InterviewEine Sennerin zum Verlieben: Michaela May: Alexandra Schiffer | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Interview

Michaela May, Eine Sennerin zum Verlieben
Mutter und Tochter vereint

Sennerin Michaela May

Michaela May und Tochter Alexandra Schiffer stehen nach zehn Jahren erneut gemeinsam vor der Kamera. Auf der Rotwand-Alm im Karwendel lehrt die Mutter der Tochter, wie man aus der Milch der Kühe Käse macht, denn das hat Michaela als Sennerin auf einer Alm gelernt. Für diesen Kurs flog die Tochter extra aus London ein. Vor dem Alpenpanorama plaudern die beiden über Familie, Zukunft und die Fernsehkomödie "Eine Sennerin zum Verlieben".
Von  Barbara Mayr/Filmreporter.de, 24. September 2010

Michaela May und Alexandra Schiffer, Eine Sennerin zum Verlieben

Michaela May und Alexandra Schiffer, Eine Sennerin zum Verlieben

Ricore: Frau May, wie war es, mit Ihrer Tochter mal wieder vor der Kamera zu stehen?

Michaela May: Schön, weil ich sie eh selten sehe und es einfacher ist, mit der eigenen Tochter zu arbeiten.

Ricore: Frau Schiffer, können sie von der eigenen Mutter Ratschläge annehmen oder sich vielleicht was abschauen?

Alexandra Schiffer: Ich versuch es natürlich, wenn jemand schon so lange im Geschäft ist, kann das sehr hilfreich sein.

Ricore: Ist es für sie schwieriger, weil sie neben ihrer eigenen Rolle auch die von ihrer Tochter zu betreuen?

May: Nein, sie ist für mich wie eine normale Kollegin. Wenn ich das Gefühl hab sie macht eine Pause zu lang, dann spreche ich mich mit ihr ab, wie mit anderen Kollegen auch. Die Angst, dass mein Kind vielleicht nicht gut genug sein könnte, hatte ich noch nie.

Ricore: Haben sie sich gemeinsam vorbereitet, oder kam das erst hier am Set aus dem Bauch heraus?

May: Wir haben uns nur einmal abgesprochen, weil Alexandra eine ältere Version des Skripts hatte, das war das einzige Mal.

Schiffer: Wir hatten auch gar keine Zeit, ich bin erst am Abend vor dem Dreh angekommen.

Seite: 1 Seite vor >>

Zum Thema

Filmplakat zu Eine Sennerin zum Verlieben

Eine Sennerin zum Verlieben

Ein Steuerbeamter macht Milchbäuerin Ariane Ostler das Leben schwer. Er überreicht ihr eine Rechnung von 150.000 Euro, weil sie ihre Steuererklärungen nicht ordnungsgemäß eingereicht habe. Aus... mehr

Porträt zu Michaela May

Michaela May

Darstellerin
Obwohl Michaela May die Leinwand- und Theaterkarriere schon früh einschlägt, absolviert sie nach dem Fachabitur zunächst eine Lehre als... weiter

Porträt zu Alexandra Schiffer

Alexandra Schiffer

Darstellerin
Alexandra Schiffer ist die Tochter von Schauspielerin Michaela May. Sie wurde 1982 in München geboren. Alexandra beginnt schon im... weiter
Vincent Lindon als "Auguste Rodin"

Weitere Interviews: Vincent Lindon zu "Auguste Rodin"

Vincent Lindon ist sauer. Vor wenigen Minuten hat er mit Nastassja Kinski einen kurzen... weiter
Catherine Frot auf der Berlinale ("Ein Kuss von Beatrice")

Catherine Frot zu "Ein Kuss von Beatrice"

Die alleinerziehende Hebamme Claire steht vor einem tiefen Einschnitt in ihrem Leben.... weiter
Robert Gustafsson in "Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand"

Wird Robert Gustafsson 102?

Robert Gustafsson ist die schwedische Stimme von Sid, dem liebenswerten Faultier aus... weiter
© 2017 Filmreporter.de