Juliette Lewis - News
Filmreporter-RSS
Juliette Lewis
© Buena Vista International (Germany)
Juliette Lewis
Geboren
21. Juni 1973
Tätig als
Darstellerin

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsBewerten

News

US-Schauspieler Geoffrey Lewis gestorben

Der US-Schauspieler Geoffrey Lewis ist tot. Wie das Branchenblatt Hollywood Reporter am 7. April 2015 unter Berufung auf einen Freund berichtet, starb der Vater von Juliette Lewis am gestrigen Dienstag. Die Umstände seines Todes wurden nicht verraten. Er wurde 79 Jahre alt. Lewis spielt im Laufe seiner 45 Jahre währenden Karriere in mehr als 200 Film- und Fernsehprojekten mit. Dabei ragt aus seinem Werk die Zusammenarbeit mit Clint Eastwood heraus, mit dem er unter anderem in "Die letzten beißen die Hunde", "Der Mann aus San Fernando" und "Pink Cadillac" vor der Kamera steht. Unter Eastwoods Regie ist Lewis in "Bronco Billy" und "Mitternacht im Garten von Gut und Böse" zu sehen. mehr


Juliette Lewis

Juliette Lewis in "Jem And The Holograms"

Oscar-Kandidatin Juliette Lewis ("Kap der Angst") hat eine Nebenrolle in "Jem and the Holograms" übernommen. Das Projekt basiert auf der Zeichentrickserie "Jem" aus den 1980er Jahren. Diese handelte von einer jungen Frau, die sich mit Hilfe ihrer Ohrringe in einen Rockstar verwandelt. Die Titelrolle in der von Jon Chu ("G.I. Joe: Die Abrechnung 3D") inszenierten Kinoversion spielt Aubrey Peeples ("Tokarev - Die Vergangenheit stirbt niemals"). Welchen Charakter Lewis verkörpert, ist noch nicht bekannt. Wie das Filmmagazin Dedline am 19. Mai 214 berichtet, finden die Dreharbeiten bereits in Los Angeles statt. Lewis war zuletzt an der Seite von Meryl Streep und Julia Roberts im Familiendrama "Im August in Osage County" zu sehen. mehr


Juliette Lewis
Autounfall mit Totalschaden

Juliette Lewis im Krankenhaus

Juliette Lewis ("Natural Born Killers") musste nach einem Autounfall am Mittwoch, den 6. Oktober 2010 vorübergehend ins Krankenhaus. Die Polizei fahndet momentan nach dem Unfallverursacher, der nach der Tat geflüchtet war. mehr


Jennifer Aniston in "Marley & Ich"
Gefühlschaos und Verwechslungen in "Switch"

Retortenbaby für Jennifer Aniston

Jennifer Aniston will eine Familie gründen, auch ohne dazugehörigen Mann. Zumindest in ihrem neuen Film. Wie das Boulevardmagazin People am 18. März 2010 berichtet, spielt die 40-Jährige in "Switch" eine Frau, die sich für eine künstliche Befruchtung entscheidet. Der glückliche Spender soll Patrick Wilson sein. mehr


Drew Barrymore (in 3 Engel für Charlie - Volle Power)
Rollergirls von "Whip it!" gefunden

Drew Barrymore führt Regie

Marcia Gay Harden, Kristen Wiig, Juliette Lewis und Zoë Bell werden gemeinsam mit Ellen Page in "Whip it!" spielen. Die Komödie ist das Regiedebüt von Drew Barrymore, die ebenfalls eine Rolle übernehmen wird. Dies berichtet die Onlineausgabe des Hollywoodreporter am 30. Juni 2008. mehr


Juliette Lewis
Juliette Lewis in Skandinavien

Stimme für Schweden

Juliette Lewis ("The Way of the Gun") erlebt in ihrem neuen Projekt unsere Erde in einem ganz anderen Zustand. Es gibt nämlich kein Öl mehr. Die Schauspielerin leiht einer Figur aus "Metropia" ihre Stimme. mehr


Juliette Lewis
Theaterbühne statt roter Teppich

Lewis kehrt Hollywood den Rücken

Juliette Lewis' ("Natural Born Killers") liebstes Kind ist das Theater. Die Schauspielerin ist von der unvorhersehbaren Wirkung von Theaterstücken dermaßen fasziniert, dass sie ab sofort nur noch auf der Bühne auftreten will. Die 32-Jährige war am gestrigen Donnerstag, dem 15. Juni 2006 im Stück "Fool For Love" in London zum ersten Mal auf der Bühne gestanden. Jetzt ist sie vom Theater ganz hin und weg. mehr


Bewertung abgeben

Bewertung
8,0
 (5 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Agentur - Autogrammadresse

Juliette Lewis
The End Records
94 Bogart Street
Brooklyn, NY 11206-3510
USA
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Nachrichten kurz gefasst


Anne Hathaway
*** 19. Feb 2018 Romanverfilmung: Anne Hathaway mitten im Iran-Contra-Konflikt Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway wird für die Hauptrolle in Dee Rees' neuem Film "The Last Thing He Wanted" gehandelt. Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Joan Didion (dt. Titel: "Nach dem Sturm) handelt von einer Journalistin, die während der sogenannten Iran-Contra-Affäre in den Strudel der Ereignisse gerät. Die Drehbuchadaption stammt von Marco Villalobos. Laut dem Branchenblatt Variety befindet sich "The Last Thing He Wanted" derzeit in der Vorproduktion. Der Polit-Thriller ist der fünfte Spielfilm der US-amerikanischen Filmemacherin Rees nach "Pariah", "Mudbound", dem TV-Film "Bessie" und dem derzeit entstehenden Biopic "An Uncivil War". "Mudbound" ist für vier Oscars nominiert, unter anderem für das beste adaptierte Drehbuch.


