Irvin Kershner | Stars bei FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
Irvin Kershner
Geboren
29. April 1923
Gestorben
29. November 2010
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersBewerten

Irvin Kershner: Filmografie

1996 

Angus - Voll cool!

Komödie Frankreich
 Details 

1993 

SeaQuest

Science Fiction USA
 Details   Galerie 

1990 

RoboCop 2

Science Fiction USA
 Details 

1988 
 Details 

1983 

James Bond 007: Sag niemals nie

Action Großbritannien
 Details   Trailer   Galerie 

1980 
 Details   Trailer 

1978 
 Details 

1958 
 Details 

Irvin Kershner: Vita

Vor seiner Filmkarriere widmet sich Irvin Kershner der Musik und Fotografie. Zunächst dreht der am 29. April 1923 in Philadelphia geborene Regisseur Dokumentationen, bevor er mit dem Krimi "Stakeout on Dope Street" 1958 seinen ersten Spielfilm realisiert. Kershner macht sich vor allem durch seine Inszenierung des 1980 entstandenen "Star Wars: Episode V - Das Imperium schlägt zurück" einen Namen. Drei Jahre darauf realisiert er "James Bond 007: Sag niemals nie".<br />


<br /> 1988 ist Kershner in einer Nebenrolle in Martin Scorseses Drama "Die letzte Versuchung Christi" zu sehen. Nach dem relativ erfolglosen Science Fiction "RoboCop 2" (1990) zieht er sich als Regisseur zurück. Lediglich 1993 inszeniert er eine Episode der Fernsehserie "SeaQuest". Im Oktober 2010 beteiligt sich Kershner an der Werbetour für das Buch "The Making of Star Wars: The Empire Strikes Back", das zum 30-jährigen Jubiläum seines mit zwei Oscars ausgezeichneten Werkes erscheint. Am 29. November 2010 stirbt der Filmemacher im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Los Angeles.

Bewertung abgeben

Bewertung
7,0
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Im Shop

Star Wars: Trilogie IV-VI [Blu-ray]

Blu-ray
Preis: EUR 29,99
Details

Irvin Kershner: News

Irvin Kershner verstorben

Irvin Kershner ist am heutigen Montag, den 29. November 2010 im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Los Angeles... mehr
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersBewerten
© 2017 Filmreporter.de