Sylvester Stallone - Filmografie
Filmreporter-RSS
Sylvester Stallone
© 20th Century Fox
Sylvester Stallone
Geboren
06. Juli 1946
Bürg. Name
Sylvester Gardenzio Stallone
Alias
Sly
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesMeinungenBewerten

Filmografie

Darsteller

2016 Animal Crackers Bullet-Man (Stimme)
2015 Creed Rocky Balboa
2014 The Expendables 3 Barney Ross
Reach Me Gerald
2013 Escape Plan - Flieh oder Stirb! Ray Breslin
Zwei vom alten Schlag Henry 'Razor' Sharp
Supermensch: Wer ist Shep Gordon? sich selbst
2012 The Expendables 2 Barney Ross
Shootout - Keine Gnade Jimmy Bobo
2011 Rambo: Last Blood John Rambo
2010 Der Zoowärter Joe der Löwe (Stimme engl. Original)
The Expendables Barney 'The Schizo' Ross
2009 Desperate Beauty - Verzweifelte Schönheit
2008 John Rambo John Rambo
Bigger, Stronger, Faster* sich selbst (Archivmaterial)
2006 Rocky Balboa Rocky Balboa
2005 Sir! No Sir! John J. Rambo (Archivmaterial)
2003 Shade
Las Vegas Frank
Mission 3D - Game over! Spielzeugmacher
Taxi 3
2002 D-Tox - Im Auge der Angst Malloy
2001 Driven Joe Tanto
2000 Get Carter - Die Wahrheit tut weh Jack Carter
1998 Cop Land Freddy Heflin
Antz Weaver (Stimme engl. Fassung)
1996 Daylight Kit Latura
1995 Judge Dredd Richter Joseph Dredd
Assassins - Die Killer Robert Rath
1994 The Specialist Ray Quick
1993 Cliffhanger - Nur die Starken überleben Gabe Walker
Demolition Man John Spartan
Late Show with David Letterman
Late Night with Conan O'Brien
1992 Stopp! Oder meine Mami schießt Joe Bomowski
The Tonight Show with Jay Leno
1991 Oscar - Vom Regen in die Traufe Angelo 'Snaps' Provolone
1990 Rocky 5 Rocky Balboa
1989 Lock Up - Überleben ist alles Frank Leone
1988 Rambo 3 Rambo
1986 Over The Top Lincoln Hawk
Die City Cobra Marion 'Cobra' Cobretti
1985 Rambo 2 - Der Auftrag John J. Rambo
Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts Rocky Balboa
1984 Der Senkrechtstarter Nick Martinelli
1983 Staying Alive
1982 Rambo John J. Rambo
Rocky 3 - Das Auge des Tigers Rocky Balboa
1981 Nachtfalken Deke DaSilva
Flucht oder Sieg Robert Hatch
1979 Rocky 2 Rocky Balboa
1976 Rocky
1975 Capone - Die Geschichte einer Unterwelt-Legende Frank Nitti
Fahr zur Hölle, Liebling Jonnie
Frankensteins Todesrennen Joe Viterbo
1974 Brooklyn Blues - Das Gesetz der Gosse Stanley Rosiello
1973 Kojak - Einsatz in Manhattan
1971 Bananas
Klute
1970 Randy - Die Sexabenteuer des Sylvester Stallone Stud
1962 The Tonight Show Starring Johnny Carson
Rambo

Produzent

2015 Creed Produzent
2013 Homefront Produzent
2008 John Rambo Produzent
2006 Rocky Balboa Ausführender Produzent
2001 Driven Produzent
1983 Staying Alive Produzent

Drehbuch

2015 Creed
2014 The Expendables 3 Story
2013 Homefront Drehbuch
2012 The Expendables 2
2011 Rambo: Last Blood
2010 The Expendables
2008 John Rambo
2006 Rocky Balboa
2001 Driven
1993 Cliffhanger - Nur die Starken überleben
1990 Rocky 5
1988 Rambo 3
1986 Over The Top
Die City Cobra Drehbuch
1985 Rambo 2 - Der Auftrag Drehbuch
Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts
1984 Der Senkrechtstarter
1983 Staying Alive
1982 Rambo Drehbuch
Rocky 3 - Das Auge des Tigers
1979 Rocky 2
1974 Brooklyn Blues - Das Gesetz der Gosse Drehbuch
Rambo

