Walt Disney
Criminal Minds

Criminal Minds - Die komplette zweite Staffel

Originaltitel
Criminal Minds
Genre
Krimi, TV-Serie
Land /Jahr
USA, Kanada 2005
 
911 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
DVD
Kaufstart
06.03.2008 ( Kino Deutschland ) bei The Walt Disney Company Home Entertainment Germany
Regie
Glenn Kershaw, Felix Enriquez Alcala, Rob Bailey
Darsteller
Matthew Gray Gubler, Kirsten Vangsness, A.J. Cook, Thomas Gibson, Shemar Moore, Joe Mantegna
Links
IMDB
Homepage
http://www.cbs.com/primetime/criminal...
|0  katastrophal
brilliant  10|
5,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungNewsTrailerDVDs
Making of • Featurette • Outtakes • Entfallene Szenen
FBI-Profiler auf der Jagd nach Serienkillern
Die FBI-Spezialeinheit BAU ermittelt bei besonders schweren Gewaltverbrechen. Die Agenten Spencer Reid (Matthew Gray Gubler), Derek Morgan (Shemar Moore), Teamleiter Aaron 'Hotch' Hotchner (Thomas Gibson), Emily Prentiss (Paget Brewster) und Jennifer 'JJ' Jareau (A.J. Cook) setzen ihre Fähigkeiten ein, um ein Profil der Täter zu erstellen und ihm so auf die Spur zu kommen. Teamchef Jason Gideon (Mandy Patinkin) verlässt sich oft auf seine Intuition, um die Psyche der Verbrecher zu verstehen.

Unterstützung bekommt die Einheit vom legendären Profiler David Rossi (Joe Mantegna), der seinen Ruhestand unterbricht, um den Kampf gegen das Verbrechen wieder aufzunehmen. Wettlauf mit der Zeit, Desillusionierung und Zweifel an der eigenen Urteilskraft begleiten den Alltag der psychologischen Ermittler. Die Balance zwischen Arbeit und Privatleben fällt vielen schwer. Beziehungsprobleme und Schuldgefühle plagen die FBI-Agenten. Das Team muss immer wieder Rückschläge einstecken und der Gedanke an eine Versetzung bringt einige des Teams in Versuchung.
"Criminal Minds" wurde erstmals im September 2005 im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt. Im Gegensatz zu anderen Krimiserien wie "CSI - Den Tätern auf der Spur" konzentriert sich die Handlung auf die psychologischen Extreme des Verbrechens. Angenehm ist der Verzicht auf übertriebene forensischen Mittel, die sonstige Serien die Arbeit der Ermittler so unrealistisch gestalten. Die Produzenten der Serie kehren in dieser Hinsicht auf altmodischere Methoden zurück. Dennoch ist hinter der Handlung ein deutliches Muster zu erkennen. Die nahezu 100-prozentige Aufklärungsrate lässt die Serie nicht minder unrealistisch wirken. Die Interaktion zwischen den Figuren überzeugt hingegen mit ihren kleinen und größeren Konflikten.
Tzveta Bozadjieva, Filmreporter.de
Die FBI-Agenten der Spezialeinheit BAU (Verhaltens-Analyse-Einheit Quantico) sind für die Aufklärung besonders schwerer Mordfälle zuständig.
Walt Disney Home Entertainment
Criminal Minds
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungNewsTrailerDVDs
2021