Willem Dafoe auf der Premiere von "John Wick" beim Fantastic Fest in Austin, Texas
*** 08. Feb 2018 "The Lighthouse": Willem Dafoe spielt alten Leuchtturmwärter Mit "The Witch" dreht Nachwuchsregisseur Robert Eggers 2016 einen der besten Horrorfilme des Jahres. Leider bekommt der Film nicht die Anerkennung, die er verdient. Der Durchbruch gelingt dem Filmemacher dennoch. Eggers neuer Film heißt "The Lighthouse" und ist ein Thriller, den er nach seinem eigenen Drehbuch inszeniert. Für die Hauptrolle wurde just Willem Dafoe engagiert, wie das Branchenblatt Hollywood Reporter berichtet. Die Handlung ist Anfang des 20. Jahrhunderts in der ostkanadischen Provinz Nova Scotia angesiedelt und kreist um einen alten Leuchtturmwärter (Dafoe), den man schlicht "Old" (alt) nennt. Bei dem Independent-Projekt handelt es sich um eine Produktion von RT Features, New Regency und des derzeit angesagten Filmstudios A24 ("Lady Bird", "The Killing of a Sacred Deer", "The Disaster Artist")


Finaler Auftritt von Milla Jovovich in "Resident Evil: The Final Chapter 3D"
*** 07. Feb 2018 Milla Jovovich ist neue Hauptdarstellerin von "Hummingbird" "Resident Evil"-Darstellerin Milla Jovovich hat sich eine weitere taffe Frauenrolle gesichert. Die US-Schauspielerin spielt in "Hummingbird" eine Profikillerin, die während eines ebenso gefährlichen wie zweifelhaften Einsatzes den Sinn ihres Berufs und ihres Tuns zu hinterfragen beginnt. Jovovich ist bereits die dritte Schauspielerin, die für die Hauptrolle besetzt wurde. Sie ersetzt Olivia Munn, die ihrerseits im Herbst letzten Jahres an die Stelle von Zoë Saldaña getreten war. Das Projekt, das von den Machern mit Filmen wie "Lucy" und der "Jason Bourne"-Reihe verglichen wird, entsteht unter der Regie von Marcus Kryler und Fredrik Akerström. Das Drehbuch von John McClain befand sich auf der Schwarzen Liste der besten noch nicht verfilmten Skripte in Hollywood. Dennoch schreibt Paul W.S. Anderson derzeit eine neue Fassung der Vorlage, wie das Branchenblatt Variety berichtet.


Guillermo del Toro
*** 05. Feb 2018 Guillermo del Toro erhält DGA-Award für "Shape of Water" Guillermo del Toro hat am vergangenen Wochenende seine Oscar-Ambitionen noch einmal untermauert. Der mexikanische Filmemacher wurde am Samstag in Beverly Hills für seine Fantasy-Romanze "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers" mit einem Directors Guild of America Award für die beste Regieleistung des Jahres ausgezeichnet. Er setzte sich damit gegen Greta Gerwig ("Lady Bird"), Martin McDonagh ("Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"), Christopher Nolan ("Dunkirk") und Jordan Peele ("Get Out") durch. Peele wurde mit einem Preis in einer anderen Kategorie versöhnlich gestimmt. Er wurde für seinen Horrorfilm als bester Regie-Debütant gekürt. In der Sparte Dokumentation ging Matthew Heineman für "City of Ghosts" als Sieger hervor.


Luc Besson am Set von "The Lady - Ein geteiltes Herz"
*** 31. Jan 2018 Luc Besson soll für Netflix mehrere Filme drehen Luc Besson befindet sich laut einem Bericht des Branchenblatts Variety in Verhandlungen mit Netflix. Der französische Filmemacher soll für den US-amerikanischen Streaming-Dienst in den nächsten Jahren mehrere Filme inszenieren und produzieren. Weiteres Gesprächsthema soll auch Bessons Filmstudio EuropaCorp sein, für das sich Netflix offenbar interessiert. Unbekannt ist derzeit noch, ob der Streaming-Dienst lediglich am Filmarchiv des Studios interessiert ist, oder das Unternehmen bzw. einen Teil davon übernehmen will. Weder von Netflix noch von EuropaCorp liegen derzeit noch keine Stellungnahmen vor. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsBewerten
© 2018 Filmreporter.de