Regie

2011 Rambo: Last Blood
2010 The Expendables
2008 John Rambo
2006 Rocky Balboa
1985 Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts
1983 Staying Alive
1982 Rocky 3 - Das Auge des Tigers
1979 Rocky 2

Bewertung abgeben

Bewertung
8,1
 (13 User)

Meinungen

Sly ist cool. Wer sagt, dass "The Expendables" doof ist hat keine Ahnung. ;) Ich freue mich auf jden Teil auf die Fortsetzung, weil dann auch endlich Jean Claude van Damme sowie... mehr - studentAD

Trotz alter und Kritikern lässt es Sylverster immer noch richtig krachen - respekt - konsti

SLY gott, ich liiiiiiiiebe ihn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! - keuli91

Agentur / Autogrammadresse

Sylvester Stallone
Rogue Marble Productions, Inc.
21731 Ventura Blvd.
Suite 300
Woodland Hills, CA 91364
USA

Im Shop

The Equalizer [Blu-ray]

Blu-ray
Preis: EUR 13,97
Details

Weitere Star-News

Roter Teppich beim Festival de Cannes

Heute fällt der Startschuss fürs Cannes-Festival

Am heutige Mittwochabend beginnen mit einer großen Eröffnungsfeier die 68. Internationalen Filmfestspiele von Cannes . Bis zum 24. Mai werden 19 Wettbewerbsfilme... mehr


Stanley Tucci

Stanley Tucci musiziert in "Beauty and the Beast"

Stanley Tucci ("Die Tribute von Panem - Catching Fire") ist der nächste Schauspieler auf der illustren Besetzungsliste von "Beauty and the Beast". Wie die Filmzeitung... mehr


Kaley Cuoco

People's Choice Awards für Grey's Anatomy und The Big Bang Theory

Am gestrigen Mittwoch wurden die 41. People's Choice Awards verliehen. Zu den großen Gewinnern des Abends gehört die Serie "Grey's Anatomy", die insgesamt vier Preise... mehr

Weitere Star-Interviews

Danny DeVito beim "Lorax"-Photocall in Berlin

Danny DeVitos Umweltgewissen

Danny DeVito zieht es in "Der Lorax 3D" nicht vor die Kamera, sondern vors Mikrofon. Er spricht die Titelrolle und tut das gleich in mehreren Sprachen - auf Deutsch,... mehr


Emily Blunt bei Screen Actors Guild Awards 2012

Emily Blunt weint gerne

Im wahren Leben ist Emily Blunt mit ihrem Traummann vor den Traualtar getreten. In der Komödie "Fast verheiratet" kommt der geplanten Ehe mit Kodarsteller Jason Segel... mehr

Nachrichten kurz gefasst


Jurassic World 3D
*** 27. Mai 2015 "Jurassic World" über 100 Millionen am Startwochenende? Experten gehen davon aus, dass "Jurassic World 3D" ein Riesenerfolg sein wird. Das Fantasy-Spektakel ist zwar erst ab Mitte Juni 2015 weltweit in den Kinos zu sehen. Die seit dem 15. Mai in den US-Kinos laufenden Previews berechtigen jedoch zu der optimistischen Prognose, dass der Film allein in Nordamerika am Startwochenende die 100 Millionen US-Dollar Einspielmarke überschreiten wird. Solche Zahlen hat "Jurassic World" bitter nötig, haben doch allein seine Herstellungskosten laut Variety an die 150 Millionen US-Dollar verschlungen. Die ersten drei "Jurassic Park"-Filme haben zusammen weltweit knapp zwei Milliarden US-Dollar erwirtschaftet. Der umsatzschwächste der Reihe ist der dritte Teil, der 2001 auf ein globales Gesamteinspiel von 'nur' 368 Millionen US-Dollar kommt. "Jurassic World" entstand unter der Regie von Colin Trevorrow ("Journey of Love"). Die Hauptrollen spielen Chris Pratt ("Guardians of the Galaxy"), Bryce Dallas Howard ("The Help") und Irrfan Khan ("Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger"). In den deutschsprachigen Kinos ist der Film an dem 11. Juni zu sehen.


Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen
*** 27. Mai 2015 "Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen" bald wieder im Kino Das Filmstudio 20th Century Fox arbeitet an einem Remake seines Fantasyfilms "Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen". Dies berichtet das Branchenblatt Variety am gestrigen 26. Mai 2015. Über die Besetzung der Verfilmung der gleichnamigen Comicvorlage von Alan Moore gibt es ebenso wenig Informationen wie darüber, wer das Projekt inszeniert. Moores Vorlage kreist um sieben Helden aus Romanen des 19. Jahrhunderts, darunter Tom Sawyer, Dorian Grey und Kapitän Nemo, die die Welt retten müssen. In der Kinoadaption aus dem Jahr 2003 spielten unter anderem Sean Connery, Shane West und Stuart Townsend die Hauptrollen. Die knapp 80 Millionen US-Dollar teure Produktion war mit einem Gesamtumsatz von 66 Millionen US-Dollar in den nordamerikanischen Kinos ein bescheidener Erfolg.


Gérard Depardieu
*** 26. Mai 2015 Gérard Depardieu für französische Variante von "House of Cards" gehandelt Wie das Branchenblatt Blickpunkt: Film am heutigen 26. Mai 2015 berichtet, wird Gérard Depardieu für die Hauptrolle in der aus acht Episoden bestehenden Serie "Marseille" gehandelt. Bei der Produktion des Streaming-Dienstes Netflix handelt es sich um eine französische Variante des US-Serienhits "House of Cards". Depardieu würde darin den amtierenden Bürgermeister der südfranzösischen Hafenstadt verkörpern, der sich im Wahlkampf nicht nur einem jungen Herausforderer stellen muss, sondern auch von Gewerkschaften und Drogenbossen unter Druck gesetzt wird. Das Projekt ist die erste französischsprachige Produktion von Netflix. Als Regisseure einiger Episoden sollen bereits Florent Emilio Siri ("My Way - Ein Leben für den Chanson") undSamuel Benchetrit ("J'ai toujours rêvé d'être un gangster") an Bord sein.


Stephen Kings Es
*** 26. Mai 2015 Cary Fukunaga steigt aus "Es"-Verfilmung aus Cary Fukunaga wird nicht Regie bei der Neuverfilmung von Stephen Kings Horrorroman "Es" führen. Wie das Branchenblatt Deadline am gestrigen 25. Mai 2015 unter Berufung auf nicht genannte Quellen berichtet, würden der "True Detective"-Regisseur und das Filmstudio New Line Cinema von nun an getrennte Wege gehen. Grund seien vertragliche und kreative Differenzen. Damit geraten die Produzenten unter enormen Druck, da der Drehbeginn des Horror-Thrillers für Juni dieses Jahres angesetzt sei und das Studio weder einen Regisseur noch ein fertiges Drehbuch zur Verfügung habe, so Deadline. Stephen Kings Romanerfolg "Es" handelt von einer Handvoll Kinder, die von einem als 'Es' bezeichneten Monster heimgesucht werden. Das Buch wurde 1990 zu einem zweiteiligen Fernsehfilm adaptiert.


Star Wars: Das Erwachen der Macht
*** 26. Mai 2015 "Star Wars" Episoden I bis VI auf Shanghai Filmfest präsentiert Bevor "Star Wars: Das Erwachen der Macht" im Dezember dieses Jahres weltweit in den Kinos startet, rücken auch die ersten sechs Teile der "Star Wars"-Saga ins Scheinwerferlicht. Auch in China ist man bemüht, die Fans auf die sechste Fortsetzung der Sciecne-Fiction-Reihe vorzubereiten. So werden alle sechs Filme im Sommer dieses Jahres auf dem 18. Shanghai International Film Festival aufgeführt. Das teilte das Festival und das Filmstudio Walt Disney Pictures gestern mit. Die Episoden IV, V und VI würden zum ersten Mal auf chinesischen Leinwänden ausgestrahlt, heißt es weiter. Das SIFF läuft vom 13. bis 22. Juni 2015.


