Juliette Lewis - News
Filmreporter-RSS
Juliette Lewis
© Buena Vista International (Germany)
Juliette Lewis
Geboren
21. Juni 1973
Tätig als
Darstellerin

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsBewerten

News

US-Schauspieler Geoffrey Lewis gestorben

Der US-Schauspieler Geoffrey Lewis ist tot. Wie das Branchenblatt Hollywood Reporter am 7. April 2015 unter Berufung auf einen Freund berichtet, starb der Vater von Juliette Lewis am gestrigen Dienstag. Die Umstände seines Todes wurden nicht verraten. Er wurde 79 Jahre alt. Lewis spielt im Laufe seiner 45 Jahre währenden Karriere in mehr als 200 Film- und Fernsehprojekten mit. Dabei ragt aus seinem Werk die Zusammenarbeit mit Clint Eastwood heraus, mit dem er unter anderem in "Die letzten beißen die Hunde", "Der Mann aus San Fernando" und "Pink Cadillac" vor der Kamera steht. Unter Eastwoods Regie ist Lewis in "Bronco Billy" und "Mitternacht im Garten von Gut und Böse" zu sehen. mehr


Juliette Lewis

Juliette Lewis in "Jem And The Holograms"

Oscar-Kandidatin Juliette Lewis ("Kap der Angst") hat eine Nebenrolle in "Jem and the Holograms" übernommen. Das Projekt basiert auf der Zeichentrickserie "Jem" aus den 1980er Jahren. Diese handelte von einer jungen Frau, die sich mit Hilfe ihrer Ohrringe in einen Rockstar verwandelt. Die Titelrolle in der von Jon Chu ("G.I. Joe: Die Abrechnung 3D") inszenierten Kinoversion spielt Aubrey Peeples ("Tokarev - Die Vergangenheit stirbt niemals"). Welchen Charakter Lewis verkörpert, ist noch nicht bekannt. Wie das Filmmagazin Dedline am 19. Mai 214 berichtet, finden die Dreharbeiten bereits in Los Angeles statt. Lewis war zuletzt an der Seite von Meryl Streep und Julia Roberts im Familiendrama "Im August in Osage County" zu sehen. mehr


Juliette Lewis
Autounfall mit Totalschaden

Juliette Lewis im Krankenhaus

Juliette Lewis ("Natural Born Killers") musste nach einem Autounfall am Mittwoch, den 6. Oktober 2010 vorübergehend ins Krankenhaus. Die Polizei fahndet momentan nach dem Unfallverursacher, der nach der Tat geflüchtet war. mehr


Jennifer Aniston in "Marley & Ich"
Gefühlschaos und Verwechslungen in "Switch"

Retortenbaby für Jennifer Aniston

Jennifer Aniston will eine Familie gründen, auch ohne dazugehörigen Mann. Zumindest in ihrem neuen Film. Wie das Boulevardmagazin People am 18. März 2010 berichtet, spielt die 40-Jährige in "Switch" eine Frau, die sich für eine künstliche Befruchtung entscheidet. Der glückliche Spender soll Patrick Wilson sein. mehr


Drew Barrymore (in 3 Engel für Charlie - Volle Power)
Rollergirls von "Whip it!" gefunden

Drew Barrymore führt Regie

Marcia Gay Harden, Kristen Wiig, Juliette Lewis und Zoë Bell werden gemeinsam mit Ellen Page in "Whip it!" spielen. Die Komödie ist das Regiedebüt von Drew Barrymore, die ebenfalls eine Rolle übernehmen wird. Dies berichtet die Onlineausgabe des Hollywoodreporter am 30. Juni 2008. mehr


Juliette Lewis
Juliette Lewis in Skandinavien

Stimme für Schweden

Juliette Lewis ("The Way of the Gun") erlebt in ihrem neuen Projekt unsere Erde in einem ganz anderen Zustand. Es gibt nämlich kein Öl mehr. Die Schauspielerin leiht einer Figur aus "Metropia" ihre Stimme. mehr


Juliette Lewis
Theaterbühne statt roter Teppich

Lewis kehrt Hollywood den Rücken

Juliette Lewis' ("Natural Born Killers") liebstes Kind ist das Theater. Die Schauspielerin ist von der unvorhersehbaren Wirkung von Theaterstücken dermaßen fasziniert, dass sie ab sofort nur noch auf der Bühne auftreten will. Die 32-Jährige war am gestrigen Donnerstag, dem 15. Juni 2006 im Stück "Fool For Love" in London zum ersten Mal auf der Bühne gestanden. Jetzt ist sie vom Theater ganz hin und weg. mehr


Bewertung abgeben

Bewertung
8,0
 (5 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Agentur - Autogrammadresse

Juliette Lewis
The End Records
94 Bogart Street
Brooklyn, NY 11206-3510
USA
Im Shop

Nerve

DVD
Preis: EUR 6,99
Details

Nachrichten kurz gefasst


Claude Lanzmann ("Shoah")
*** 05. Jul 2018 "Shoah"-Regisseur Claude Lanzmann ist tot Dokumentarfilmer Claude Lanzmann ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin ntv unter Berufung auf die Frau des bedeutenden Filmemachers. Lanzmann wird mit seiner fast zehnstündigen Dokumentation "Shoah" über den Völkermord an den europäischen Juden durch das Hitler-Regime weltberühmt. Auch seine Dokumentarfilme "Sobibor, 14. Oktober 1943" und "Der letzte der Ungerechten" kreisen um das Thema, das Lanzmann immer wieder beschäftigt: Das Verbrechen an den Juden im Dritten Reich und das Verhalten von Opfern und Tätern innerhalb der Vernichtungspolitik der Nazis. Lanzmann lässt in seinen Dokumentationen Täter und Opfer gleichermaßen zu Wort kommen, was ihm viel Kritik einbringt. Doch genau dieses Vorgehen macht seine Arbeiten so eindringlich und wertvoll.


