Clive Owen - Galerien
Filmreporter-RSS
Clive Owen (Venedig 2006)
© Jean-François Martin/Ricore Text
Clive Owen
Geboren
03. Oktober 1964
Tätig als
Darsteller

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenBewertenPreise

Galerien mit Clive Owen

Clive Owen verzaubert roten Teppich

Jede Menge Prominenz versammelte sich am gestrigen Donnerstagabend, dem 5. Februar 2009 auf dem roten Teppich in Berlin. Sie alle wollten die Weltpremiere von "The International" keinesfalls verpassen. Clive Owen verzaubert mit seinem charmanten Lächeln nicht nur seine Begleiterinnen, sondern auch die vielen Fotografen. Armin Mueller-Stahl gibt ebenfalls fleißig Unterschriften... ... zur Galerie

Tykwer in Potsdam zu "The International"

Regisseur Tom Tykwer präsentierte in Potsdam gemeinsam mit seinem Hauptdarsteller Clive Owen seinen neuen Film "The International". Ganz der Actionheld kam Owen gleich mit einer Schramme im Gesicht, die er sich wohl bei einer Actionszene zugezogen hat. ... zur Galerie

Premiere The Children of Men

Zur Premiere seiner düsteren Zukunftsvision erschien Regisseur Alfonso Cuarón mit seinem Star Clive Owen und Nachwuchstalent Claire-Hope Ashitey. Die präsentierte sich gar nicht schüchtern auf dem Roten Teppich und scheute auch nicht einen öffentlichen Kuss mit ihrem Begleiter. Mit ihrem hübschen Kleid und der raffinierten Frisur bewies die 19-jährige durchaus bereits Stilbewusstsein. ... zur Galerie
Galerien zu Filmen mit Clive Owen

Valerian - Die Stadt und die tausend Planeten: Erste Szenenbilder

Luc Bessons Science-Fiction-Spektakel basiert auf der Comicserie "Valerian und Veronique" von Pierre Christin und Jean-Claude Mézières. ... zur Galerie


"Words and Pictures" Die Galerie

Clive Owen und Juliette Binoche als verhinderte Künstler streiten sich in Fred Schepisis Komödie erbittert über die existenzielle Frage, ob die Bildende Kunst über der Literatur steht. ... zur Galerie


Szenenbilder aus "Shadow Dancer"

"Shadow Dancer" ist der dritte Spielfilm des preisgekrönten Dokumentarfilmers James Marsh ("Man on Wire"). Der Thriller wurde auf dem Sundance Film Festival uraufgeführt. ... zur Galerie

Intruders

In "Intruders" erzählt Juan Carlos Fresnadillo die altbekannte Geschichte vom Monster, das ins Zimmer eines Kindes eindringt. Ob die Geschehnisse real oder in der Fantasie der jungen Protagonisten entsprungen sind, bleibt dabei im Unklaren. ... zur Galerie

Killer Elite

Jason Statham rennt, springt und kämpft mit der gewohnten Coolness, die ihn zum derzeit gefragtesten Actionstar machte. Einzig seine aufblühende Glatze am Hinterkopf erinnert daran, dass der Engländer bereits 44 Jahre alt ist. ... zur Galerie

Duplicity - Gemeinsame Geheimsache

Julia Roberts und Clive Owen sind nach der Romanze "Hautnah" von 2004 erstmals wieder vor der Kamera vereint. ... zur Galerie

The Boys Are Back - Zurück ins Leben

Joe Warr (Clive Owen) lebt mit Ehefrau Katy (Laura Fraser) und Sohn Artie (Nicholas McAnulty) zusammen. Die familiäre Idylle wird brüchig, als Katy einem Krebsleiden erliegt. Regisseur Scott Hicks liefert eine überzeugende Auseinandersetzung mit einem ernsten Sujet, ohne dass der Humor auf der Strecke bleibt. ... zur Galerie

The International

Tom Tykwers brandaktueller actionreicher Verschwörungsthriller handelt von illegalen Bankgeschäften und punktet mit seiner hochkarätigen Besetzung. ... zur Galerie

Elizabeth - Das goldene Königreich

Nach dem erfolgreichen und Oscarprämierten "Elizabeth" drehte Regisseur Shekhar Kapur neun Jahre später die Fortsetzung der geschichte über die Herrschaft der englischen Königin Elizabeth. Mit beeindruckenden Kostümen und atemberaubenden Kulissen schließt Kapur nahtlos an "Elizabeth" an. Imposante Bilder, wie die riesige Armada der spanischen Schiffsflotte, versetzen die Zuschauer ein ums andere Mal ins Staunen. ... zur Galerie

Shoot 'Em Up

Regisseur und Drehbuchautor Michael Davis wollte nach eigenen Angaben einen "Proleten-James-Bond-Film" machen. Dafür eignet sich der Charakter von Mr. Smith bestens. Er wohnt in einem verlassenen Haus und hat einer Maus beigebracht, die Tür auf- und zuzusperren. Seine Tricks verzichten auf jegliches High-Tech-Schnickschnack. So wird sogar die selbst gezüchtete Karotte zur effizienten Waffe. ... zur Galerie

