InterviewWall Street: Geld schläft nicht: Shia LaBeouf | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Interview

<< Seite zurück Shia LaBeouf hat Wall Street verstanden   (Seite 2) Seite vor >>
Wall Street 2: Geld schläft nicht

Wall Street 2: Geld schläft nicht

Ricore: Nach allem, was sie durch den Film gelernt haben, könnten Sie doch als Finanzberater arbeiten.

LaBeouf: Wir hatten einen Finanzberater auf dem Set. Er merkte schnell, dass ich ein paar Fehler machte. Am Ende der Dreharbeiten kam einmal Oliver Stone zu mir und befragte mich, wie es ein Finanzberater machen würde. Ich war gut vorbereitet. Ich weiß jetzt, wie man mit Aktien handelt.

Ricore: Wie gut sind Sie darin?

LaBeouf: Mein Charles-Schwaab-Konto betrug mal 20.000 Dollar, heute sind es mehr als 495.000 Dollar. Ich bin jetzt reich.

Ricore: Sie hatten einen großen Erfolg mit dem "Transformers"-Franchise. Hatten sie jemals das Gefühl, dass Sie von Hollywood benutzt werden?

LaBeouf: Machen Sie Witze? Natürlich weiß ich das. Sie rufen mich immer an, wenn Sie die Sitze vollkriegen wollen.

Ricore: Macht es Sie wütend, wenn die Wirtschaftsmanager Millionen an Boni kassieren? Oder hat sich ihre Einstellung geändert, nachdem Sie Zeit in der Wall Street verbracht haben?

LaBeouf: Es ist leicht, mit den Fingern auf jemanden zu zeigen. Es ist nicht die Verantwortung von wenigen. Es gibt strukturelle Probleme im Finanzsystem. Das weiß ich jetzt. Es gibt heute einfach keine Möglichkeit, um unsere Staatsschulden zu begleichen.

Ricore: Klingt sehr trostlos, vor allem für Ihre Generation.

LaBeouf: Das ist trostlos. Wir sind die Ninja-Generation. Keine Investitionen, keine Jobs, keine Anlagen. Das erwartet meine Generation: Null, nichts und eine schrumpfende Wirtschaft. Unser Land ist in einer Krise.

Shia LaBeouf in "Transformers - Die Rache"

Shia LaBeouf in "Transformers - Die Rache"

Ricore: Welche Möglichkeiten haben junge Leute heute?

LaBeouf: Ein junger Mensch, der aus der Wirtschaftsschule kommt, hat heute zwei Möglichkeiten. Er kann entweder den Weg der Regulierung gehen, der ihm nicht viel einbringen wird. Oder er geht den Weg eines Investmentbankers, wo seine Träume in Erfüllung gehen werden.

Ricore: Wie verführerisch finden Sie die Investition in eine Aktie?

LaBeouf: Ja, damit beschäftige ich mich schon. Ich liebe es.

Ricore: Glauben Sie, dass die Leute die Auswirkungen der augenblicklichen Rezession spüren?

LaBeouf: Nein, das glaube ich nicht. Die Krise wird uns noch viel schlimmer treffen. Richtig spüren werden es die Leute, wenn die Post nur noch einmal in der Woche aufmacht. Oder wenn wir nur an Montagen zur Schule werden gehen können. Ich bin da überhaupt nicht zuversichtlich.

Ricore: Ihre Filmfigur begegnet Gordon Gekko (Michael Douglas). Er ist für Sie eine Art Mentor. Hatten Sie selbst jemals einen Mentor in Ihrem Leben?

LaBeouf: Sicher, Robert Downey Jr. zum Beispiel. Auch John Voight war für mich ein Samurai. Steven Spielberg und Oliver Stone gehören sicher dazu. Es gab also so einige Mentoren in meinem Leben.

Seite: 2 << Seite zurück Seite vor >>

Zum Thema

Filmplakat zu Wall Street: Geld schläft nicht

Wall Street: Geld schläft nicht

1987 verkörpert Michael Douglas einen skrupellosen Börsenmakler namens Gordon Gekko. Er kannte die Spielregeln der Wall Street wie kein anderer und wusste diese für... mehr

Porträt zu Shia LaBeouf

Shia LaBeouf

Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent
Shia LaBeouf verdankt seinen seltenen Namen seinem Großvater. Der war ein Komiker, und so kam es zuweilen vor, dass beide sich als Clowns... weiter
Regisseur Roman Pola&#324;ski am Set von "Nach einer wahren Geschichte" (2017)

Weitere Interviews: Roman Polański zu "Nach einer wahren Geschichte"

Roman Polański gehört zu den wichtigsten und umstrittensten Regisseuren des... weiter
Josh Brolin in "Deadpool 2" (2018)

Josh Brolin zu "Deadpool 2"

Josh Brolin hat Hollywood erst spät erobert. Heute ist der 50-jährige einer der "Men... weiter
Emily_Mortimer in "Der Buchladen der Florence Green" (The Bookshop, 2017)

Emily Mortimer "Der Buchladen der Florence Green"

Emily Mortimer wurde an der Seite von Steve Martin in den Neuverfilmungen der Abenteuer... weiter
© 2018 Filmreporter.de