Brad Pitt - Galerien
Filmreporter-RSS
Brad Pitt
© Jean-François Martin/Ricore Text
Brad Pitt
Geboren
18. Dezember 1963
Bürg. Name
William Bradley Pitt
Tätig als
Darsteller, Produzent, Musik

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesForumMeinungenBewertenPreise

Galerien mit Brad Pitt

Cinema for Peace mit Angelina Jolie

Am 13. Februar 2012 fand in Berlin die Cinema for Peace-Gala statt. Angelina Jolie nahm einen Preis für ihr Engagement gegen Krieg und Völkermord entgegen. Anlass war ihr Regiedebüt "In the Land of Blood and Honey", das vor dem Hintergrund des Balkankrieges spielt. Brad Pitt war dabei, um seine Partnerin anzufeuern. Luc Besson bekam einen Preis für sein Menschenrechtsengagement. Gemeinsam mit Hauptdarstellerin Michelle Yeoh nahm der Regisseur die Auszeichnung für sein Drama "The Lady - Ein geteiltes Herz" entgegen. ... zur Galerie

Emma Stone strahlt bei SAG-Awards

Am Sonntag, den 29. Januar 2012 wurden in Los Angeles die Screen Actors Guild Awards verliehen. Unter anderem waren Emma Stone, Octavia Spencer, Brad Pitt und George Clooney vertreten. Sowohl auf dem Roten Teppich, als auch während der Preisverleihung zeigten sich die zahlreichen Gäste gut gelaunt. ... zur Galerie

George Clooney und Brad Pitt bei den SAG-Awards

Am Sonntag, den 29. Januar 2012 wurden in Los Angeles die Screen Actors Guild Awards verliehen. Unter den Gästen fanden sich neben den Nominierten auch viele Schauspielkollegen, die die Preisträger anfeuerten. Auf dem Roten Teppich posierten unter anderem Brad Pitt, George Clooney, Octavia Spencer und Emma Stone. ... zur Galerie

Brad Pitt ohne Angelina Jolie

Zur Deutschlandpremiere von Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds" am 28. Juli 2009 in Berlin kam die gesamte Riege der hochdekorierten Darsteller, samt Brad Pitt. Dieser kam allerdings erwartungsgemäß ohne seine Lebensgefährtin Angelina Jolie. Von Fans und Kritikern ließen sich ebenfalls Christoph Waltz, Til Schweiger, Diane Kruger, Daniel Brühl und August Diehl feiern. ... zur Galerie

Brad Pitt klassisch

Ob mit legerem Hut oder im klassisch schwarzem Anzug, Brad Pitt macht in jedem Outfit eine gute Figur. So sieht man auch gerne darüber hinweg, dass die Fliege nicht immer ganz akurat sitzt. Derzeit präsentiert der Sexiest Man Alive gemeinsam mit seinen Kollegen George Clooney und Tilda Swinton seinen neuen Film "Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?" am Lido in Venedig. ... zur Galerie

Brad Pitt standesgemäß

Ein Star wie Brad Pitt wählt einen exklusiven Auftritt. Kaum angelegt, gings auch schon zum ersten Fototermin. Strahlemann Pitt kam ohne seine Lebensgefährtin Angelina Jolie, die über die neugeborenen Zwillinge und dem Rest der Familie wacht. Er macht aber nur widerwillig Werbung für "Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?" und verweigert jegliche Interviews am Lido. ... zur Galerie

Beschützt und umringt

Brad Pitt und Angelina Jolie sorgten erneut für allerhand Unruhe in Cannes. Zur Premiere von "The Changeling" erschien das Paar Arm in Arm, geschützt von Bodyguards, umringt von wartenden Fans. Während Jolie in einem wallenden Kleid ihren Babybauch verdeckt, steht Pitt in einem klassisch schwarzen Anzug ihr zur Seite. ... zur Galerie

Brangelina: verliebt wie am 1. Tag

Angelina Jolie und Brad Pitt präsentieren sich an der Croisette in Cannes in gewohnt harmonischer Zweisamkeit. Anders ist man das Traumpaar Hollywoods nicht gewohnt. Jolie versteht in ihrem Knöchellangem grünen Traumkleid ausgezeichnet, ihren runden Babybauch zu Geltung zu bringen. ... zur Galerie

