Martin Scorsese - Filmografie
Filmreporter-RSS
Martin Scorsese
© Jean-François Martin/Ricore Text
Martin Scorsese
Geboren
17. November 1942
Tätig als
Schnitt, Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesMeinungenBewertenPreise

Filmografie

Regie

2018 The Irishman
2016 Vinyl
Silence
2013 The Wolf of Wall Street
2011 Hugo Cabret 3D
George Harrison: Living in the Material World
Sinatra
2008 Shutter Island
2007 Shine a light
2006 Departed - Unter Feinden
2005 Bob Dylan - No Direction Home
2004 Aviator
2003 Feel like going Home (The Blues 3)
2002 Gangs Of New York
1999 Meine italienische Reise
Bringing Out the Dead - Nächte der Erinnerung
1997 Kundun
1995 Casino
1993 Zeit der Unschuld
1991 Kap der Angst
1990 GoodFellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia
1989 New Yorker Geschichten Episode: "Life Lessons"
1988 Die letzte Versuchung Christi
1986 Die Farbe des Geldes
1985 Die Zeit nach Mitternacht
Unglaubliche Geschichten
1982 The King of Comedy
1980 Wie ein wilder Stier
1978 The Band
American Boy
1977 New York, New York
1976 Taxi Driver
1974 Alice lebt hier nicht mehr
1973 Hexenkessel
1972 Die Faust der Rebellen
1967 Wer klopft denn da an meine Tür?
The Devil in the White City

Produzent

2017 Pio Ausführender Produzent
Schneemann Ausführender Produzent
2016 Bleed for This Ausführender Produzent
Vinyl
Silence Koproduzentin
Loving Ausführender Produzent
Free Fire Ausführender Produzent
2014 Life Itself Ausführender Produzent
Revenge of the Green Dragons Ausführender Produzent
2013 Malavita - The Family Ausführender Produzent
The Wolf of Wall Street Produzent
2011 Hugo Cabret 3D Produzent
George Harrison: Living in the Material World Produzent
Sinatra Produzent
2009 Boardwalk Empire Ausführender Produzent
Young Victoria Produzent
2008 Lymelife Ausführender Produzent
Shutter Island Produzent
2006 Departed - Unter Feinden Produzent
2005 Bob Dylan - No Direction Home Produzent
2004 Aviator Ausführender Produzent
The Soul of a Man (The Blues 1) Ausführender Produzent
2003 Feel like going Home (The Blues 3)
Godfathers and Sons Ausführender Produzent
Lightning in a Bottle (The Blues 4) Ausführender Produzent
2002 Deuces Wild - Wild in den Straßen Ausführender Produzent
1998 Hi-Lo Country Produzent
1995 The Moviemaker Ausführender Produzent
1993 Nackt in New York
1990 The Grifters Produzent
1973 Hexenkessel Produzent

Darsteller

2016 Lumière! sich selbst
Cinema Futures
2014 Life Itself sich selbst
2013 One Direction: This Is Us (3D) sich selbst
Verführt und Verlassen sich selbst
2012 Side by Side sich selbst
Bad 25 sich selbst
2011 Hugo Cabret 3D Fotograf
Woody Allen: A Documentary sich selbst
2007 Brando sich selbst
2005 Bob Dylan - No Direction Home
2004 Große Haie - kleine Fische Sykes (Stimme engl. Fassung)
2003 Lightning in a Bottle (The Blues 4) sich selbst
2002 Gangs Of New York
2001 Stanley Kubrick - Ein Leben für den Film sich selbst
2000 Lass es, Larry!
1999 Meine italienische Reise
A Conversation with Gregory Peck sich selbst
Die Muse
1995 The Moviemaker Buchhalter
1994 Quiz Show - Der Skandal Martin Rittenhome
Jonas in the Desert sich selbst
1993 Late Night with Conan O'Brien
Late Show with David Letterman
Zeit der Unschuld Fotograf
1992 The Tonight Show with Jay Leno
1990 Akira Kurosawas Träume Vincent van Gogh
The Grifters
1989 New Yorker Geschichten
1987 Biography
1986 Die Farbe des Geldes
Um Mitternacht Goodley
1985 Die Zeit nach Mitternacht
1982 The King of Comedy
1980 Wie ein wilder Stier
1978 The Band sich selbst
American Boy sich selbst
1976 Taxi Driver
1973 Hexenkessel Jimmy Shorts
1972 Die Faust der Rebellen
1967 Wer klopft denn da an meine Tür?