Es (It, 2017)
*** 03. Jul 2018 Dreharbeiten zu "It" Teil 2 haben begonnen Die Dreharbeiten zu Teil zwei des Horror-Thrillers "Es" haben begonnen. Laut einer gestern veröffentlichten Pressemitteilung der Filmstudios Warner Bros. und New Line Cinema sei die erste Klappe im kanadischen Toronto gefallen. "Es - Teil 2" zeigt die kleinen Mitglieder des Klubs der Verlierer als Erwachsene. 30 Jahre später bekommen sie es wieder mit dem diabolischen Clown Pennywise zu tun. In die Rolle der Titelfigur, Pennywise' also, ist erneut Bill Skarsgård geschlüpft. James McAvoy, Jessica Chastain, Bill Hader, Isaiah Mustafa, Jay Ryan, James Ransone und Andy Bean spielen die erwachsenen Bill, Beverly, Richie, Mike, Ben, Eddie und Stanley. Mit von der Partie sind aber auch die kleinen Darsteller des Verliererklubs, darunter Jaeden Lieberher und Sophia Lillis. Regie führt erneut Andres Muschietti. Es gilt für alle Beteiligten, den Erfolg des ersten Teils zu wiederholen. Der spielte weltweit mehr als 700 Millionen US-Dollar ein.


Arnold Schwarzenegger in: Terminator 3 - Rebellion der Maschinen
*** 09. Apr 2018 Neuer Kinostart: Neuer "Terminator" lässt auf sich warten Paramount Pictures hat den US-Kinostart des nächsten "Terminator"-Films um mehrere Monate verschoben. Ursprünglich auf den 26. Juli 2019 terminiert gewesen, startet der sechste Teil der Action-Reihe nun am 22. November desselben Jahres. Über die Handlung gibt es noch keine Informationen. Fest steht lediglich, dass sie zeitlich nach dem zweiten Teil der Reihe angesiedelt sein wird. Mit "Terminator 6" kehrt James Cameron, der Regisseur der ersten beiden Teile, zur Filmreihe zurück. Allerdings ist er nicht als Regisseur an Bord, sondern als Produzent und Berater. Auch vor der Kamera gibt es ein Wiedersehen mit einer Altbekannten. Linda Hamilton wird nach den ersten beiden Teilen wieder an der Seite Arnold Schwarzeneggers zu sehen sein. Regie führt "Deadpool"-Macher Tim Miller.


Anne Hathaway
*** 19. Feb 2018 Romanverfilmung: Anne Hathaway mitten im Iran-Contra-Konflikt Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway wird für die Hauptrolle in Dee Rees' neuem Film "The Last Thing He Wanted" gehandelt. Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Joan Didion (dt. Titel: "Nach dem Sturm) handelt von einer Journalistin, die während der sogenannten Iran-Contra-Affäre in den Strudel der Ereignisse gerät. Die Drehbuchadaption stammt von Marco Villalobos. Laut dem Branchenblatt Variety befindet sich "The Last Thing He Wanted" derzeit in der Vorproduktion. Der Polit-Thriller ist der fünfte Spielfilm der US-amerikanischen Filmemacherin Rees nach "Pariah", "Mudbound", dem TV-Film "Bessie" und dem derzeit entstehenden Biopic "An Uncivil War". "Mudbound" ist für vier Oscars nominiert, unter anderem für das beste adaptierte Drehbuch.


Willem Dafoe auf der Premiere von "John Wick" beim Fantastic Fest in Austin, Texas
*** 08. Feb 2018 "The Lighthouse": Willem Dafoe spielt alten Leuchtturmwärter Mit "The Witch" dreht Nachwuchsregisseur Robert Eggers 2016 einen der besten Horrorfilme des Jahres. Leider bekommt der Film nicht die Anerkennung, die er verdient. Der Durchbruch gelingt dem Filmemacher dennoch. Eggers neuer Film heißt "The Lighthouse" und ist ein Thriller, den er nach seinem eigenen Drehbuch inszeniert. Für die Hauptrolle wurde just Willem Dafoe engagiert, wie das Branchenblatt Hollywood Reporter berichtet. Die Handlung ist Anfang des 20. Jahrhunderts in der ostkanadischen Provinz Nova Scotia angesiedelt und kreist um einen alten Leuchtturmwärter (Dafoe), den man schlicht "Old" (alt) nennt. Bei dem Independent-Projekt handelt es sich um eine Produktion von RT Features, New Regency und des derzeit angesagten Filmstudios A24 ("Lady Bird", "The Killing of a Sacred Deer", "The Disaster Artist") ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsBewerten
© 2018 Filmreporter.de