John C. McGinley
*** 22. Mai 2015 "Scrubs - Die Anfänger"-Mime John C. McGinley als zwielichtiger Unternehmer "Scrubs - Die Anfänger"-Darsteller John C. McGinley hat eine Rolle in "The Belko Experiment" übernommen. Das teilte der Drehbuchautor James Gunn ("Guardians of the Galaxy") am gestrigen Donnerstag auf der Internet-Plattform Facebook mit. 'John mag den meisten aus "Scrubs" bekannt sein, doch er ist ein unheimlich kompetenter Schauspieler, der so ziemlich alles spielen kann und in jeder Rolle geglänzt hat. Zuletzt hat er begeisterte Kritiken für seine Broadway-Darstellung in "Glengary Glen Ross" mit Al Pacino und Bobby Cannavale bekommen.' Die Handlung von "Belko" kreist um ein US-Unternehmen mit Sitz in Südamerika, deren Mitarbeiter dazu gezwungen werden, sich gegenseitig zu töten. McGinley schlüpft in die Rolle eines Managers, wie das Branchenblatt Variety in Erfahrung gebracht hat. Regie führt Greg McLean, der zuletzt mit den "Wolf Creek"-Streifen für Aufsehen sorgte.


Brad Pitt in "World War Z 3D"
*** 22. Mai 2015 "World War Z 2" mit Brad Pitt hat Starttermin Brad Pitts "World War Z" stand zunächst unter keinem guten Stern. Die Produktion des Horror-Spektakels war immer wieder ins Stocken geraten, da das auf dem gleichnamigen Roman von Max Brooks basierende Drehbuch mehrfach umgeschrieben werden musste. Das Budget samt 3D-Technik und Marketing betrug rund 400 Millionen US-Dollar. Am Ende spielte der Film weltweit mehr als 540 Millionen US-Dollar ein. Grund genug, das Risiko einer Fortsetzung zu wagen. Nicht nur wird an dieser derzeit fiebrig gearbeitet, es steht bereits schon der US-Kinostart des Horror-Spektakels fest. Wie das Branchenblatt Variety gestern berichtet, kommt "World War Z 2" am 9. Juni 2017 in die Kinos. Brad Pitt spielt wieder die Hauptrolle und fungiert als Produzent. Regie führt Juan Antonio Bayona ("The Impossible") nach einem Drehbuch von Steven Knight ("Madame Mallory und der Duft von Curry"). Über die Handlung gibt es noch keine Informationen.


Der Blade Runner
*** 21. Mai 2015 Roger Deakins Kameramann bei "Blade Runner"-Fortsetzung Roger Deakins gehört zu den besten Kameramännern der Welt, nun wird er eines der prestigeträchtigsten Projekte Hollywoods ablichten. Wie das Branchenblatt The Wrap gestern berichtet, führt er die Kamera bei der Science-Fiction-Fortsetzung "Blade Runner 2". Damit arbeitet Deakins nach "Prisoners" und "Sicario" erneut mit dem kanadischen Filmemacher Denis Villeneuve zusammen, der bei dem Projekt auf dem Regiestuhl sitzt. Die Handlung von "Blade Runner 2" ist mehrere Jahrzehnte nach den Ereignissen des ersten Teils angesiedelt. Die Hauptrolle verkörpert erneut Harrison Ford. Ryan Gosling ist ebenfalls mit von der Partie. Ridley Scott, der den Vorgänger inszenierte, fungiert als Produzent. Die Dreharbeiten beginnen im Sommer nächsten Jahres. Kameramann Deakins wurde bereits zwölf Mal für den Oscar nominiert, ging jedoch jedes Mal leer aus. Seine letzte Nominierung erhielt er für Angelina Jolies Kriegsdrama "Unbroken". ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesMeinungenBewerten
© 2015 Filmreporter.de