FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Immer Ärger mit Raymond - The Big White

Originaltitel
The Big White
Genre
Komödie, Krimi
 
Kanada/Neuseeland/USA 2005
 
105 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Blu-ray (Kauffassung)
 
 
Verkaufsstart
28.05.2009 ( D ) bei 3L Filmverleih
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
5,0 (1 User)
The Big White - Immer Ärger mit Raymond (Blu ray) 2005
e-m-s media
Making of (ca. 15 Min. - dt. UT) • Audiokommentar von Regisseur Mark Mylod • Bei den Dreharbeiten (ca. 11 Min.) • Interviews mit Cast & Crew (dt. UT) • Deutscher Originaltrailer • Bildergalerie • Trailershow

Alaska-Komödie mit Robin Williams

Paul (Robin Williams) ist an einem Tiefpunkt angelangt. Sein Reisebüro schreibt tiefrote Zahlen. Er bietet vornehmlich Südseereisen an, doch die lassen sich in Alaska nur schwer verkaufen. Viele seiner Landsleute können keine großen finanziellen Sprünge machen, dafür verdienen sie einfach zu wenig. Außerdem gefällt es Ihnen zu Hause sowieso ganz gut. So steht Pauls Geschäft kurz vor dem Ruin. Leider ist auch sein Privatleben eine Misere. Ehefrau Margaret (Holly Hunter) ist psychisch erkrankt.

Die Krankenkasse will aber nicht für die Psychotherapie aufkommen und Paul kann den Seelendoktor nicht aus der eigenen Kassen bezahlen. Die Lebensversicherung seines vermissten Bruders (Woody Harrelson) steht dem Unglücksraben zwar zu, einlösen kann er sie aber nur mit der Erfüllung einer kleinen, aber in seinem Fall fatalen Klausel. Ohne Raymonds Leiche muss er noch zwei Jahre auf den Geldsegen warten. Der Zufall kommt ihm zu Hilfe. Paul findet einen Toten, den er als seinen Bruder ausgibt. Doch so leicht lässt sich das Schicksal nicht in die Suppe spucken und Lügen haben ja bekanntlich kurze Beine.


Als Regisseur Mark Mylod das Drehbuch der Komödie zum ersten Mal in die Hände bekommt, ist er begeistert. Collin Friesens Figuren bezauberten und inspirierten ihn. Gerade ihre Fehler machen sie so liebenswert. Sie wirken so fantastisch menschlich, so der Regisseur über seine Charaktere. Friesen möchte dem Publikum durch seine Geschichte eine Botschaft vermitteln.

Der Drehbuchautor ist überzeugt, dass ein Mensch sein Glück überall finden kann - auch wenn er sich in einer kargen Gegend wie dem kalten Alaska befindet. Wichtig seien die Leute, die einen umgeben, findet Friesen. Der Schauplatz Alaska ist in der Tat kein wohliger Ort. Das Drehteam verbringt zwei Wochen in White Pass, das am Yukon River gelegen ist. Für Produktionscrew und Darsteller ist es unzumutbar, in der unkultivierten Eislandschaft zu wohnen. Deshalb lassen sie sich in dem 60 Kilometer entfernten Skagway nieder, von wo aus sie jeden Tag hin- und herpendeln müssen. Trotz der Strapazen bereut Hauptdarsteller Robin Williams nicht, die Rolle übernommen zu haben: "Es war unglaublich wichtig, dort zu drehen. Denn diese Orte vermitteln dir erst einen Hauch des Pionier-Geistes, den man für ein solches Leben braucht."
Big White - Immer Ärger mit Raymond
e-m-s
Mark Mylod möchte dem Publikum durch seine Geschichte eine Botschaft vermitteln. Der Drehbuchautor ist überzeugt, dass ein Mensch sein Glück überall finden kann - auch wenn...
© 2020 Filmreporter.de