FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Shadow of the Vampire

Originaltitel
Shadow of the Vampire
Genre
Horror
 
USA/Großbritannien 2000
 
98 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Blu-ray (Kauffassung)
 
 
Verkaufsstart
27.03.2009 ( D ) bei WVG Medien
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
7,0 (Filmreporter)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Shadow of the Vampire (Blu ray) 2000
Splendid
Featurette • B-Roll • Kinotrailer • TV Spot • Storyboard als Scenenvergleich • Directors Kommentary
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Ein erfrischend anderer Dracula auf der Leinwand

F.W. Murnau (John Malkovich) entschließt sich seine Dracula-Adaption "Nosferatu" nicht im Studio zu drehen. Er möchte den Blutsaugerhorror so realistisch wie mögliche inszenieren. Dabei schreckt nicht einmal davor zurück, einen echten Vampir zu engagieren. Dieser ist - entgegen der Abmachungen - mit den Blutkonserven nicht zufrieden und attackiert die Filmcrew. Sein Hunger verlangt unbarmherzig seinen Blutzoll. Doch Murnau ist nicht bereit das ambitionierte Filmprojekt aufzugeben. Für ihn stehen die Interessen der Kunst weit über denen seiner selbst und seiner Crew. Fast manisch peitscht er die Dreharbeiten voran.


Die witzig-gruselige Persiflage ist das erste Filmprojekt von Nicolas Cages Produktionsfirma Saturn Films. Die Hommage an Friedrich Wilhelm Murnaus Meisterwerk geht dabei durchaus eigene künstlerische Wege, auch wenn diese teilweise recht trashige Züge annehmen. Der atmosphärisch dicht gepackte Horror hat auch groteske und witzige Seiten. Mit John Malkovich als Murnau, Willem Dafoe als Schreck und Udo Kier in der Rolle des Albin Grau greift Regisseur Elias Merhige auf eine hochwertige Darstellercrew zurück. Sie schaffen es scheinbar mühelos, die ihnen ferne Stummfilmmästethik zu adaptieren. Auch die Arbeit von Kameramann Lou Bogue weiß zu überzeugen. Der kuriose Genremix aus Horror, Komödie und fast dokumentarischen Elementen verbindet sich zu einer skurrilen Melange und ist auf jeden Fall ein Kinobesuch wert.
Shadow of the Vampire
Splendid
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de