dass sich alles um sie dreht. Wer interessiert sich denn eigentlich für ihr dämliches Rumgeknutsche? Aber die Filmfestspiele scheinen mal... mehr - Kris

unverwüstlich die frau ist wie unkraut. kommt in einer ecke rausgejättet, kommt sie auf der anderen seite wieder raus! ein naturphänomen!!! - eva09 (gelöscht)

Agentur / Autogrammadresse

Paris Hilton
c/o Platform Public Relations
2666 N. Beachwood Drive
Los Angeles, CA 90068
USA
www.parishilton.com

Im Shop

Liebe auf Umwegen

DVD
Preis: EUR 7,99
Details

Nachrichten kurz gefasst


Jake Gyllenhaal in "Prisoners"
*** 03. Aug 2015 Jake Gyllenhaal eröffnet mit "Demolition" Filmfest Toronto "Demolition", der neue Film des kanadischen Regisseurs Jean-Marc Vallée ("Dallas Buyers Club", ist Eröffnungsfilm des diesjährigen Toronto International Film Festivals. "Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis"-Darsteller Jake Gyllenhaal verkörpert in dem Drama einen Investmentbanker, der sich nach dem tragischen Unfalltod seiner Frau in einer existentiellen Krise befindet. Am Tiefpunkt angelangt, knüpft er Kontakt zu einer alleinstehenden Mutter (Naomi Watts). Die Kundenberaterin desselben Unternehmens trifft sich zwar mit ihrem Chef, verliebt sich aber in den verzweifelten Investmentbanker. Dessen Leben bekommt mit der Beziehung einen neuen Sinn. In der Rolle des Stiefvaters des Mannes ist Oscar-Preisträger Chris Cooper ("American Beauty") zu sehen. Die 40. Ausgabe des TIFF findet vom 10. bis 20. September statt. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersForumMeinungenBewerten
© 2015 Filmreporter.de