Brad und Andy im Doppelpack

Brad Pitt und Andy Garcia stellten gemeinsam ihren neuesten Coup in Cannes vor. Dabei handelt es sich um kein geringeres Werk als Steven Soderberghs "Ocean's 13". Garcia wirkte nach den ganzen Feierlichkeiten etwas müde. Auch Brad Pitt machte nicht den fittesten Eindruck. Allerdings versuchte er dies unter einer hässlichen, beinahe schon damenhaften Brille zu verstecken. Man gewinnt beinahe den Eindruck, Angelina drängt ihrem Lebensgefährten nicht nur ihren Kinderwunsch auf, sondern auch ihren Modefummel. ... zur Galerie

Partner-Look in Schwarz

Angelina Jolie und Freund Brad Pitt präsentieren in Cannes Jolies neuesten Film "A Mighty Heart". Zu diesem feierlichen Anlass kamen Amerikas Sweethearts im Partner-Look. Angelina trug ein schwarzes körperbetontes Spitzen-Kleid mit Satin-Schleife an der Taille. Brad Pitt machte ebenfalls eine gute Figur im eleganten Männeranzug. Die Fliege harmonierte gut mit seinen seitlich gekämmten Haaren. Die altmodische Männerweste unterstrich das 1930er Jahre-Flair seines Outfits. ... zur Galerie

Charmeur mit Modegeschmack

Die Fotografen folgten dem Hollywood-Paar Angelina Jolie und Brad Pitt auf Schritt und Tritt. Kein Wunder, denn beide bestachen in einem glänzenden Outfit. Während Angelina Jolies neuer Film "A Mighty Heart" seine Premiere bereits feierte, ist Pitt mit "Ocean's 13" am Donnerstag, den 24. Mai 2007, an der Reihe. Für seinen Auftritt vor den Fotografen entschied sich der Star für einen grauen legeren Männeranzug, der seinen jungendlichen Charme betont. ... zur Galerie

Seite: [1] 2

Galerien zu Filmen mit Brad Pitt

Szenenbilder von "The Counselor"

"The Counselor" ist die Verfilmung des Romans von Cormac McCarthy, zu dem der Autor auch das Drehbuch verfasst hat. Mit dem Thriller schlägt McCarthy eine Brücke zu seinem ebenfalls verfilmten Roman "No Country for Old Men". ... zur Galerie

Ocean's 12

Die Buddy-Connection Clooney, Pitt und Damon sorgte am Comer See mit geballtem Sex-Appeal und ihren stählernen Six-Packs für eine hohe Papparazzi-Dichte in den Drehpausen. So viel Spaß und gute Laune merkt man den Schauspielern bei ihrer zweiten Zusammenarbeit auch auf der Leinwand an. ... zur Galerie

Geständnisse - Confessions of a Dangerous Mind

Barris (Sam Rockwell) stolpert seit Jugendtagen durch ein verkorkstes Leben stolpert, ist immer auf der Suche nach einem schnellen Fick. Nicht einmal die Liebe des liberalen Blumenkindes Penny (Drew Barrymore) kann die Promiskuität des Verlierertyps bremsen. Bilder aus George Clooneys intelligenten Regiedebüt gibt's hier. ... zur Galerie

Voll Frontal

In einer Stadt, in der sich alles nur um den schönen Schein des Seins dreht stellt man sich allen Ernstes die Frage: Warum ist das Liebesleben in L.A. so verkorkst? Nach der Aussage von Steven Soderbergh ist "Voll Frontal" ein Film über Filme für Leute, die Filme lieben. ... zur Galerie

Im Zweifel glücklich: Szenenbilder

Nach "Das Jahr des Hundes" legt Regisseur Mike White seinen zweiten Spielfilm vor. ... zur Galerie



Moonlight: Szenenbilder

Das viel gelobte Drama aus den USA zählt zu den großen Oscar-Favoriten 2017. ... zur Galerie

Die versunkene Stadt Z: Szenenbilder

Für die Hauptrolle in "The Lost City of Z" war zunächst Benedict Cumberbatch vorgesehen. ... zur Galerie


"Herz aus Eisen": Die Bilder

Brad Pitt kämpft nach "Inglourious Basterds" erneut im Zweiten Weltkrieg gegen die Nazis. Dieses Mal stehen ihm Shia LaBeouf und Logan Lerman zur Seite. ... zur Galerie

