Casey Affleck - News
Filmreporter-RSS
Casey Affleck
© Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
Casey Affleck
Geboren
12. August 1975
Tätig als
Schnitt, Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Kamera, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersMeinungenBewertenPreise
Tommy Lee Jones

News

Tommy Lee Jones in Romanverfilmung "Stoner" dabei

Tommy Lee Jones wird an der Seite von Casey Affleck in der Verfilmung des Efolgsromans "Stoner" zu sehen sein. Dies berichtet das Filmmagazin Hollywood Reporter am gestrigen 11. Oktober 2017. John Williams' 1965 erstmals in den USA erschienene Buch erzählt die Geschichte des Farmerssohns William Stoner (Affleck), der als Englischprofessor eine glanzlose Karriere macht. Der unauffällige Mann lebt in einer lieblosen Ehe, während seine Affäre mit einer Studentin an den bürgerlichen Konventionen scheitert. Dem Roman ist in den 1960er kein Erfolg beschieden. Fast 40 Jahre später werden Kritiker und dann das Publikum auf ihn aufmerksam. In Deutschland erscheint das Buch 2013 zum ersten Mal. Die Verfilmung des Klassikers entsteht unter dem Filmstudio Blumhouse. Regie führt der britische Filmemacher Joe Wright ("Abbitte"). In welche Rolle Oscar-Preisträger Lee Jones geschlüpft ist, steht noch nicht fest. mehr


Casey Affleck

Casey Affleck übernimmt Titelrolle in Verfilmung von "Stoner"

Oscar-Preisträger Casey Affleck und der britische Filmemacher Joe Wright verfilmen den Roman "Stoner" des US-Schriftstellers John Williams. Das in den USA 1965 erstmals erschienene Buch handelt vom Leben eines Farmerssohns, der als Englischprofessor Karriere macht. Der unauffällige Mann lebt in einer lieblosen Ehe, während seine Affäre mit einer innig geliebten Studentin an den bürgerlichen Konventionen scheitert. Williams' Roman wird in den 1960er kein Erfolg beschieden. Erst 40 Jahre später werden Kritiker und dann das Publikum auf das Buch aufmerksam. In Deutschland erscheint es 2013 zum ersten Mal. Die Verfilmung des Klassikers entsteht unter dem Filmstudio Blumhouse, wie das Filmmagazin Hollywood Reporter berichtet. Das Drehbuch stammt von Andrew Bovell. Affleck hat bei dem Projekt die Titelrolle übernommen haben, Wright nimmt auf dem Regiestuhl Platz. mehr


Casey Affleck in "Triple 9"

Verleihfirmen stürzen sich auf Casey Afflecks "Light of My Life"

Ob Casey Afflecks aktuell entstehender Film die gleiche Aufmerksamkeit von Verleihstudios erhalten hätte, wenn der Schauspieler am vergangenen Sonntag nicht den Darsteller-Oscar für "Manchester by the Sea" erhalten hätte, wird für immer Spekulation bleiben. Nun aber wird "Light of My Life" in vielen Ländern zur Aufführung kommen. Wie die Webseite Deadline gestern berichtet, wurde das Überlebensdrama in mehreren Territorien verkauft, darunter Asien, Kanada, Frankreich, Italien und Japan. Die deutschsprachigen Verleihfirmen gehören noch nicht zu den Interessenten. Affleck führt bei "Light of My Life" nach seinem eigenen Drehbuch Regie und hat darin die Hauptrolle übernommen. Er verkörpert einen Vater, der mit seiner kleinen Tochter ums Überleben kämpft, nachdem die Menschheit Opfer einer verheerenden Epidemie wurde. Die Dreharbeiten haben diesen Monat im kanadischen Vancouver begonnen. mehr


Jack Nicholson
Paramount erwirbt Rechte von Maren Ades Meisterwerk

Traumbesetzung: Jack Nicholson für "Toni Erdmann"-Remake gehandelt

Anfang letzten Monats war das Gerücht aufgekommen, dass Hollywood an einem Remake von Maren Ades "Toni Erdmann" interessiert ist. Nun melden US-Medien, dass kein geringerer als Jack Nicholson die männliche Hauptrolle in dem Projekt übernehmen soll. Damit würde der dreifache Oscar-Preisträger aus seinem Ruhestand zurückkehren. mehr


