InterviewFranzösisch für Anfänger: François Goeske | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Interview

<< Seite zurück Ich habe mein Leben gefunden   (Seite 2) Seite vor >>
François Göske in Französisch für Anfänger

François Göske in Französisch für Anfänger

Ricore: Kannst du deinen Charakter im Film ein bisschen beschreiben?

Göske: Hendrik ist allgemein ziemlich locker, aber gegenüber dem Mädchen, in das er verliebt ist, ist er extrem schüchtern. Das ist sein Problem und dadurch gerät er oft in peinliche Situationen. In den Momenten wo er ein Mädchen anspricht, wird er immer ausgelacht, weil er es einfach nicht drauf hat.

Ricore: Entdeckst du Parallelen zu dir selbst?

Göske: Ich schätze mich eher als locker ein. In Bezug auf Mädchen bin ich auch schüchtern, aber nicht so sehr, dass ich gleich zu stottern anfange. Aber ich bin schon eher ein bisschen passiv. Ich finde das auch unsympathisch, wenn Jungs dann sofort sagen "Hey, gib mir deine Handynummer.

Ricore: Wie machst du das dann?

Göske: Ich fange erstmal an mit denen zu reden. Ich versuche mich mit ihnen gut zu verstehen und dann merkt man ja erst ob es überhaupt funktionieren kann.

Lennard Bertzbach undFrançois Göske in Französisch für Anfänger

Lennard Bertzbach undFrançois Göske in Französisch für Anfänger

Ricore: Wie vereinbarst du denn die Schauspielerei mit deinem anderen Leben?

Göske: Ich kann das, glaube ich, schon gut trennen. Dieses Mal sind ja Sommerferien aber bei den anderen Filmen, war es so, dass wir Privatlehrer bekommen haben, die uns unterrichtet haben.

Ricore: Du machst ja auch noch viel mit Gesang, oder?

Göske: Ja, ich habe in der bayrischen Staatsoper gesungen. Und hatte auch so kleine Solos auf Russisch und Italienisch. Ich habe hauptsächlich im Kinderchor gesungen. Jetzt mach ich auch Studioarbeit. Ich rappe und mache Hip-Hop, hauptsächlich deutschen und französischen Hip-Hop. Ich habe bereits zwei Songs aufgenommen und hoffe auf einen Plattenvertrag.

Ricore: Um was geht es in deinen Songs?

Göske: In dem einen geht es um das deutsche Schulsystem. Bei dem anderen geht es mehr um Freiheitsgefühle, vielmehr ums Snowboarden, Berge, Feeling mit Freunden etc. - allgemein Freiheit.

Ricore: Wie sehen deine Freunde dich?

Göske: Die meisten gehen ganz natürlich damit um. Ich versuche mich auch nicht so aufzuspielen. Ich mag das auch nicht. Es gibt so viele Leute, die eingebildet sind. Das schreckt mich auch ab. Sicher gibt es Leute, die sagen: "Hey, da kommt der Superstar!" Aber ich habe kein Problem damit. Das gehört dazu.

Seite: 2 << Seite zurück Seite vor >>

Zum Thema

Filmplakat zu Französisch für Anfänger

Französisch für Anfänger

Henrik (François Göske) ist heftig in Valerie (Paula Schramm) verliebt. Er traut sich aber nicht, ihr seine Gefühle zu offenbaren. Um ihr näher zu kommen,... mehr

Porträt zu François Goeske

François Goeske

Darsteller
François Goeske wurde am 13. März 1989 im französischen Saint-Doulchard geboren und lebt mittlerweile in München. Seine erste Hauptrolle spielt... weiter
Vincent Lindon als "Auguste Rodin"

Weitere Interviews: Vincent Lindon zu "Auguste Rodin"

Vincent Lindon ist sauer. Vor wenigen Minuten hat er mit Nastassja Kinski einen kurzen... weiter
Catherine Frot auf der Berlinale ("Ein Kuss von Beatrice")

Catherine Frot zu "Ein Kuss von Beatrice"

Die alleinerziehende Hebamme Claire steht vor einem tiefen Einschnitt in ihrem Leben.... weiter
Robert Gustafsson in "Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand"

Wird Robert Gustafsson 102?

Robert Gustafsson ist die schwedische Stimme von Sid, dem liebenswerten Faultier aus... weiter
© 2017 Filmreporter.de