Hildegard Knef | Stars bei FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
Hildegard Knef
© Filmrevue
Hildegard Knef
Geboren
28. Dezember 1925
Gestorben
01. Februar 2002
Bürg. Name
Hildegard Frieda Albertine Knef
Alias
Hildegarde Neff, Hildegard Neff
Tätig als
Darstellerin

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersFeaturesMeinungenBewerten

Hildegard Knef: Filmografie

2009 

Hilde

Biographie Deutschland
 Details   Trailer   Galerie 

2001 

Hildegard Knef - A Woman and a Half

Dokumentarfilm Deutschland
 Details 

2001 

Marlene Dietrich - Her Own Song

Dokumentarfilm Deutschland
 Details 

1994 

Die Stadtindianer

TV-Serie Deutschland
 Details 

1985 
 Details 

1980 
 Details 

1978 

Fedora

Drama Frankreich
 Details 

1976 
 Details 

1963 

Der Frauenmörder von Paris

Biographie Italien
 Details 

1963 

Das große Liebesspiel

Komödie BRD
 Details 

1962 

Die Dreigroschenoper

Musical Frankreich
 Details 

1961 

Die Rudi Carrell Show

TV-Serie BRD
 Details 

1959 

Der Mann, der sich verkaufte

Drama Deutschland
 Details 

1958 
 Details 

1957 
 Details 

1953 

Gefährlicher Urlaub

Drama Großbritannien
 Details 

1952 

Illusion in Moll

Drama Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details 

1952 

Alraune

Horror BRD
 Details 

1952 

Schnee Am Kilimandscharo

Abenteuer USA
 Details 

1952 
 Details 

1951 
 Details 

1951 
 Details 

1950 

Die Sünderin

Drama Deutschland
 Details   Trailer   Galerie 

1948 

Film ohne Titel

Komödie Deutschland
 Details 

1947 

Zwischen gestern und morgen

Drama Deutschland
 Details 

1946 

Die Mörder sind unter uns

Drama Deutschland
 Details   Galerie 

1945 

Unter den Brücken

Romanze Deutschland
 Details 

1944 

Träumerei

Drama Deutschland
 Details 

Hildegard Knef: Vita

Hildegard Knef stirbt 76-jährig. Bis dahin führt sie ein wildes und bewegtes Leben. Sie beginnt als Trickfilmzeichnerin, wird Bühnenschauspielerin und spielt im ersten deutschen Nachkriegsfilm, Wolfgang Staudtes "Die Mörder sind unter uns". In "Die Sünderin" ist sie die erste Nackte in einem deutschen Film und löst einen großen Skandal aus. Daraufhin zieht sie nach Amerika, wo sie in den 1950ern am Broadway große Erfolge feiert. Nach vielen internationalen Produktionen kehrt sie nach Deutschland zurück. Hier ist sie nun als Sängerin erfolgreich, besonders mit dem Evergreen "Für mich soll's rote Rosen regnen". 1970 veröffentlicht die Knef ihr autobiographisches Werk "Der geschenkte Gaul", das auf dem ersten Platz der Spiegel-Bestseller-Liste landet. Nach mehreren Comebacks stirbt sie 2002 in Berlin.

Hildegard Knef: Star-Feature

Hildegard Knef

Hildegard Knef in Berlin

Die Nachricht vom UFA -Vertrag mit Hildegard Knef kommt überraschend. Denn die... mehr
Hildegard Knef hat sich gefunden

Seiltänzerin Hildegard Knef

Hildegard Knef hat in den letzten zwölf Jahren ihren Heißhunger auf das Leben und die Kunst unter äußeren und... mehr
Marlene Dietrich bei Auftritt

Marlene Dietrich in Berlin!

Der bewunderte Filmstar und die vielumjubelte Sängerin Marlene Dietrich ist erstmals seit sie ihrer Heimat den... mehr
Hildegard Knef

Zwei neue Projekte für Geiselgasteig

Trotz der großen Sommerhitze wird in der Filmstadt Geiselgasteig nahe München fleißig gearbeitet. Einige Projekte... mehr
Hildegard Knef

Die beste Sängerin ohne Stimme

Im Herbst 1957 veröffentlicht die Zeitschrift Film und Frau unter der Rubrik "Schöne Musik" die besten... mehr

Bewertung abgeben

Bewertung
8,0
 (1 User)

Meinungen

Eine tolle Frau, schöne Filme. Wobei ich sie als Sängerin noch lieber mag.
- VictoryaParker (gelöscht)
Im Shop

Die Dreigroschenoper (Filmjuwelen)

DVD
Preis: EUR 14,99
Details

Hildegard Knef: News

Die Mörder sind unter uns - Edition Deutscher Film

Retrospektive zu Wolfgang Staudte

Vom 5. März bis zum 12. Juni 2010 findet im Filmmuseum München eine umfassende Retrospektive mit dem Titel "Zwischen den... mehr
Heike Makatsch in Almost Heaven

"Hilde" in Babytaumel

Auf dem derzeit laufenden Filmfest Hamburg (24. September bis 3. Oktober 2009) präsentierte die deutsche Schauspielerin... mehr
Heike Makatsch

Letzter Drehtag für "Hilde"

Am vergangenen Mittwoch, dem 27. August 2008 wurden die Dreharbeiten zur Filmbiografie "Hilde" in Südafrika... mehr
Joachim Hansen in "Stern von Afrika".

Joachim Hansen ist tot

Der nach dem Krieg mit Filmen wie "Der Stern von Afrika" bekannt gewordene Schauspieler Joachim Hansen ist tot. Er... mehr
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersFeaturesMeinungenBewerten
© 2018 Filmreporter.de