Spider-Man 2
Sony Pictures Home Entertainment
Spider-Man 2

Spider-Man 2 (2 DVDs)

Originaltitel
Spider-Man 2
Genre
Fantasy
Land /Jahr
USA 2003
 
122 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Kauffassung)
Kaufstart
02.12.2004 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz ) bei Sony Pictures Home Entertainment
Regie
Darsteller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
8,9 (14 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenMeinungNewsTrailerGalerieKritikInterviewFeaturesDVDs
DVD 1: Kommentare: Besetzung & Stab, Technik-Crew • Spinnen-Sinn 2: Tiefere Einblicke in die Welt von Spider-Man • Netz-Clips: Spideys neues Kostümdesign, Comic-Con 2003, J.K. Simmons ist J. Jonah Jameson, Peter Parker und Mary Jane Watson • Musik-Video: "Ordinary" by Train • Die besten Versprecher • Trailer • DVD 2: Amazing Spider-Man: 12 Featurettes, u.a. Die Spydercam, Visuelle Effekte, Stunts • Filmdokumentationen: Ein Held in der Krise, D"Ock"-umentation, Umsponnen: Spider-Mans Frauen • Vernetzt - Einzigartiger Blick hinter die Kulissen der Filmszene am Pier • Bildergalerie • Interaktiv: Spider-Man™2: Activision Game Trailer, Spider-Man™2: Activision Game - Making of • DVD-Rom (Links zu Press Reviews, Countdown to Spider-Man™3)
Peter Parker macht sich erneut auf Verbrecherjagd
Der Liebesschmerz von Peter alias Spider-Man (Tobey Maguire) ist noch gewachsen: Denn ganz wie sie es sich gewünscht hatte, ist Mary Jane (Kirsten Dunst) mittlerweile eine beachtete, überall präsente Schauspielerin geworden - und hat einen neuen Mann an ihrer Seite. Peter, der die heimliche Liebe seines Lebens überall von Plakatwänden herablächeln sieht, ist hin- und hergerissen zwischen seiner Liebe zu ihr und seinem Leitsatz, dass mit großer Macht auch große Verantwortung einhergeht.

Bei allem Liebesleid wird aber natürlich auch der Spinnenmann nicht zu kurz kommen. Peter lernt, als Spider-Man mit seinem "Spinnen-Sinn" umzugehen. Und den wird er auch brauchen. Schließlich gibt es mit dem fiesen Doc Ock (Alfred Molina) erneut einen durchtriebenen Wissenschaftler zu bekämpfen, der sich nach einem fehlgeschlagenen Experiment in einen Bösewicht der ganz besonderen Sorte verwandelt hat. Mit seinen mächtigen Tentakeln wirkt er auch um einiges gefährlicher wirkt als der gesichtstaube Green Goblin aus dem ersten Abenteuer.
Spider-Man ist ein Nerd, der zwar durchaus in die schöne Nachbarin verliebt ist, aber letztlich in seinem Leben keinen Platz für eine Frau an seiner Seite hat, allenfalls für seine Tante May. So stand - nicht zuletzt durch die erstaunliche Leinwandpräsenz der beiden Jungspunde Tobey Maguire und Kirsten Dunst - die Beziehung zwischen Peter Parker und Mary Jane Watson eigentlich im Mittelpunkt des Films. Selbst wenn das den Machern vielleicht gar nicht so klar war. In "Spider-Man" sei der Mensch interessanter als die Spinne, war in den amerikanischen Fachblättern zu lesen.

Das Team um Regisseur Sam Raimi dürfte aus solchen Reaktionen seine Lektion gelernt haben und im zweiten Teil noch mehr auf die menschliche Komponente setzen. Aber auch dieser Zweikampf ist untrennbar mit Peter Parkers persönlicher Geschichte verbunden. Letztlich geht es in den "Spider-Man"-Filmen eben doch um einen Jugendlichen, der langsam erwachsen wird - und irgendwie mit seinen Fähigkeiten und Unzulänglichkeiten klar kommen muss. Ein wenig von Peter Parker steckt eben in uns allen.

