Christian Bale - Galerien
Filmreporter-RSS
Christian Bale auf der Premiere von "Exodus: Götter und Könige" in New York 2014
© 20th Century Fox
Christian Bale
Geboren
30. Januar 1974
Bürg. Name
Christian Morgan Bale
Tätig als
Darsteller

Links
IMDB

Galerien mit Christian Bale

Christian Bale und Natalie Portman auf Knight of Cups-Premiere

Christian Bale und Natalie Portman machen auf der Berlinale 2015 Werbung für "Knight of Cups". ... zur Galerie

Exodus: Götter und Könige - Bildergalerie

Premiere des Bibelepos "Exodus: Götter und Könige" unter anderem mit Regisseur Ridley Scott und den Hauptdarstellern Christian Bale und Joel Edgerton auf dem roten Teppich. ... zur Galerie

Exodus: Götter und Könige - Premiere in Madrid und New York

Am 4. und 7. Dezember 2014 feierte "Exodus: Götter und Könige" in Madrid und New York Premiere. Der Veranstaltung wohnten auch Regisseur Ridley Scott und die beiden Hauptdarsteller Christian Bale und Joel Edgerton bei. ... zur Galerie

The Dark Knight Rises - Charakterposter

Bevor die Legende zu Ende geht, wird sich der dunkle Ritter noch einmal erheben. In Christopher Nolans drittem Batman-Film "The Dark Knight Rises" muss Bruce Wayne (Christian Bale) ein letztes Mal in sein Superhelden-Kostüm schlüpfen, um Gotham City zu beschützen. Dabei kriegt er es mit der undurchsichtigen Catwoman (Anne Hathaway) und dem erbarmungslosen Bane (Tom Hardy) zu tun. Im Regen und im Schnee machen alle drei eine gute Figur... ... zur Galerie
Galerien zu Filmen mit Christian Bale


Christian Bale und Natalie Portman verliebt?

Sind Christian Bale und Natalie Portman verliebt? Zumindest in der Romanze "Knight of Cups" sieht das doch schon sehr vertraut aus. ... zur Galerie

Exodus: Götter und Könige - Bildergalerie

Premiere des Bibelepos "Exodus: Götter und Könige" unter anderem mit Regisseur Ridley Scott und den Hauptdarstellern Christian Bale und Joel Edgerton auf dem roten Teppich. ... zur Galerie

"American Hustle": Die Szenenbilder

In der auf einer wahren Begebenheit beruhenden Komödie "American Hustle" beweist Regisseur David O. Russell einmal mehr sein Talent zur Schauspielführung. ... zur Galerie

"Auge um Auge": Die Galerie

Wer auf düstere Rachtethriller steht, bei denen es auch mal etwas härter zugehen darf, ist bei Scott Coopers "Auge um Auge" richtig. Christian Bale und Woody Harrelson liefern sich ein erbittertes Duell. ... zur Galerie

The Dark Knight Rises - Charakterposter

Bevor die Legende zu Ende geht, wird sich der dunkle Ritter noch einmal erheben. In Christopher Nolans drittem Batman-Film "The Dark Knight Rises" muss Bruce Wayne (Christian Bale) ein letztes Mal in sein Superhelden-Kostüm schlüpfen, um Gotham City zu beschützen. Dabei kriegt er es mit der undurchsichtigen Catwoman (Anne Hathaway) und dem erbarmungslosen Bane (Tom Hardy) zu tun. Im Regen und im Schnee machen alle drei eine gute Figur... ... zur Galerie

The Fighter (2011)

In "The Fighter" wird der Box-Sport für zwei Brüder aus ärmlichen Verhältnissen zur Verheißung auf eine bessere Zukunft. Das Drama besticht durch David O. Russells authentische Inszenierung. ... zur Galerie



The Dark Knight

Mit "The Dark Knight" setzt Regisseur Christopher Nolan seine 2005 begonnene Vision des Batman-Mythos fort: Dunkler, mystischer und zerrissener als alle bisherigen Comic-Verfilmungen soll dieser Batman sein. ... zur Galerie

Terminator - Die Erlösung

Das vierte "Der Terminator"-Abenteuer entsteht unter der Regie von "Drei Engel für Charlie"-Regisseur McG, der statt Arnold Schwarzenegger "Dark Knight" Christian Bale ins Rennen schickt. ... zur Galerie

Todeszug nach Yuma

In "Todeszug nach Yuma" vereint James Mangold die Werte alter Western mit eindrucksvollen Bildern, psychologisch motivierten Charakteren und knallharter Action. ... zur Galerie

I'm Not There

Sechs Protagonisten (Marcus Carl Franklin, Ben Whishaw, Christian Bale, Cate Blanchett, Heath Ledger, Richard Gere) porträtieren das Leben und Schaffen von Sänger und Songwriter Bob Dylan. ... zur Galerie

Prestige - Die Meister der Magie

Christopher Nolan versetzte das Kinopublikum im Jahr 2000 mit "Memento" ins Staunen. Gemeinsam mit seinem Bruder Jonathan inszenierte er einen spannenden, überaus verwirrenden Thriller, der bereits kurze Zeit später von Kritik und Publikum zum Meisterwerk filmischen Schaffens erklärt wurde. ... zur Galerie