Drehbuch

2016 Silence Drehbuch
1999 Meine italienische Reise
1995 Casino Drehbuch
1993 Zeit der Unschuld Drehbuch
1990 GoodFellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia Drehbuch
1973 Hexenkessel Story, Drehbuch
1969 Besessen - Das Loch in der Wand
1967 Wer klopft denn da an meine Tür? Drehbuch

Schnitt

1969 Woodstock

Bewertung abgeben

Bewertung
9,3
 (6 User)

Meinungen

Stimmt und dass er so spät seinen ersten Oscar bekam, zeigt doch, wie wenig die Statuette wirklich wert ist, Die Oscar-Verleihung ist halt ein Branchen- und kein Kritiker oder... mehr - rico

Oscar 2007 Na es wurde auch allerhöchste Zeit, dass Scorsese mal einen Oscar abgreifen durfte. Bei der Verkündung schaute er etwas ungläubig drein und sagte dann bei der Dankesrede... mehr - ballbreaker
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Weitere Star-News

Alicia Vikander bei der Premiere von "The Danish Girl"

Das sind die ersten Präsentatoren der Golden Globes

Der Tag der Verleihung der Film- und Fernsehpreise Golden Globes rückt immer näher. Nun stehen die ersten Präsentatoren der einzelnen Preiskategorien fest. Darunter... mehr


Brian Dennehy

Brian Dennehy braucht "Life Support"

Brian Dennehy und J.K. Simmons stoßen zur Besetzung von "Life Support". Das Drama erzählt von einer römisch-katholischen Familie, die sich auf den Tod des Vaters... mehr


Vera Farmiga

Vera Farmiga und J.K. Simmons in "The Front Runner" dabei

Wie das Magazin Entertainment Weekly berichtet, werden Vera Farmiga und Oscar -Preisträger J.K. Simmons an der Seite von Hugh Jackman in "The Front Runner" zu sehen... mehr

Weitere Star-Interviews

Robert De Niro auf dem "Doha Tribeca Film Festival"

Ewiger Mafioso Robert De Niro

In "Malavita - The Family" spielt Robert De Niro ("Killing Season") einmal mehr den Mafioso. Allerdings verschlägt es ihn diesmal mit seiner Filmfamilie in die... mehr


Tomas Alfredson am Set von "So finster die Nacht"

Tomas Alfredson fokussiert auf Emotionen

Seit seinem Vampirfilm "So finster die Nacht" hat die Filmindustrie den schwedischen Regisseur auf der Rechnung. Mit "Dame, König, As, Spion" bekommt Tomas Alfredson nun... mehr

Nachrichten kurz gefasst


Ewan McGregor verteidigt die Werte der Jedi-Ritter
*** 18. Jan 2018 Wird Obi Wan Kenobi bereits in "Solo: A Star Wars Story" zu sehen sein? Die Gerüchte um den "Star Wars"-Helden Obi Wan Kenobi nehmen kein Ende. Nicht nur heißt es, dass Disney und Lucasfilm an einem Standalone-Film um den Jedi-Meister arbeiten und dass Ewan McGregor erneut den beliebten Charakter spielen soll. Nun wird auch spekuliert, dass Kenobi in dem bereits abgedrehten Han-Solo-Film "Solo: A Star Wars Story" einen Kurzauftritt haben wird. Die Seite Nerdist hat das Gerücht aufgeschnappt. Weder von den Studios noch den Filmemachern liegt derzeit eine Stellungnahme zum Thema vor. Spätestens aber in vier Monaten wissen wir mehr, denn dann startet "Solo" auch in den deutschsprachigen Kinos.