Die Spinne rockt!
Der Soundtrack zu "Spider-Man 2" hält jede Menge Stars der aktuelle Rockszene bereit. Laute Gitarren und harmonische Melodien fügen sich zu einem runden Ganzen. Bei einem Aufgebot von Brian May, Dashboard Confessional, Switchfoot, Jet, Lostprophets und Maroon 5, welche gerade mit "This Love" die amerikanischen und europäischen Top 10 erobern, kann ja auch nix schief gehen.
Frank Geissler, Filmreporter.de
Videoclip: Spider-Man 2
Spider-Man 2 .. 
Galerie: Spider-Man 2
In "Spider-Man" sei der Mensch interessanter als die Spinne, war in den amerikanischen Fachblättern zu lesen. Das Team um Regisseur Sam Raimi hat aus solchen Reaktionen seine...
Kriegt Spider-Man doch seine große Liebe (Kirsten Dunst)?
Feature zu Film: Peter Parker in uns
Bestes Startwochenende aller Zeiten
Der Rekord für das beste Startwochenende aller Zeiten gehörte lange "Spider-Man". Nicht nur deshalb waren die Erwartungen vor dem Kinostart des zweiten Abenteuers der berühmten Comic-Figur entsprechend hoch. Schließlich kann Teil 2 nicht nur mit spektakulären CGI-Actionszenen punkten, sondern auch mit der interessanten Liebesbeziehung zwischen Tobey Maguire alias Peter Parker und Kirsten Dunst alias Mary Jane Watson.
Spider-Man (Tobey Maguire) kanns noch!
Vom Comic auf die Leinwand
Seit Ende der 1990er Jahre sind Superhelden von der Leinwand nicht mehr wegzudenken. Galten die Bilderwelten vieler Comic-Vorlagen früher als unverfilmbar, scheint es inzwischen dank aufwendiger Digital-Effekte keine Grenzen zu geben. Besonders die kommerziell führenden Comic-Verlage Marvel und DC bieten einen Kosmos von Charakteren, die nur darauf warten, auf der Leinwand ein neues Zuhause zu finden. Da ist es für Filmreporter.de an der Zeit zurückzublicken, und die besten zehn Superhelden-Filme vorzustellen.
Spider-Man 3
Feature zu Film: Wenn Superhelden fallen...
Killende Komiker, fanatische Fixer
'Aus großer Kraft folgt große Verantwortung.' Diese wichtige Lektion muss Peter Parker in den Spider-Man-Comics auf schmerzvolle Weise am eigenen Leib erfahren, bevor der jugendliche Außenseiter zum schuldbeladenen Superhelden wird. Das Verhältnis zwischen Macht und Verantwortung ist in Superhelden-Stoffen immer wieder ein bestimmendes Thema. Der phantastische Kontext bietet Zeichnern, Autoren und Regisseuren die ideale Projektionsfläche, um die Grenzen der Moral auszuloten. Wer die Werke bloß auf das eskapistische Moment reduziert, verkennt die ethische und politische Dimension vieler Superhelden-Geschichten.
Spider-Man 2 hat Liebeskummer
Emotionaler, menschlicher: Spider-Man 2
Der knackigste Fassadenkletterer der Filmgeschichte ist zurück! Wen wundert's: 2002 stürmte "Spider-Man" weltweit die Kinocharts und spielte über $ 800 Millionen ein. Jetzt spinnt Regisseur Sam Raimi mit seinen Stars Tobey Maguire, Kirsten Dunst und James Franco die Erfolgsgeschichte des Comic-Helden weiter.
Spider-Man 2 (Tobey Maguire) will keine Spinne mehr sein
Maguire über Pizza und wilde Gerüchte
Tobias Vincent Maguires Eltern sind bei der Geburt ihres Sohnes selbst noch halbe Kinder und mit dem Kleinen andauernd auf Achse. Schon in der neunten Klasse schmeißt Tobey die Schule, um Schauspieler zu werden. Es folgen Werbespots und eine Comedy-Serie, die nach neun Wochen wieder von den Bildschirmen verschwindet. Darüber kann Maguire alias Spider-Man heute nur noch lächeln - die Comic-Trilogie bringt dem Schauspieler mindestes 30 Millionen Dollar Gage ein.
Spider-Man
DVD-Feature: Alles ist möglich
Spider-Man: Oscar-Preisträger John Dykstra über Visual Effects
Sein Name ist kennen wenige - seine Arbeit jeder: John Dykstra (54) zeichnet für die Effekte von "Star Wars", "Star Trek", "Stuart Little" und "Spider-Man" verantwortlich.
Kriegt Spider-Man doch seine große Liebe (Kirsten Dunst)?
..
Szene aus: Spider-Man
Sony Pictures
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenMeinungNewsTrailerGalerieKritikInterviewFeaturesDVDs
2021