Starfeature: Charakterdarsteller Ralph Fiennes | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Starfeature

Ralph Fiennes
Kunst in der Wiege

Charakterdarsteller Ralph Fiennes

Als Spross einer Künstlerfamilie wird Ralph Fiennes und seinen Geschwistern die künstlerische Begabung in die Wiege gelegt. Vater Mark ist Fotograf, Mutter Jini Schriftstellerin (Künstlername Jennifer Lash). Sie entdeckt früh das Talent ihrer Kinder und fördert sie mit großem Erfolg. Auch Ralphs Bruder Joseph ("Shakespeare In Love") und seine Schwestern gehen ins Filmbusiness. Sophia Victoria ist Dokumentarfilmregisseurin, Martha Regisseurin, Drehbuchautorin und Produzentin.
Von  Willy Flemmer, Filmreporter.de,  5. April 2010

Ralph Fiennes in "Der ewige Gärtner"

Ralph Fiennes in "Der ewige Gärtner"

Künstlerischer Werdegang
Ralph beginnt nach der Schule mit dem Studium der bildenden Künste an der Chelsea School of Art. Seine Liebe zur Literatur und dem Theater, vor allem zu den Stücken Shakespeares, bewegen ihn dazu, bereits nach einem Jahr ins Schauspielfach zu wechseln. Die Sprache liegt dem jungen Studenten offenbar mehr als die bildhafte Kunst. Gefördert wird Fiennes' Vorliebe von seiner Mutter, die ihn bereits in frühen Jahren mit lauter Stimme Literatur vorlesen lässt. Verbürgt ist auch, dass Jini ihrem Sohn mehrfach Hörspiele von Sir Laurence Olivier anhören lässt, von dessen Sprechweise der kleine Ralph ganz fasziniert ist. Der große britische Theater- und Filmschauspieler wird stets ein Vorbild für den späteren Schauspieler sein.

Ralph Fiennes im Historienfilm "Die Herzogin"

Ralph Fiennes im Historienfilm "Die Herzogin"

Moralisch ambivalente Figuren
Nach dem Abschluss seines Schauspielstudiums wird Fiennes 1988 von der renommierten Royal Shakespeare Company engagiert. Auf der Bühne fühlt sich der junge Schauspieler wohl. Zu seinem vielseitigen Rollenrepertoire gehören vor allem William Shakespeares "Hamlet", wofür er 1994 mit dem angesehenen Tony Award ausgezeichnet wird. Er wird schon jetzt von manchen Kritikern mit Olivier verglichen. Diese Tatsache spielt Ralph Fiennes aus Ehrfurcht vor seinem großen Vorbild gerne herunter. Das Interesse ist geweckt und schon bald wird der Schauspieler für sein Leinwanddebüt erneut gelobt. An der Seite von Juliette Binoche spielt er 1992 den Heathcliff in "Stürmische Leidenschaft" nach dem Roman "Stürmische Höhen" von Emily Brontë. Mit dieser Rolle lieferte Laurence Olivier in William Wylers "Stürmische Höhen" (1939) einen seiner stärksten Leinwandauftritte.

Seite: 1 Seite vor >>

Zum Thema

Porträt zu Ralph Fiennes

Ralph Fiennes

Darsteller, Regisseur, Produzent
Ralph Fiennes ist das älteste von sechs Kindern. Seine Eltern Mark und Jini unterrichteten ihre Kinder meist zu Hause. Aus zwei der Brüder,... weiter
Steven Soderbergh verteidigt den guten Deutschen auf der Berlinale PK (2007)

Weitere Starfeatures: Steven Soderbergh kritisiert Hollywood

Steven Soderbergh hielt beim San Francisco Film Festival am 27. April 2013 eine Rede,... weiter
Jason Lee in "My Name is Earl"

Sein Name ist Jason Lee

Jason Lee gehörte schon lange zu den Darstellern, deren Gesicht man kennt, deren Name... weiter
Tom Hardy in "Dame, König, As, Spion"

Chamäleon Tom Hardy

Wenn es um die Vorbereitung auf eine Rolle geht, scheut Tom Hardy keine Mühen, um sich... weiter
© 2017 Filmreporter.de