Sylvester Stallone - Filmografie
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesMeinungenBewerten
Sylvester Stallone
© 20th Century Fox

Sylvester Stallone

Bürg. Name Sylvester Gardenzio Stallone
Alias Sly
Geboren 06. Juli 1946
Beruf Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent
Links IMDB

Filmografie

Darsteller

2014 The Expendables 3 Barney Ross
2013 Supermensch: Wer ist Shep Gordon? sich selbst
Escape Plan - Flieh oder Stirb! Ray Breslin
Zwei vom alten Schlag Henry 'Razor' Sharp
2012 The Expendables 2 Barney Ross
Shootout - Keine Gnade Jimmy Bobo
2011 Rambo V John Rambo
2010 Der Zoowärter Joe der Löwe (Stimme engl. Original)
The Expendables Barney 'The Schizo' Ross
2009 Desperate Beauty - Verzweifelte Schönheit
2008 John Rambo John Rambo
Bigger, Stronger, Faster* sich selbst (Archivmaterial)
2006 Rocky Balboa Rocky Balboa
2005 Sir! No Sir! John J. Rambo (Archivmaterial)
2003 Mission 3D - Game over! Spielzeugmacher
Taxi 3
Shade
Las Vegas Frank
2002 D-Tox - Im Auge der Angst Malloy
2001 Driven Joe Tanto
2000 Get Carter - Die Wahrheit tut weh Jack Carter
1998 Cop Land Freddy Heflin
Antz Weaver (Stimme engl. Fassung)
1996 Daylight Kit Latura
1995 Judge Dredd Richter Joseph Dredd
Assassins - Die Killer Robert Rath
1994 The Specialist Ray Quick
1993 Demolition Man John Spartan
Late Show with David Letterman
Late Night with Conan O'Brien
Cliffhanger - Nur die Starken überleben Gabe Walker
1992 The Tonight Show with Jay Leno
Stopp! Oder meine Mami schießt Joe Bomowski
1991 Oscar - Vom Regen in die Traufe Angelo 'Snaps' Provolone
1990 Rocky 5 Rocky Balboa
1989 Lock Up - Überleben ist alles Frank Leone
1988 Rambo 3 Rambo
1986 Over The Top Lincoln Hawk
Die City Cobra Marion 'Cobra' Cobretti
1985 Rambo 2 - Der Auftrag John J. Rambo
Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts Rocky Balboa
1984 Der Senkrechtstarter Nick Martinelli
1983 Staying Alive
1982 Rambo John J. Rambo
Rocky 3 - Das Auge des Tigers Rocky Balboa
1981 Flucht oder Sieg Robert Hatch
Nachtfalken Deke DaSilva
1979 Rocky 2 Rocky Balboa
1976 Rocky
1975 Frankensteins Todesrennen Joe Viterbo
Capone - Die Geschichte einer Unterwelt-Legende Frank Nitti
Fahr zur Hölle, Liebling Jonnie
1974 Brooklyn Blues - Das Gesetz der Gosse Stanley Rosiello
1973 Kojak - Einsatz in Manhattan
1971 Klute
Bananas
1970 Randy - Die Sexabenteuer des Sylvester Stallone Stud
1962 The Tonight Show Starring Johnny Carson
Rambo

Drehbuch

2014 The Expendables 3 Story
2013 Homefront Drehbuch
2012 The Expendables 2
2011 Rambo V
2010 The Expendables
2008 John Rambo
2006 Rocky Balboa
2001 Driven
1993 Cliffhanger - Nur die Starken überleben
1990 Rocky 5
1988 Rambo 3
1986 Over The Top
Die City Cobra Drehbuch
1985 Rambo 2 - Der Auftrag Drehbuch
Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts
1984 Der Senkrechtstarter
1983 Staying Alive
1982 Rambo Drehbuch
Rocky 3 - Das Auge des Tigers
1979 Rocky 2
1974 Brooklyn Blues - Das Gesetz der Gosse Drehbuch
Rambo

Produzent

2013 Homefront Produzent
2008 John Rambo Produzent
2006 Rocky Balboa Ausführender Produzent
2001 Driven Produzent
1983 Staying Alive Produzent

Regie

2011 Rambo V
2010 The Expendables
2008 John Rambo
2006 Rocky Balboa
1985 Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts
1983 Staying Alive
1982 Rocky 3 - Das Auge des Tigers
1979 Rocky 2

Bewertung abgeben

Bewertung
8,1
 (13 User)

Meinungen

Sly ist cool. Wer sagt, dass "The Expendables" doof ist hat keine Ahnung. ;) Ich freue mich auf jden Teil auf die Fortsetzung, weil dann auch endlich Jean Claude van Damme sowie... mehr - studentAD
Trotz alter und Kritikern lässt es Sylverster immer noch richtig krachen - respekt - konsti
SLY gott, ich liiiiiiiiebe ihn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! - keuli91

Agentur / Autogrammadresse

Sylvester Stallone
Rogue Marble Productions, Inc.
21731 Ventura Blvd.
Suite 300
Woodland Hills, CA 91364
USA