Michael Sheen

Michael Sheen verliert den Bezug zur Realität

Michael Sheen ("Nocturnal Animals") und Michelle Monaghan ("Boston") haben die Hauptrollen in "The Price of Admission" übernommen. Darin spielen die beiden ein Ehepaar, das sich in einer tiefen Krise befindet. Er ist Schriftsteller, der an einer Midlife-Crisis leidet. Sie ist es Leid, im Leben ihres Mannes hinter dessen Arbeit die zweite Geige zu spielen. Gefangen im Konflikt zwischen Arbeit und Privatleben, beginnt der Mann zunehmend sein Leben als Theaterstück wahrzunehmen. Je mehr in seinem Bewusstsein die Grenze zwischen Realität und Fiktion verwischt wird, umso mehr driftet er in den Wahnsinn. Wie das Branchenblatt Hollywood Reporter berichtet, wird die Independent-Produktion von den Machern als Mischung zwischen "Being John Malkovich" und "Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)" beschrieben. Regie führt Peter Glanz ("Liebe to go") nach seinem eigenen Drehbuch. Oscar-Kandidat Casey Affleck ("Manchester by the Sea") fungiert bei dem Projekt als ausführender Produzent. mehr


Denzel Washington
Preisverleihung wird zur Bühne für Kritik an Donald Trump

Denzel Washington erhält SAG-Award für "Fences"

Denzel Washington erhielt am gestrigen Sonntag einen SAG-Award als bester Hauptdarsteller. Der US-amerikanische Schauspielerverband Screen Actors Guild würdigte den zweifachen Oscar-Preisträger für seine Leistung in "Fences". Wahington hat das Drama auch inszeniert. mehr


La La Land (2016)
Maren Ades "Toni Erdmann" ebenfalls in der Kandidatenreihe

"La La Land" sichert sich elf BAFTA-Nominierungen

Nachdem "La La Land" am Sonntag bereits bei der Vergabe der Golden Globes der große Gewinner war, schickt sich das Musical mit Ryan Gosling und Emma Stone nun an, auch die BAFTA-Verleihung zu erobern. Der dritte Spielfilm von Damien Chazelle bringt es beim Britischen Filmpreis auf insgesamt elf Nominierungen. mehr


Michelle Williams und Casey Affleck in "Manchester By The Sea"
"Manchester by the Sea" großer Favorit

Das sind die Nominierten für die Screen Actors Guild Awards

Kenneth Lonergans "Manchester by the Sea" ist bei den Screen Actors Awards der große Favorit. Das Drama um einen traumatisierten jungen Mann geht am 29. Januar 2017 mit insgesamt vier Nominierungen ins Rennen um die Preise. mehr



Seite: [1] 2 3 4 5

Bewertung abgeben

Bewertung
8,5
 (2 User)

Meinungen

Casey Affleck

Leider noch zu unbekannt, aber ein großartiger Schauspieler, vor allem in "Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford" einfach unglaublich!Hätte dafür den... mehr
- Hailiebaby (gelöscht)
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Nachrichten kurz gefasst


Regisseur und Schauspieler John Turturro wird "Plötzlich Gigolo"
*** 17. Nov 2017 John Turturro und Michael Cera in "Gloria" dabei Wie das Branchenblatt Deadline Hollywood berichtet, haben sich John Turturro, Jeanne Tripplehorn und Michael Cera Rollen in "Gloria" gesichert. Bei dem Drama handelt es sich um das Remake des gleichnamigen chilenisch-spanischen Spielfilms, der 2013 bei den Filmfestspielen von Berlin mit drei Preisen ausgezeichnet wurde. Der Regisseur des Originals, Sebastián Lelio, inszeniert auch die US-Version. Die Hauptrolle hat Julianne Moore übernommen. Die Oscar-Preisträgerin spielt eine in die Jahre gekommene Frau, die auf der Suche nach Liebe und Zuneigung ist.


Annette Frier verkörpert in "Danni Lowinski" eine Rechtsanwältin
*** 16. Nov 2017 NBC arbeitet an US-Remake der Erfolgsserie "Danni Lowinski" In den USA entsteht ein Remake von "Danni Lowinski". Wie das Branchenblatt Blickpunkt: Film heute berichtet, hat sich NBC die Rechte an der deutschen Erfolgsserie gesichert. Der Sender soll derzeit das Drehbuch für eine Sitcom entwickeln. Als Showrunner fungiert Ian Brennan, der sich als Autor von Serienhits wie "Glee" und "Scream Queens" ausgezeichnet hat. Über die Besetzung der Serien-Neuauflage gibt es noch keine Informationen. In dem von 2010 bis 2014 in fünf Staffeln ausgestrahlten Original spielt Annette Frier eine Kölner Rechtsanwältin, die sich um die Nöte der kleinen Leute kümmert. Ihr Büro hat sie in einem Stand eines Einkaufszentrums.


