Starnachrichten: Christina Applegate wehrt sich | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Starnachrichten

Christina Applegate

© 20th Century Fox

Petition gegen Absetzung von "Samantha Who?"

Christina Applegate wehrt sich

Nachdem bekannt wurde, dass der US-Sender ABC die Sitcom "Samantha Who?" aus finanziellen Gründen einstellen will, startet Christina Applegate eine Gegenoffensive. Sie will mit einer Unterschriftenliste die Studiobosse zum Einlenken umstimmen und hofft dabei auf ihre Fans.
26. Mai 2009: Wie Hollywood.com am 25. Mai 2009 berichtet, ruft Applegate diese auf ihrer Homepage dazu auf, eine Onlinepetition gegen die Absetzung ihrer Sitcom zu unterschreiben. Mitte Mai 2009 wurde bekannt, dass ABC die Serie einstellen will. Dabei waren wohl nicht nur finanzielle Gründe ausschlaggebend, wie Hollywoodreporter bereits am 18. Mai 2009 mutmaßte. Obwohl Applegate für die Rolle der Samantha für den Emmy als beste Hauptdarstellerin 2008 nominiert war, konnte sie die Macher nicht von einer Fortsetzung überzeugen. Doch kampflos will sie nicht aufgeben. Applegate hofft auf 10.000 Unterschriften, die sie den ABC-Bossen überreichen möchte. Ob ihre Aktion erfolgreich sein wird und die Serie gerettet wird, bleibt abzuwarten. Die Idee mit einer Unterschriften-Aktion hat sich Applegate von Ethan Suplee abgeguckt. Dieser hatte kurz vorher auf die gleiche Art gegen die Absetzung seiner Serie "My Name is Earl" gekämpft.
Karolina Zebrowski/Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Stars
Ethan Suplee
Christina Applegate

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2015 Filmreporter.de