Silent Scream
Cine Plus
Silent Scream

Silent Scream

Originaltitel
The Retreat
Alternativ
Silent Scream (dt. DVD-Titel)
Genre
Horror
Land /Jahr
USA 2005
 
82 min, ab 18 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Leihfassung)
Verleih ab
13.02.2007 ( Kino Deutschland ) bei Cine Plus Home Entertainment
Regie
Darsteller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungDVDs
Bildergalerie • Hintergrundinfos • Trailershow
Nicole (Melissa Schuman) hat sich gerade von ihrem langjährigen Freund Mark (Scott Vickaryous) getrennt. Aus diesem Grund kommt das Angebot ihres gemeinsamen Psychologie-Professors nicht gerade gelegen. Der Lektor will sich bei seinen Studenten für die Hilfe bei einem Experiment bedanken, indem er denen sein abgelegenes Ferienhaus fürs Wochenende überlässt. Mark entscheidet sich dafür, mit seinen Kumpels früher zu fahren. Als am nächsten Tag Nicole mit ihrer besten Freundin Chloe (Shanti Lowry) ankommt, sind alle anderen verschwunden. Blutige Spuren zeugen von einem grausamen Massaker. Doch der maskierte Unbekannte hat seine Mordlust noch nicht gestillt. Es beginnt ein Katz und Maus-Spiel, in dem der Einsatz das Leben der Freunde ist.
"Silent Scream" hat alles, was ein Horrorfilm braucht. Eine Gruppe wehrlose Studenten, die von einem verrückten Mörder verfolgt werden. Dazu ein abgelegener Ort, an dem keiner ihre Schreie hören kann. Dennoch wirkt die Verfolgung lahm und trotz des vielen Filmbluts unspannend. Da helfen auch die abgetrennten Körperteile und ausgestochenen Augen nicht. Die Opfer haben scheinbar keinen Überlebungsinstinkt. Wie am Fließband werden sie abgeschlachtet. Es ist nervig, den bald routinierten Schlägen der Axt zu folgen. Schlechte Spezial-Effekte zeugen von dem niedrigen Budget der Produktion, die auch nicht durch frische Ideen ausgeglichen wird. TV-Serien-Stars wie Scott Vickaryous und Shanti Lowry zeigen auch kein souveränes Spiel.
Tzveta Bozadjieva, Filmreporter.de
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungDVDs
2021