True Story - Spiel um Macht: Szenenbilder und Postermotiv

Einst ein gefeierter Journalist, muss Jonah Hill (Jonah Hill) wieder ganz von vorne anfangen. Mit dem Fall des brutalen Killers Christian Longo (James Franco) glaubt er, die passende Story für sein Comeback gefunden zu haben. ... zur Galerie

Szenenbilder aus "Kick-Ass 2"

Zwei normale Teenager kämpfen gegen die Bösen dieser Welt kämpfen und bilden eine Liga der gewöhnlichen Superhelden - das ist auch der Ausgangspunkt von "Kick-Ass 2", der Fortsetzung von "Kick-Ass". ... zur Galerie

Bildergalerie zu "12 Years a Slave"

Im Vergleich zu "Hunger" und "Shame" schlägt McQueen mit dem Biopic "12 Years a Slave" formal einen konventionelleren Stil ein. ... zur Galerie

Killing Them Softly

Andrew Dominik verlagert die Handlung der Adaption des Romans "Cogan's Trade" aus den 1970er in das US-Amerika von heute. Er will in "Killing them Softly" Bezüge zu aktuellen sozial-politischen Verhältnissen herzustellen. ... zur Galerie

Eat, Pray, Love

Ryan Murphy schickt Julia Roberts auf einen Selbstfindungstrip. In der Verfilmung des autobiografischen Bestsellers von Elizabeth Gilbert versucht sie in Indien, Italien und auf Bali ihre Balance zwischen Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen. ... zur Galerie

Kick-Ass

"Kick-Ass" basiert auf dem gleichnamigen Comic von Mark Millar und John Romita Jr.. Für eine Hauptrolle konnte Nicolas Cage gewonnen werden, einen ausgewiesenen Comic-Fan. ... zur Galerie

The Tree of Life

"Tree of Life ist typisch für das Werk von Terrence Malick. Die fragmentarische, dem subjektiven Empfinden des Autors statt der Logik der Narration geschuldeten Erzählweise sowie thematische Konstanten wie der Wert der Spiritualität in einer zunehmend materialistischen Welt gehören dazu. ... zur Galerie

Die Frau des Zeitreisenden

Audrey Niffenegger schuf mit ihrem Liebesroman "Die Frau des Zeitreisenden" 2004 einen Bestseller. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis Hollywood Interesse an der Geschichte zeigte. Brad Pitt sicherte sich die Rechte und wirkte als Produzent mit. ... zur Galerie

Pippa Lee

"Pippa Lee" erzählt von der Lebenskrise einer Frau, die ein scheinbar erfülltes Eheleben führt. Durch zahlreiche Rückblenden entsteht ein zunehmend differenzierteres Bild der Protagonistin. ... zur Galerie

Ein mutiger Weg

Michael Winterbottom basiert sein Drama auf den Memoiren von Daniel Pears Gattin Mariane: "A Mighty Heart: The Brave Life and Death of My Husband Danny Pearl". Sie schrieb das Buch, um ihrem zum Zeitpunkt der Ermordung seines Vaters noch ungeborenem Sohn Adam diesem näher zu bringen. In den Hauptrollen sind Angelina Jolie und Dan Futterman als Mariane und Daniel Pearl zu sehen. ... zur Galerie

Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford

Andrew Dominiks zweiter Spielfilm "Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford" beruht auf dem gleichnamigen Roman von Ron Hansen. Nach jahrelangen Recherchen über Jesse James erlangte der Schriftsteller tiefe Einblicke in das Leben des Gauners. ... zur Galerie

Departed - Unter Feinden

Martin Scorsese lässt im US-Remake "The Departed" Matt Damon und Leonardo DiCaprio gegeneinander antreten. ... zur Galerie

Krass

Regisseur Ryan Murphy gelingt mit "Running with Scissors" ein sarkastischer Kinospaß. Dabei thematisiert er die missglückten Folgen sexueller Befreiung, antiautoritärer Beziehungen, freiem Drogenkonsum und tief greifenden Psychoanalysen. ... zur Galerie

Bewertung abgeben

Bewertung
7,9
 (53 User)

Meinungen

Ohne Bart besser dran

Ob es eine Rebellion gegen Titulierungen wie "Sexiest Man Alive" war oder nicht. Endlich ist dieser hässliche Bart wieder ab.
- isabel25