Christian Petzold in Venedig (2008)
*** 16. Jan 2018 Christian Petzold mit "Transit" im Berlinale-Wettbewerb Die Internationalen Filmfestspiele von Berlin haben weitere Wettbewerbsfilme bekanntgegeben. Zu den acht neuen Kandidaten, die um den Goldenen und die Silbernen Bären konkurrieren, zählt auch Christian Petzolds Anna Seghers-Adaption "Transit" sowie die deutsch-österreichisch-französische Koproduktion "3 Tage in Quiberon" von Emily Atef. Mit "Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot" von Philip Gröning und Thomas Stubers "In den Gängen" befinden sich damit insgesamt vier deutsche (Ko-)Produktionen in der wichtigsten Sektion der Berlinale. Weitere Neuzugänge sind die US-Western-Komödie "Damsel" mit Robert Pattinson und Mia Wasikowska, "Las herederas" des paraguayischen Filmemachers Marcelo Martinessi, die iranische Produktion "Khook" von Mani Haghighi, der französische Beitrag "La prière" von Cédric Kahn, der schwedisch-britische Film "Toppen av ingenting" von Mans Mansson sowie das Drama "Touch Me Not" der Rumänin Adina Pintilie. Der Dokumentarfilm "Eldorado" des Schweizer Filmemachers Markus Imhoof und Lance Dalys Drama "Black 47" laufen außer Konkurrenz. Die Berlinale findet dieses Jahr vom 15. bis 25. Februar statt.


Emily Clarke in "Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer"
*** 05. Jan 2018 "Game of Thrones": Finale Staffel wird erst 2019 ausgestrahlt Die Fans von "Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer" müssen sich noch ein wenig gedulden. Wie der Kabelsender HBO mitteilte, wird die achte Staffel der weltweit gefeierten Fantasy-Serie nicht vor 2019 ausgestrahlt. Der genaue Termin steht noch nicht fest. Die achte Staffel von "Game of Thrones" wird die letzte sein. Sie besteht aus sechs Episoden. Als Regisseure fungieren die Serienschöpfer David Benioff und D.B. Weiss sowie David Nutter und Miguel Sapochnik. Benioff und Weiss haben neben Bryan Cogman und Dave Hill auch die Drehbücher verfasst.


Bright
*** 04. Jan 2018 Netflix: Fantasy-Spektakel "Bright" geht in Fortsetzung Das von Kritikern verrissene Fantasy-Spektakel "Bright" ist auf Netflix offenbar ein großer Zuschauererfolg. Weshalb der Streaming-Dienst eine Fortsetzung in Auftrag gegeben hat. Das teilte der Konzern auf dem Internetportal Twitter mit. 'Das Vorsprechen für die Orc-Rollen im @BrightNetflix-Sequel ist nun abgeschlossen, heißt es in dem einem Video beigefügten Eintrag. In der Fortsetzung werden wieder Will Smith und Joel Edgerton in den Hauptrollen zu sehen sein. David Ayer nimmt erneut auf dem Regiestuhl Platz. Drehbuchautor Max Landis ist nicht mit von der Partie.


Denis Villeneuve auf dem Set von "Enemy"
*** 03. Jan 2018 Denis Villeneuve: Wegen "Dune" drehte er nicht "James Bond" Eine Zeit lang war Denis Villeneuve ("Blade Runner 2049") im Gespräch für den Regieposten beim 25. "James Bond"-Film. Daraus wurde jedoch nichts, weil er sich vor dem Angebot bereits für die Adaption von Frank Herberts Science-Fiction-Klassiker "Dune" (dt. Titel: "Der Wüstenplanet") entschieden hatte. In einem Interview sagte der kanadische Filmemacher, dass er der Produzentin Barbara Broccoli mitgeteilt hätte, dass er sehr gerne den nächsten "James Bond"-Film gedreht hätte. Unter anderem weil er Bond-Darsteller Daniel Craig für einen fantastischen Schauspieler halte. Doch hätte er sich bereits für das "Dune"-Projekt entschieden, und er sei ein Mann, der keine Entscheidungen zurücknehme. Villeneuve ist ein großer Fan von Herberts Roman und bezeichnete dessen Verfilmung als das größte Herzensprojekt seiner Karriere.


Holly Hunter
*** 30. Nov 2017 Oscar-Preisträgerin Holly Hunter erhält Preis für Lebenswerk Holly Hunter wird nächstes Jahr vom Palm Springs International Film Festival für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Wie das Festival gestern mitteilte, erhält die Charakterdarstellerin den Career Achievement Award. Die Verleihung findet am 2. Januar 2018, dem Eröffnungstag der 29. Festivalausgabe. Hunter spielt im Laufe ihrer Karriere in Filmen wie "Blood Simple - Eine mörderische Nacht", "Arizona Junior" und "Die Firma" mit. Für ihre Leistung in "Das Piano" wird sie mit einem Oscar ausgezeichnet. Ihr aktueller Film ist die Independent-Romanze "The Big Sick", die zu den Kandidaten der nächstjährigen Oscar-Verleihung gezählt wird.


