Filmreporter-RSS

Schreibe deine eigene Kritik!

Zu wem möchtest du eine Kritik schreiben? Nachdem du den richtigen Star oder Film gefunden hast, kannst du diesen bewerten und deine Meinung hinterlassen.
Suche nach
Film
Star

Kritiken

Tute04 

Green Book - Eine besondere Freundschaft

geschrieben am 15.05.2020 um 12:07 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu Green Book - Eine besondere Freundschaft >>

Tute04 

San Andreas

geschrieben am 10.05.2020 um 09:32 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu San Andreas >>

Tute04 

Jurassic Park

geschrieben am 10.05.2020 um 09:30 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu Jurassic Park >>

Filmfreund 
Avatar von Filmfreund

Top Gun - Furchtbarer Kriegstreiberfilm

Wer auf die Verherrlichung von staatlich sanktioniertem Mord steht und Tom Cruise 90 Minuten mit demselben Gesichtsausdruck sehen will - bitteschön...
geschrieben am 08.05.2020 um 10:06 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu Top Gun >>

Tute04 

Angel Has Fallen

geschrieben am 03.05.2020 um 11:00 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu Angel Has Fallen >>

Tute04 

Chaos im Netz

geschrieben am 03.05.2020 um 10:59 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu Chaos im Netz >>

Karakino 

Der Lehrer - Moderne Lehrerserie

endlich eine Serie über Schule, die nicht krampfhaft pädagogisch ist, mit blank geleckten aber blutleeren Charakteren langweilt aber stattdessen alle Themen des Lehrer- und Schülerdaseins abhandelt.
geschrieben am 17.04.2020 um 09:26 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu Der Lehrer >>

8martin 

Liebeshunger - Die Schöne und der Dicke

Regisseur James Mangold ist weißgott kein Vielfilmer, aber unter seinen Werken gibt es seltene Perlen. In seinem Debüt stellt er eine Galerie von Losern vor, deren menschliche Tragödie nicht mehr zu toppen ist und es gibt auch keinen Silberstreifen am Horizont. Allein die verschiedenen Titel belegen die verschiedenen Blickwinkel, der gezeigten Probleme.\r\nDie Belegschaft von Dolly‘s Diner steht im Zentrum der Handlung. Shelley Winters ist die Übermutter, die den Laden und seine Gäste managet. Ihr Sohn Victor (Pruit Taylor Vince, der Mann mit dem einmaligen Pupillenflackern) leidet unter seinem Übergewicht (Titel!). Er ist ein stiller, linkischer und schüchterner Fettsack, dem man eine gewisse Liebenswürdigkeit nicht absprechen kann. So weint sich nicht nur Kellnerin Callie (Liv Tylor) bei ihm aus, sondern auch Kollegin Dolores (Debbie- Blondie-Harry). \r\nDie vielen kleinen Facetten am Rande der Handlung lassen leise Einblicke ins Innenleben der Akteure zu. Sagt die Kassiererin im Supermarkt, als sie ein Schlankheitsmittel für Victor abrechnet ‘Hab ich auch mal versucht und über 10 Kilo abgenommen.‘ Cut: danach steht er vor dem Spiegel und stellt fest, die Hose spannt im Bund. Oder wenn Callie ihre Zuneigung zu Victor signalisiert, sagt sie ‘Du hast da was am Kinn.‘ Beeindruckend sind auch Victors Visionen: Als Mutter Dolly stirbt, sieht er Callies Körper im Fluss und versucht Wiederbelebung – natürlich nur in seiner Fantasie. Es folgt ein Frust-Fressen. – wie früher. Als Callie kündigt, versucht es Kollegin Dolores als Ersatzmutter bei Victor. Eine neue unvollendete Tragödie kündigt sich an. Hoffnungslos, deprimierend ist dieses Leben. Da kann man dem dicken Victor nur ein Meer von Mitleid entgegenbringen. Er leidet wie sein kleiner Boston Terrier.\r\n
geschrieben am 30.03.2020 um 11:42 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu Liebeshunger >>

mosquito 

Der Unsichtbare - Psychothriller

Eine Frau befreit sich aus den Klauen ihres \"Besitzers\". Wie sie in die Gewalt dieses Mannes gelangt ist, ob sich aus einer Beziehung allmählich totale Kontrolle entwickelte, wird nicht erzählt. Im Durchstehen der Angst vor ihrem rücksichtslosen Verfolger, der mittels seiner magischen Fähigkeit, sich unsichtbar zu machen auch noch die Umwelt gegen sie aufbringt, offenbart sie sich als Heldin. Nach einer \"Eingewöhnungszeit\" konnte den Einsatz des zunächst als albern empfundenen \"Tarnanzugs\", den ihr Verfolger entwickelt hatte, akzeptieren, da die Story so reichhalig wird, daß dieses physialische Wunderwerk nicht zu vordergründig zentral bleibt.
geschrieben am 25.02.2020 um 12:05 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu Der Unsichtbare >>

mosquito 

Spione Undercover - Eine wilde Verwandlung 3D - Unbefriedigend

Lustige Einfälle wie die Transformation des sexual appeals des ranken Helden in die Taubenwelt sowie\r\ndie Ausreizung moderner Animationstechnik verhinderten bei mir nicht die Einkehr von Ermüdung mangels substantieller Entwicklung in der Dramaturgie
geschrieben am 10.02.2020 um 19:01 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu Spione Undercover - Eine wilde Verwandlung 3D >>

Seite: 1 [2] 3 »
© 2020 Filmreporter.de