Nicht noch ein Teenie-Film
Sony Pictures
Nicht noch ein Teenie-Film

Nicht noch ein Teenie Film - Unrated Extended Director's Cut

Originaltitel
Not Another Teen Movie
Genre
Komödie
Land /Jahr
USA 2001
 
86 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Kauffassung)
Kaufstart
11.10.2005 ( Kino Deutschland ) bei Sony Pictures Home Entertainment
Regie
Darsteller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
4,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungNewsDVDs
Casting-Ausschnitte • Musikvideo: Marilyn Manson "Tainted Love" • Making of Musikvideo • Das Jahrbuch (Fotomontage) • Teenie Film Quiz • Joel Gallans Kurzfilm "Car Ride" • Die Charaktere (7 TV-Spots) • Verschiedene Filmdokumentationen • 10 Min. längere Filmfassung!
Vom hässlichen Entlein zum schönen Schwan
Janey Briggs (Chyler Leigh) hat es in der Highschool nicht leicht. Der Teenager ist nicht gerade nach der geltenden Mode gekleidet und benimmt sich auch sonst nicht wie die angesagten Girls. Statt mit Liedschatten zu hantieren, geht sie lieber in Ausstellungen oder liest ein anspruchsvolles Buch. Kein Wunder, dass die rivalisierenden Quarterbacks Jake (Chris Evans) und Austin (Eric Christian Olsen) eine Wette eingehen, ob es Jake gelingt, dass "hässliche Entchen" bis zum Abschlussball zum begehrten Vamp umzugestalten.
Nachdem "Scary Movie" erfolgreich sämtliche Teenie-Horrorfilme parodierte, lag es natürlich nahe, dieses Konzept auch auf des Genre der Komödie auszuweiten. Zur Jahrtausendwende erfuhr das Genre der Teenager-Romanze einen neuen Höhepunkt. Es wurde also Zeit, sämtliche Produktionen auf die Schippe zu nehmen. In "Nicht noch ein Teenie Film" werden weder "10 Dinge, die ich an Dir hasse", noch "Girls United", "American Pie", "Grease - Schmiere" oder "Road Trip" verschont.

Das Lexikon des Internationalen Films bemerkt jedoch: "Misslungener Versuch einer Parodie auf die aktuellen Teen-Filme, deren Plot sich aus Versatzstücken der größten Erfolge des Genres zusammensetzt, dabei aber deren Herzlichkeit im Umgang mit den Charakteren demonstrativ meidet. Stattdessen setzt der Film die Figuren einer Eskalation des Ekels aus, die das Fehlen jeglicher Komik kaschieren soll, und treibt mitleidlos ein perverses Spiel mit der Ausbeutung."
Andrea Niederfriniger, Filmreporter.de
Nicht noch ein Teenie Film
Sony Pictures
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungNewsDVDs
2021