Inside Man

"Malcolm X"-Regisseur Spike Lee präsentiert einen spannenden Thriller mit Top-Besetzung. Clive Owen spielt Dalton Russell, einen skrupellosen und intelligenten Bankräuber, der den Coup seines Lebens plant. ... zur Galerie

Premiere The Children of Men

Zur Premiere seiner düsteren Zukunftsvision erschien Regisseur Alfonso Cuarón mit seinem Star Clive Owen und Nachwuchstalent Claire-Hope Ashitey. Die präsentierte sich gar nicht schüchtern auf dem Roten Teppich und scheute auch nicht einen öffentlichen Kuss mit ihrem Begleiter. Mit ihrem hübschen Kleid und der raffinierten Frisur bewies die 19-jährige durchaus bereits Stilbewusstsein. ... zur Galerie

Sin City

"Sin City" schafft es , Frank Millers "graphic novel" treu zu bleiben - so treu, dass man eher von einer 1:1 Übersetzung des Comics in Filmbildern als von einer Adaption sprechen kann. ... zur Galerie

Entgleist

Die Story ist ausgeklügelt, funktioniert aber nur, wenn man vorab nicht zuviel darüber verrät. Nur soviel: Sowohl Clive Owen als auch Jennifer Aniston liefern eine überzeugende schauspielerische Leistung ab. ... zur Galerie

King Arthur

Eine Heldengeschichte von tapferen Rittern in glänzenden Rüstungen und edlen Frauen in wallenden Gewändern, umgeben von einem mystischen Schloss ist eine nette Geschichte. Das ist aber nicht, was Produzent Jerry Bruckheimer und Regisseur Antoine Fuqua für "King Arthur" vorschwebt. ... zur Galerie

Hautnah

Basierend auf dem preisgekrönten Theaterstück von Patrick Marber erzählt Alt-Meister Mike Nichols ("Die Reifeprüfung") die Geschichte zweier Paare, deren Wege und Schicksale sich kreuzen und die sich dabei beständig ver- und entlieben. ... zur Galerie

Jenseits aller Grenzen

Die Lara Croft-gestählte Angelina Jolie findet sich in Martin Campbells spannend-romantischem Abenteuer an der Seite von Clive Owen ("Die Bourne Identität") wieder. ... zur Galerie

Gosford Park: Szenenbilder & Covermotiv

Robert Altman sollte besser wieder atmosphärisch dichte Meisterwerke wie "Cookie's Fortune" drehen. ... zur Galerie

Bewertung abgeben

Bewertung
9,1
 (13 User)

Meinungen

Action Star

Ich finde, in "Shottem Up" ist er sogar ein besserer Action-Star als Vin Diesel oder ein Bond-Darsteller. Somit wäre er für mich sogar ein besserer Bond als beispielsweise ein... mehr
- Björn-Erik

Sympatische Erscheinung

Seit ich den Film "King Arthur" gesehen habe, bin ich von der sympatischen Erscheinung des Clive Owens hin und weg! Es freut mich, dass er trotz seines Erfolges ein normaler... mehr
- feuerwehrmanu

Clive Owen

Seitdem er in "Sin City" migespielt hat, und das auch grandios, gehört er für mich ganz oben bei den besten Schauspielern! Desweiteren empfehle ich: "King Arthur", "Entgleist"... mehr
- Bela
Im Shop

Valerian - Die Stadt der tausend Planeten [Blu-ray]

Blu-ray
Preis: EUR 12,99
Details

Nachrichten kurz gefasst


Jennifer Aniston erlebt eine "Trennung mit Hindernissen"
*** 29. Aug 2018 Jennifer Aniston turtelt mit Adam Sandler in Italien Hat Jennifer Aniston nach dem Eheaus mit Schauspieler Justin Theroux einen Neuen? Zu etwaigen Gerüchten war es zuletzt gekommen, nachdem die Schauspielerin turtelnd mit einem anderen Mann gesehen wurde. Dabei handelt es sich um Komiker und Schauspieler Adam Sandler. Die beiden waren gemeinsam in Italien, wo sie Hand in Hand durch die Straßen schlenderten - und dabei fotografiert wurden. Doch um eine echte Romanze handelt es sich dabei nicht, vielmehr um eine fiktive. Denn bei genauem Studium der Bilder wird klar, dass die beiden eine Szene spielen. Der Bummel ist nämlich Teil der Dreharbeiten zur Komödie "Murder Mystery", in der Aniston und Sandler ein Ehepaar spielen. Viel Lärm also um nichts Ungewöhnliches. Der zweite gemeinsame Film der beiden Schauspieler nach "Meine erfundene Frau" kommt 2019 in die Kinos. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenBewertenPreise
© 2018 Filmreporter.de