Land of the Dead
Land of the Dead

Land of the Dead (Director's Cut)

Originaltitel
Land of the Dead
Genre
Action, Drama, Horror
Land /Jahr
Kanada, Frankreich, USA 2005
 
93 min, ab 18 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Kauffassung)
Kaufstart
12.01.2006 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz ) bei Universal Pictures Video
Regie
Darsteller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
4,7 (10 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenMeinungNewsTrailerGalerieInterviewDVDs
Making Of • Ein Tag mit den lebenden Toten • Die Toten zum Leben erwecken • Shaun trifft George • Geschnittene Szenen • Storyboards • Schrei-Tests: Das Zombie-Casting • Das Blutbad • Zombie Effekte: vom "Green Screen" zur fertigen Szene • Audiokommentar • Trailer
Es sieht nicht gut aus für die Menschheit. Die Erde droht im untoten Chaos zu versinken, sie ist bereits fast vollständig in der Hand von Zombies, zum Leben erweckter Tote. Eine kleine Gruppe von Menschen hat die Angriffe überlebt und verschanzt sich in einer befestigten Stadt. Sie leben in Hochhäusern, von hier blicken vor auf eine trostlose Landschaft. Ihre Stadt ähnelt einer Trotzburg - sie ist in eine arme und eine reiche Zone unterteilt. Unmittelbar vor dem Schutzwall formiert sich bereits eine bedrohliche, wild entschlossene Armee der Untoten. Die menschliche Gesellschaft ist gespalten, dennoch weiß sie, dass sie handeln muss. Um das baldige Ende zu verhindern, wird eine Truppe von Söldner angeheuert. Sie soll mit einem blutigen wie aussichtslosen Kampf das Weiterbestehen der Menschheit garantieren. Die Lage ist todernst.
Der New Yorker Regisseur George A. Romero gehört zu den bekanntesten Horrorfilmern. Bereits sein Erstlingswerk aus dem Jahre 1968, "Die Nacht der lebenden Toten" entwickelte sich schnell zum Kultstreifen. Die Low-Budget-Produktion hatte trotz der expliziten Gewaltdarstellungen eine hintergründige Aussage und thematisierte sowohl die Rassismus-Problematik, als auch den damals Vietnam-Krieg. "Land of the Dead" knüpft thematisch an der "Nacht der Lebenden Toten" sowie an den zwei weiteren Fortsetzungen "Dawn of the Dead" und "Day of the Dead" an. Die Grundstimmung ist wie gehabt apokalyptisch düster, die grimmigen Blicke der halbverwesenen Untoten versprechen wie nichts Gutes. Der optische Schwerpunkt bleibt auch hier auf die detailfreudige Darstellung aufgestülpter Innereien.
Vincenzo Panza/Filmreporter.de
Videoclip: Land of the Dead
.. 
Galerie: Land of the Dead
Es sieht nicht gut aus für die Menschheit. Die Erde droht im untoten Chaos zu versinken, sie ist bereits fast vollständig in der Hand von Zombies, zum Leben erweckter Tote. Eine...
Dennis Hopper in: Land of the Dead
Dennis Hopper über politische Subversivität in den USA
Mit "Easy Rider" traf Dennis Hopper ins Herz einer rebellischen Generation. Seither spielte er in mehr als 140 Filmen mit, war drogenabhängig, fünf Mal verheiratet und hat vier Kinder mit vier unterschiedlichen Frauen gezeugt. Mittlerweile ist der einstige Rebell 69 Jahre alt und zumindest privat handzahm. Beruflich wird er nie Ruhe geben. Anlässlich des dritten Teils von George A. Romeros Kult-Reihe "Zombie" besuchten wir den Ausnahmeschauspieler bei den Dreharbeiten in Toronto.
Land of the Dead
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenMeinungNewsTrailerGalerieInterviewDVDs
2021