Batman Begins

Wer hat gesagt, dass es im Kino nur noch Trilogien zu sehen gibt? Der inzwischen fünfte Teil der Fantasy-Saga um den schwarz bemäntelten "Ritter der Nacht" kehrt stilistisch zu den frühen Werken Tim Burtons zurück. Düsterer, ernster - und irgendwie cooler. ... zur Galerie

The New World

Jeder kennt die Legende von "Pocahontas", Disney verfilmte den Stoff bereits 1995 aufwendig in einem Zeichentrickabenteuer. Die Realverfilmung von "Der schmale Grat"-Regisseur Terrence Malick ist eine bildgewaltige Version der klassischen Pocahontas-Legende. ... zur Galerie

Laurel Canyon

Das Drama von Lisa Cholodenko zeigt, wie Mutter und Sohn aus zwei verschiedenen Welten wieder zueinander finden. Der titelgebende Laurel Canyon war in den 70er und 80er Jahren bekannt für sein exzessives Partyleben in der Musikszene. ... zur Galerie

Equilibrium

Für seine Darstellung einer Welt ohne Emotionen entwickelte Regisseur Kurt Wimmer eine neue Kampftechnik namens Gun-Kata. Christian Bale fügt sich als regungsloser Elitekämpfer hervorragend ins Konzept. ... zur Galerie



"Family Guy": Bilder aus der zwölften Staffel

Fernsehfans verdanken Seth MacFarlane die respektlose, kultig-zynische Animationsserie. Im "Simpsons"-Stil nur härter kratzt er auch in "Family Guy" an der brüchigen Fassade der bürgerlichen US-Familie. ... zur Galerie

Bewertung abgeben

Bewertung
8,1
 (28 User)

Meinungen

Das soll nicht abwertend klingen, aber Christian Bale ist so eine Art Kinski light. Der hat schon mal einen Wutausbruch am Set oder gibt ein richtig mies gelauntes Interview.... mehr
- Nihil

Christian Bale ist ein Künstler der sich, vermutlich mehr als nahezu alle anderen Schauspieler, nicht nur inhaltlich, sondern auch körperlich äußerst intensiv auf seine... mehr
- studentAD

ja, christian bale. ein guter schauspieler mit vielen überzeugenden rollen - vor allem kompromisslosen rollen. seine darstellung des abgrundtief bösen karrieremenschen in... mehr
- schnappschuss
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Nachrichten kurz gefasst


Willem Dafoe auf der Premiere von "John Wick" beim Fantastic Fest in Austin, Texas
*** 08. Feb 2018 "The Lighthouse": Willem Dafoe spielt alten Leuchtturmwärter Mit "The Witch" dreht Nachwuchsregisseur Robert Eggers 2016 einen der besten Horrorfilme des Jahres. Leider bekommt der Film nicht die Anerkennung, die er verdient. Der Durchbruch gelingt dem Filmemacher dennoch. Eggers neuer Film heißt "The Lighthouse" und ist ein Thriller, den er nach seinem eigenen Drehbuch inszeniert. Für die Hauptrolle wurde just Willem Dafoe engagiert, wie das Branchenblatt Hollywood Reporter berichtet. Die Handlung ist Anfang des 20. Jahrhunderts in der ostkanadischen Provinz Nova Scotia angesiedelt und kreist um einen alten Leuchtturmwärter (Dafoe), den man schlicht "Old" (alt) nennt. Bei dem Independent-Projekt handelt es sich um eine Produktion von RT Features, New Regency und des derzeit angesagten Filmstudios A24 ("Lady Bird", "The Killing of a Sacred Deer", "The Disaster Artist")


Finaler Auftritt von Milla Jovovich in "Resident Evil: The Final Chapter 3D"
*** 07. Feb 2018 Milla Jovovich ist neue Hauptdarstellerin von "Hummingbird" "Resident Evil"-Darstellerin Milla Jovovich hat sich eine weitere taffe Frauenrolle gesichert. Die US-Schauspielerin spielt in "Hummingbird" eine Profikillerin, die während eines ebenso gefährlichen wie zweifelhaften Einsatzes den Sinn ihres Berufs und ihres Tuns zu hinterfragen beginnt. Jovovich ist bereits die dritte Schauspielerin, die für die Hauptrolle besetzt wurde. Sie ersetzt Olivia Munn, die ihrerseits im Herbst letzten Jahres an die Stelle von Zoë Saldaña getreten war. Das Projekt, das von den Machern mit Filmen wie "Lucy" und der "Jason Bourne"-Reihe verglichen wird, entsteht unter der Regie von Marcus Kryler und Fredrik Akerström. Das Drehbuch von John McClain befand sich auf der Schwarzen Liste der besten noch nicht verfilmten Skripte in Hollywood. Dennoch schreibt Paul W.S. Anderson derzeit eine neue Fassung der Vorlage, wie das Branchenblatt Variety berichtet. ***

© 2018 Filmreporter.de