Im Shop

The Expendables 3 - A Man's Job - Extended Director's Cut [Blu-ray]

Blu-ray - ab 22.12.14
Preis: EUR 14,99
Details

Weitere Star-News

Steve Martin in Berlin

Steve Martin für Lebenswerk ausgezeichnet

Das American Film Institute ( AFI ) zeichnet Steve Martin für seine Verdienste als Schauspieler, Autor, Komiker, Produzent und Musiker aus. Das gab das Institut am... mehr


Ben Affleck: Comeback im Hollywoodland

Ben Affleck für "The Acountant" gehandelt

Ben Affleck ist derzeit an der Seite von Rosamund Pike in David Finchers vieldiskutiertem Thriller "Gone Girl - Das perfekte Opfer" auf der Leinwand zu sehen. Für Zack... mehr


Antonio Banderas auf der Pressekonferenz zu "Haywire"

Antonio Banderas will in Spanien arbeiten

Antonio Banderas möchte künftig öfter in Spanien arbeiten. Der Schauspieler hofft in seinen Heimatland, interessantere und vielfältigere Rollen spielen zu können. In... mehr

Weitere Star-Interviews

Harrison Ford beim Photocall zu "Ender's Game - Das große Spiel"

Harrison Ford spielt "Ender's Game"

Für den Science Fiction "Ender's Game - Das große Spiel" schlüpft Harrison Ford in die Rolle des hochangesehenen Colonel Graff. Der kämpft mit Kindersoldaten gegen... mehr

Weitere Star-Features

Diane Keaton hofft in "Das grenzt an Liebe" noch auf den Erfolg

Gelungene Familien-Romanze: "And So It Goes"

Misanthrop und Immobilienmakler Oren (Michael Douglas) soll sich um seine ihm fremde Enkelin kümmern, weil sein Sohn eine Haftstrafe antreten muss. Zunächst versucht er... mehr

Nachrichten kurz gefasst


Renée Zellwegers neuer Fall
*** 22. Okt 2014 Renée Zellweger: Grund für neues Aussehen: Glück Eine Zeitlang war es still um Renée Zellweger, öffentliche Auftritte der 45-Jährigen waren in den letzten Monaten rar gesät. Als sie sich zuletzt wieder vor die Medienkameras begab, wunderten sich viele über ihr verändertes Aussehen. Zellwegers Reaktion auf die Reaktion: Sie sehe heute anders aus, weil sie sich gesünder und glücklicher fühle als jemals zuvor. 'Ich bin froh, dass ich anders aussehe', wird die Schauspielerin vom Boulevardblatt People am gestrigen Dienstag, den 21. Oktober 2014 zitiert. Sie führe heute ein anderes, glückliches und erfülltes Leben, fügte sie hinzu. Ein Grund für ihr ausgeglichenes Dasein sei auch ihr Freund Doyle Bramhall, den sie liebe und mit dem sie zu sich selbst gefunden habe.


Shia LaBeouf (Cannes 2008)
*** 21. Okt 2014 Shia LaBeouf würgte Regisseur am Set Shia LaBeouf ist derzeit mit "Herz aus Stahl" in den US-Kinos zu sehen. Vergangenes Wochenende eroberte das Zweite-Weltkriegs-Drama die Spitze der dortigen Kinocharts. Im Interview hat LaBeouf verraten, dass er sich mit Regisseur David Ayer besonders gut verstanden hat. Manchen mag diese Nachricht überraschen. Denn dass das Enfant terrible Hollywoods einen guten Draht zu seinen Kollegen hat, kommt nicht gerade häufig vor. Immer wieder gibt es Gerüchte und Berichte über Auseinandersetzungen zwischen LaBeouf und anderen Beteiligten eines Film- oder Theaterprojekts. Ein Beispiel ist auch die mehr als holprige Zusammenarbeit des Schauspielers mit Fredrik Bond, dem Regisseur von "Lang lebe Charlie Countryman". Auf dem Set des Dramas stand LaBeouf immer wieder unter Drogen, was Bond an den Rand der Verzweiflung brachte und dazu führte, dass der Regisseur das Projekt verlassen wollte. Der Konflikt ging so weit, dass LaBeouf Bond nach einem LSD-Trip sogar tätlich angriff. 'Nach dem LSD-Trip habe ich [Bond] gewürgt, mein Trainer musste mich von ihm wegzerren', wird der 28-Jährige vom Filmmagazin Hollywood Reporter am heutigen 21. Oktober 2014 zitiert.


Tori Spelling in "Beverly Hills, 90210"
*** 21. Okt 2014 Tori Spelling an Bronchitis erkrankt, nicht an Ebola Wie das Boulevardblatt Gala am heutigen 21. Oktober 2014 berichtet, ist Tori Spelling am vergangenen Wochenende ins Cedars Sinai Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert worden. Hier wurde die ehemalige "Beverly Hills, 90210"-Darstellerin aufgrund Grippe-ähnlicher Symptome unter Quarantäne gebracht. Offenbar war man vor Ort davon ausgegangen, dass sie an Ebola erkrankt sei. Mittlerweile haben die Ärzte eine starke Bronchitis und Nebenhöhlenentzündung diagnostiziert, weswegen die 41-Jährige nicht mehr unter Quarantäne steht. Spelling steht derzeit für die Realityserie "True Tori" vor der Kamera. Laut Gala wurden die ersten Promo-Termine für die neue Staffel wegen ihrer Erkrankung abgesagt.