Felicity Jones und Eddie Redmayne bei der Premiere von "Die Entdeckung der Unendlichkeit" in New York
*** 28. Nov 2017 "The Aeronauts": Felicity Jones und Eddie Redmayne erobern den Himmel Im Biopic "Die Entdeckung der Unendlichkeit" waren sie ein preisgekröntes Gespann. Demnächst könnten Eddie Redmayne und Felicity Jones in einem weiteren Film gemeinsam vor der Kamera stehen. Wie das Branchenblatt Variety am gestrigen 27. November 2017 berichtet, werden die beiden Briten für die Amazon-Produktion "The Aeronauts" gehandelt. Das auf wahren Begebenheiten beruhende Drama erzählt die Geschichte der Ballonführerin Amelia Wren (Jones) und des Aeronauten James Glaisher (Redmayne), die 1862 einen Heißluftballon-Flug unternahmen, einen neuen Höhenrekord aufstellten, dabei aber fast ums Leben kamen. Regie führt Tom Harper ("Die Frau in Schwarz 2: Engel des Todes") nach einem Drehbuch von Jack Thorne ("Wunder")


Daniel Kaluuya in "Get Out" (2017)
*** 22. Nov 2017 Das sind die Favoriten bei den Independent Spirit Awards 2018 "Get Out", "Call Me by Your Name", "Good Time" und "Lady Bird" haben sich als die preiswürdigsten Independent-Produktionen dieser Saison herausgestellt. Bei den Independent Spirit Awards jedenfalls sind sie die meistnominierten Filme. Luca Guadagninos Romanze "Call Me By Your Name" um einen Jugendlichen, der sich in den Assistenten seines Vaters verliebt, zählt insgesamt sechs Nominierungen, darunter die Kategorien Bester Film, Beste Regie, Bester Hauptdarsteller und Bester Nebendarsteller. "Get Out" könnte fünf Preise gewinnen. Der Horror-Thriller-Blockbuster ist unter anderem in den Sparten Bester Film, Beste Regie und Bestes Drehbuch nominiert. Der ebenfalls fünf Mal nominierte Thriller "Good Time" könnte in den Kategorien Beste Regie und Bester Hauptdarsteller (Robert Pattinson) absahnen. Das Regiedebüt von Greta Gerwig, "Lady Bird", hat Chancen auf Preise für den besten Film, das beste Drehbuch, die beste Hauptdarstellerin (Saoirse Ronan) und die beste Nebendarstellerin (Laurie Metcalf). Die Independent Spirit Awards werden am 3. März 2018 verliehen.


Regisseur und Schauspieler John Turturro wird "Plötzlich Gigolo"
*** 17. Nov 2017 John Turturro und Michael Cera in "Gloria" dabei Wie das Branchenblatt Deadline Hollywood berichtet, haben sich John Turturro, Jeanne Tripplehorn und Michael Cera Rollen in "Gloria" gesichert. Bei dem Drama handelt es sich um das Remake des gleichnamigen chilenisch-spanischen Spielfilms, der 2013 bei den Filmfestspielen von Berlin mit drei Preisen ausgezeichnet wurde. Der Regisseur des Originals, Sebastián Lelio, inszeniert auch die US-Version. Die Hauptrolle hat Julianne Moore übernommen. Die Oscar-Preisträgerin spielt eine in die Jahre gekommene Frau, die auf der Suche nach Liebe und Zuneigung ist.


Annette Frier verkörpert in "Danni Lowinski" eine Rechtsanwältin
*** 16. Nov 2017 NBC arbeitet an US-Remake der Erfolgsserie "Danni Lowinski" In den USA entsteht ein Remake von "Danni Lowinski". Wie das Branchenblatt Blickpunkt: Film heute berichtet, hat sich NBC die Rechte an der deutschen Erfolgsserie gesichert. Der Sender soll derzeit das Drehbuch für eine Sitcom entwickeln. Als Showrunner fungiert Ian Brennan, der sich als Autor von Serienhits wie "Glee" und "Scream Queens" ausgezeichnet hat. Über die Besetzung der Serien-Neuauflage gibt es noch keine Informationen. In dem von 2010 bis 2014 in fünf Staffeln ausgestrahlten Original spielt Annette Frier eine Kölner Rechtsanwältin, die sich um die Nöte der kleinen Leute kümmert. Ihr Büro hat sie in einem Stand eines Einkaufszentrums. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesMeinungenBewertenPreise
© 2018 Filmreporter.de