Luc Besson am Set von "The Lady - Ein geteiltes Herz"
*** 15. Nov 2017 Luc Besson dreht mit Jean Dujardin Krimiserie "The French Detective" Nach dem Flop seines Sci-Fi-Abenteuers "Valerian - Die Stadt und die tausend Planeten" geht Luc Besson einen gänzlich neuen künstlerischen Weg. Der französische Filmemacher wird sich zum ersten Mal in seiner Karriere als Regisseur an einer TV-Produktion beteiligen. Wie das Branchenblatt Variety gestern berichtet, inszeniert er die Pilotfolge der neuen Serie des US-Senders ABC. "The French Detective" basiert auf einer Romanreihe des US-amerikanischen Krimiautors James Patterson. Im Zentrum steht ein französischer Polizist, der von Paris nach New York kommt, um bei der NYPD neu durchzustarten. Während er zusammen mit seiner Kollegin die schwersten Verbrechen der Stadt löst, wird er immer wieder von seiner dunklen Vergangenheit eingeholt. Die Titelrolle hat Oscar-Preisträger Jean Dujardin ("The Artist") übernommen.


Sam Mendes am Set von "Away We Go - Auf Nach Irgendwo"
*** 14. Nov 2017 Sam Mendes wirft das Handtuch bei "Pinocchio"-Neuverfilmung Sam Mendes steigt als Regisseur von Disneys Realfilm-Adaption des Zeichentrick-Klassikers "Pinocchio" aus. Dies berichtet das Branchenblatt Hollywood Reporter am gestrigen 13. November 2017. Über die Ursache gibt es noch keine Informationen. Der britische Filmemacher hatte zuvor schon einmal das Handtuch bei einer Produktion des Mickey-Mouse-Konzerns geworfen. Er war im Gespräch für den Regie-Posten bei "James and the Giant Peach", hatte aber zugunsten "Pinocchio" abgesagt. Disney hat derzeit eine Reihe von Realfilm-Projekten in der Mache, die auf Zeichentrick-Klassikern aus dem eigenen Archiv beruhen, darunter Tim Burtons "Dumbo", Jon Favreaus "The Lion King" und "Aladdin" von Guy Ritchie. Den Neuverfilmungen von "Cinderella" und "Die Schöne und das Biest" waren zuletzt weltweite Erfolge beschieden.


Elyas M'Barek und Donald Trump in "Fack ju Göhte 3" (2017)
*** 13. Nov 2017 "Fack ju Göhte 3" erfolgreichster Film des Jahres "Fack ju Göhte 3" ist seit dem vergangenen Wochenende der erfolgreichste Film in den deutschen Kinos des laufenden Jahres. Mit 605.000 Besuchern und 4,75 Millionen verkauften Tickets insgesamt hat Bora Dagtekins Klamauk-Komödie den bisherigen Spitzenreiter, "Ich - Einfach unverbesserlich 3", von der Spitze verdrängt. Auf Platz zwei der deutschen Kinocharts landet "Thor: Tag der Entscheidung" mit 250.000 Besuchern. Der dritte Platz geht an "Mord im Orient Express". Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Agatha Christie ist mit 240.000 verkauften Tickets der beste Neustart der Woche. Auf den Rängen vier und fünf folgen "Bad Moms 2" mit 195.000 und der Horror-Thriller "Jigsaw" mit 60.000 Besuchern. Die Besucherzahlen gehen aus dem Bericht des Branchenblatts Blickpunkt: Film hervor.


Rian Johnson au f dem Set von "The Brothers Bloom"
*** 10. Nov 2017 Lucasfilm beauftragt Rian Johnson mit neuer "Star Wars"-Trilogie Regisseur Rian Johnson hat seine Arbeit bei "Star Wars: Die letzten Jedi" offenbar gut gemacht. Weshalb Lucasfilm ihn damit beauftragt hat, eine neue Trilogie auszuarbeiten. Das teilte das Filmstudio auf dem Webauftritt der Filmreihe, starwars.com, am gestrigen 9. November 2017 mit. Demnach werde Johnson zum ersten Teil der neuen Reihe das Drehbuchschreiben und diesen auch inszenieren. 'Wir alle liebten die Zusammenarbeit mit Rian bei "Die letzten Jedi", sagt Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy in einem Statement. Johnson werde auch Erstaunliches auf der noch weißen Leinwand der neuen Trilogie verrichten, so die Produzentin. Johnson teilte in einer gemeinsamen Stellungnahme mit dem Produzenten Ram Bergman mit, dass sie mit "Der letzte Jedi" die Zeit ihres Lebens gehabt hätten. Sie könnten es nicht erwarten, mit der Arbeit an der neuen Reihe zu beginnen. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersMeinungenBewertenPreise
© 2017 Filmreporter.de