Wie süss

Da bekommt der Pitt Schokolade geschenkt :) Aber mal ehrlich. Ich mag ihn als Schauspieler gerne. Auch seine Schmachtromanzen fand ich toll. Genauso wie das Freakzeugs (12... mehr
- VictoryaParker (gelöscht)

Durch 12 Monkeys überzeugt

Davor war Brad Pitt und sein "Ruhm" ein Anlass zum Wegzappen und kein Lockmittel ins Kino. Gut ... Wegen Brad Pitt renn ich immernoch nicht ins Kino, aber seit dem herrlich... mehr
- coluber

Agentur - Autogrammadresse

Brad Pitt
c/o Creative Artists Agency
9830 Wilshire Blvd.
Beverly Hills, CA 90212
Im Shop

The Big Short

DVD
Preis: EUR 5,99
Details

Nachrichten kurz gefasst


Arnold Schwarzenegger in: Terminator 3 - Rebellion der Maschinen
*** 09. Apr 2018 Neuer Kinostart: Neuer "Terminator" lässt auf sich warten Paramount Pictures hat den US-Kinostart des nächsten "Terminator"-Films um mehrere Monate verschoben. Ursprünglich auf den 26. Juli 2019 terminiert gewesen, startet der sechste Teil der Action-Reihe nun am 22. November desselben Jahres. Über die Handlung gibt es noch keine Informationen. Fest steht lediglich, dass sie zeitlich nach dem zweiten Teil der Reihe angesiedelt sein wird. Mit "Terminator 6" kehrt James Cameron, der Regisseur der ersten beiden Teile, zur Filmreihe zurück. Allerdings ist er nicht als Regisseur an Bord, sondern als Produzent und Berater. Auch vor der Kamera gibt es ein Wiedersehen mit einer Altbekannten. Linda Hamilton wird nach den ersten beiden Teilen wieder an der Seite Arnold Schwarzeneggers zu sehen sein. Regie führt "Deadpool"-Macher Tim Miller.


Anne Hathaway
*** 19. Feb 2018 Romanverfilmung: Anne Hathaway mitten im Iran-Contra-Konflikt Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway wird für die Hauptrolle in Dee Rees' neuem Film "The Last Thing He Wanted" gehandelt. Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Joan Didion (dt. Titel: "Nach dem Sturm) handelt von einer Journalistin, die während der sogenannten Iran-Contra-Affäre in den Strudel der Ereignisse gerät. Die Drehbuchadaption stammt von Marco Villalobos. Laut dem Branchenblatt Variety befindet sich "The Last Thing He Wanted" derzeit in der Vorproduktion. Der Polit-Thriller ist der fünfte Spielfilm der US-amerikanischen Filmemacherin Rees nach "Pariah", "Mudbound", dem TV-Film "Bessie" und dem derzeit entstehenden Biopic "An Uncivil War". "Mudbound" ist für vier Oscars nominiert, unter anderem für das beste adaptierte Drehbuch.


Willem Dafoe auf der Premiere von "John Wick" beim Fantastic Fest in Austin, Texas
*** 08. Feb 2018 "The Lighthouse": Willem Dafoe spielt alten Leuchtturmwärter Mit "The Witch" dreht Nachwuchsregisseur Robert Eggers 2016 einen der besten Horrorfilme des Jahres. Leider bekommt der Film nicht die Anerkennung, die er verdient. Der Durchbruch gelingt dem Filmemacher dennoch. Eggers neuer Film heißt "The Lighthouse" und ist ein Thriller, den er nach seinem eigenen Drehbuch inszeniert. Für die Hauptrolle wurde just Willem Dafoe engagiert, wie das Branchenblatt Hollywood Reporter berichtet. Die Handlung ist Anfang des 20. Jahrhunderts in der ostkanadischen Provinz Nova Scotia angesiedelt und kreist um einen alten Leuchtturmwärter (Dafoe), den man schlicht "Old" (alt) nennt. Bei dem Independent-Projekt handelt es sich um eine Produktion von RT Features, New Regency und des derzeit angesagten Filmstudios A24 ("Lady Bird", "The Killing of a Sacred Deer", "The Disaster Artist") ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesForumMeinungenBewertenPreise
© 2018 Filmreporter.de