InterviewBurn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?: Tilda Swinton: George Clooney zu : Brad Pitt: Joel Coen zu : Ethan Coen zu : Frances McDormand | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Interview

Brad Pitt (Venedig 2008)
Pitt, Clooney und Co. unter Idioten

Gute Stimmung am Lido

Treten Brad Pitt und George Clooney gemeinsam auf, bleibt kein Auge trocken. Die beiden lassen auch auf dem Lido keinen Spaß aus. Wie ernst sie die Dreharbeiten zu "Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?" genommen haben, das erzählen sie freimütig den anwesenden Journalisten. Doch die wahren Antworten, so scheint es, muss man zwischen den Zeilen lesen. Tilda Swinton und Frances McDormand gehören ebenfalls zum Cast des neuen Streichs der Brüder Joel und Ethan Coen. Alle gemeinsam stellten sie sich auf dem Filmfestival in Venedig 2008 unseren Fragen.
Von  Barbara Mayr/Filmreporter.de, 28. August 2008

Ricore: Nachdem Sie den Anruf von Joel und Ethan Coen erhalten haben, haben Sie gleich für die Rolle zugesagt?

Brad Pitt: Ich war sehr glücklich über den Anruf, aber ich habe schon länger darüber nachgedacht, ob ich die Rolle annehmen soll oder nicht. Nachdem ich meinen Teil gelesen hatte, der extra für mich handgeschrieben war, war ich mir nicht sicher, ob ich mich geschmeichelt oder beleidigt fühlen sollte. Ich bin mir darüber noch immer nicht im Klaren. Aber es macht Spaß hier zu sein.

Ricore: Was ist so faszinierend daran, Filme über Idioten zu machen, die zwar lustig aber gleichermaßen auch sehr dramatisch sind?

Tilda Swinton: Ich muss sagen, es war schon etwas chaotisch das Ganze. Mein Part hat mir auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht. Die Idee dahinter war einfach sehr lustig und spannend.

Ricore: Brad Pitt, Sie haben nun sechs Kinder. Ich frage mich, ob Sie denn noch Zeit haben, Filme zu drehen? Und wie viele Kinder sind genug für Sie?

George Clooney: Ich bin wirklich sehr überrascht über diese Frage. Und was soll ich sagen? Es gibt nichts Schöneres heutzutage, als Kinder zu haben. Was sagst du dazu, Brad?

Brad Pitt: Mir fehlen die Worte.

Seite: 1 Seite vor >>

Zum Thema

Filmplakat zu Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?

Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?

Nach "No Country for Old Men" beweisen die Coen-Brüder erneut ihr Gespür für Komödien. Brad Pitt erscheint in der Rolle eines dümmlichen... mehr

Porträt zu Tilda Swinton

Tilda Swinton

Darstellerin, Drehbuch, Produzentin
Tilda Swinton ist die exotische Grand Madame des britischen Empire. Mit Unkonventionalität und Grazie gelingen der Schauspielerin Auftritte, die... weiter

Porträt zu George Clooney

George Clooney

Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent
George Clooney wurde zweimal vom People-Magazin zum "Sexiest Man Alive" gekürt. Die Auszeichnung verdient er sich in den 1990er Jahren... weiter

Porträt zu Brad Pitt

Brad Pitt

Darsteller, Produzent, Musik
Als Pitt als charmanter Tramper Geena Davis in "Thelma & Louise" verführt, wird er über Nacht zum James Dean der... weiter

Porträt zu Joel Coen

Joel Coen

Schnitt, Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent
Der ältere Bruder von Regisseur, Produzent, Drehbuchautor und Cutter Ethan Coen wurde in Minneapolis geboren. Seit ihrer... weiter

Porträt zu Ethan Coen

Ethan Coen

Schnitt, Regisseur, Drehbuch, Produzent
Ethan Coen erblickte wie sein Bruder Joel in Minneapolis das Licht der Welt. Als Jugendlicher stellte er gemeinsam mit seinem Bruder... weiter

Porträt zu Frances McDormand

Frances McDormand

Darstellerin
Die in Illinois geborene Frances McDormand wurde von einem christlichen Prediger adoptiert. Ihre Familie zog oft um und McDormand wuchs in einer... weiter
Ferzan Özpetek am Set von "Das Geheimnis von Neapel"

Weitere Interviews: Ferzan Özpetek zu "Das Geheimnis von Neapel"

Ferzan Ozpetek zeiht als Korrespondent türkischer Zeitungen nach Rom, wo er... weiter
Detlev Buck ("Asphaltgorillas" 2018)

Detlev Buck zu "Asphaltgorillas"

Detlev Buck, Jahrgang 1962, schafft mit "Karniggels" und "Wir können auch anders"... weiter
Terence Hill ("Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück", 2017)

Terence Hill über Karriere und Bud Spencer

Sie gehören zu den legendären Duos der Filmgeschichte. Der im Juli 2016 verstorbene... weiter
© 2018 Filmreporter.de