Die Beatles John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr in "A Hard Day's Night"
*** 21. Okt 2014 Elternhaus von George Harrison versteigert Das Elternhaus von Beatles-Legende George Harrison wurde versteigert. Wie das Nachrichtenmagazin Spiegel am heutigen 21. Oktober 2014 berichtet, ist das Gebäude in Liverpool im Wert von 156.000 Pfund (umgerechnet fast 200.000 Euro) unter den Hammer gekommen. Damit lag der Preis deutlich über dem Marktpreis. Die Vorbesitzer hatten 100.000 Pfund als Richtwert festgelegt. Ersteigert hat das Anwesen ein namentlich nicht bekannter Beatles-Fan, teilte die Immobilienfirma Countrywide mit. George Harrison war mit seinen Eltern als Sechsjähriger in das Gebäude in der 25 Upton Street im Stadtteil Speke eingezogen, wo er bis zu seinem Durchbruch mit den Beatles Anfang der 1960er Jahre lebte. Nicht weit entfernt hatte auch Bandkollege Paul McCartney sein Zuhause.


Paul Schrader
*** 20. Okt 2014 Paul Schrader und Nicolas Cage boykottieren eigenen Film Paul Schrader, die Hauptdarsteller Nicolas Cage und Anton Yelchin sowie der ausführende Produzent Nicolas Winding Refn rufen zum Boykott ihres Films "Dying of the Light" auf. Der Grund: Die hauptverantwortliche Produktionsfirma entriss dem Filmemacher Schrader die Kontrolle über die Schnittfassung des Thrillers. 'Wir haben den Kampf verloren', schreibt der zwei Mal mit dem Oscar nominierte Drehbuchautor und Regisseur auf seiner Facebook-Seite. '"Dying Of The Light", ein Film, den ich geschrieben und bei dem ich Regie geführt habe, wurde mir entrissen, er wurde ohne mein Zutun neu geschnitten, vertont und gemischt.' Dazu haben er, Cage, Yelchin und Refn Fotos veröffentlicht, auf denen jene Vertragsklausel zu lesen ist, demgemäß der Rechteinhaber eines Films einen Künstler verklagen darf, wenn er sich abfällig über ein Projekt äußert. 'Ich habe keinen Kommentar zum Film oder jenen, die mit ihm zu tun haben', beschließt Schrader seinen Protest entsprechend. Der in Rumänien und Australien gedrehte Low-Budget-Thriller "Dying of the Light" handelt von einem an Demenz erkrankten CIA-Agenten (Cage), der Jagd auf einen Terroristen macht. US-Kinostart ist der 5. Dezember 2014.


Regisseur Dominik Graf
*** 20. Okt 2014 Dominik Grafs "Polizeiruf 110" Quotensieger Dominik Grafs "Polizeiruf 110: Smoke on the Water" war am gestrigen Sonntag die am meisten gesehene Sendung im deutschen Fernsehen. Mit lediglich 7,29 Millionen Zuschauern blieb der Kriminalthriller mit Matthias Brandt in der Hauptrolle jedoch hinter den Erwartungen zurück. In "Smoke on the Water" ermittelt Hauptkommissar Hanns von Meuffels im Fall einer ermordeten Journalistin. Die Recherchen führen den Ermittler zu einem Politiker mit Kontakten zur Waffenindustrie. In weiteren Rollen des Krimis sind Ken Duken und Judith Bohle zu sehen.


TMNT- Teenage Mutant Ninja Turtles 3D
*** 20. Okt 2014 Ninja Turtles Platz eins in Deutschland Die deutschen Kinocharts stehen ganz unter der Herrschaft der Ninja Turtles. Die Comicverfilmung "TMNT- Teenage Mutant Ninja Turtles 3D" lockte am vergangenen Wochenende 260.000 Zuschauer in die Kinos. Platz zwei geht mit "Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth" an einen weiteren Neuling. Insgesamt 175.000 Kinogänger ließen sich am Wochenende von dem Thriller in den Bann ziehen. Die Komödie "Männerhort" mit Elyas M'Barek, Christoph Maria Herbst und Detlev Buck landet mit 150.000 Zuschauern auf Platz drei, während der Vorwochenspitzenreiter "The Equalizer" mit 135.000 verkauften Tickets auf Rang vier abrutscht. Den letzten Platz der Top fünf sichern sich Ben Affleck und Rosamund Pike mit dem Thriller "Gone Girl - Das perfekte Opfer", den am dritten Wochenende 125.000 Kinogänger gesehen haben. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesMeinungenBewerten
© 2014 Filmreporter.de