Interviews
Filmreporter-RSS
Feo Aladag auf dem Set von "Zwischen Welten"
© Majestic Filmverleih
Feo Aladag
Geboren
13. Januar 1972
Bürg. Name
Feodora Schenk
Alias
Feo Schenk
Tätig als
Darstellerin, Regisseur, Drehbuch, Produzentin

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenBewertenPreise
Feo Aladag

Interviews

Feo Aladag will Grenzen einreißen

Die in Wien geborene Feo Aladag arbeitete für die Kampagne "Gewalt gegen Frauen" von Amnesty International. Bei ihren vielen Recherchen blieb offenbar etwas hängen. So viel, dass sie sechs Jahre auf ihr Spielfilmdebüt "Die Fremde" hinarbeitete. Sechs Jahre, in denen sie kaum ein Privatleben hatte, bis zu 18 Stunden am Tag arbeitete und nichts verdiente. Mit uns sprach die sympathische Regisseurin über die Hürden des Filmemachens. Als wir über die Grenzen im Kopf sprechen, blüht sie so richtig auf. mehr


Bewertung abgeben

Bewertung
10,0
 (1 User)

Meinungen

DIE FREMDE - berührende Filmkunst

Mich berührt Feo Aladags Film DIE FREMDE über die Intensität der Bilder, die differenzierte Ausprägung der Storyline, die klug gewählten, sich im Hinterkopf festsetzenden... mehr
- ralph123

Agentur - Autogrammadresse

Feo Aladag
c/o Agentur Volker Störzel
Königsallee 140
44789 Bochum
Im Shop

Die Fremde

DVD
Preis: EUR 5,97
Details
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenBewertenPreise
© 2018 Filmreporter.de