FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Silbersattel

Originaltitel
Sella d'argento
Genre
Western
 
Italien 1978
 
94 min, ab 18 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Kauffassung)
 
 
Verkaufsstart
27.03.2009 ( D ) bei Koch Films
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
5,0 (Filmreporter)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Silbersattel (DVD) 1978
Koch Media
Exklusiv produziertes Featurette • Originaltrailer • Bildergalerie mit seltenem Werbematerial
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Italo-Western mit Genre-Star Giuliano Gemma

Roy ist erst zehn Jahre alt, als sein Vater erschossen wird. Der Junge wartet mit seiner Rache nicht, sondern bringt den Mörder sofort um. Jahre später ist aus Roy (Giuliano Gemma) ein gefürchteter Schütze geworden. Der Silbersattel, den er dem Mörder seines Vaters abgenommen hat, ist sein Markenzeichen. Er ist immer noch auf der Jagd nach Verbrechern, als er auf den gutmütigen Ganoven Snake (Geoffrey Lewis) trifft. Aus der zufälligen Bekanntschaft entwickelt sich eine tiefe Freundschaft. Ein ungewöhnlicher Vorschlag stellt die zwei Revolverhelden auf eine harte Probe. Roy soll für 2.000 Dollar Thomas Barrett, Jr. (Sven Valsecchi) töten. In der Regel führt er solche Aufträge nicht aus. Aber in diesem Fall handelt es sich um den 10-jährigen Neffen von Thomas Barrett Sr. (Ettore Manni). Dieser soll den Mord an Roys Vater vor Jahren beauftragt haben. Auf der Suche nach Gerechtigkeit nimmt Roy den Kampf mit dem korrupten Verwalter Turner (Gianni De Luigi) und dem mexikanischen Banditen Garrincha (Aldo Sambrell) auf.


Der italienische Regisseur Lucio Fulci machte sich in den späten 1970er Jahren einen Namen bei Horror-Fans. Die exzessive Gewalt zeichnen seine Zombie-Filme aus. Ein Jahr vor seinem großen Durchbruch mit "Woodoo - Die Schreckensinsel der Zombies" (1979) verfilmt er den Italo-Western "Sella d'argento" nach Adriano Bolzonis Drehbuch. Das Ergebnis ist eine unterhaltsame Rachegeschichte, die genau an die Genre-Vorgaben hält. Der junge Roy schließt sich nach dem Mord von seinem Vater freiwillig aus der Gesellschaft aus, um seine besonderen Fähigkeiten als Revolverheld zu entwickeln und weiter Rache zu auszuüben. Das bekannte Szenario wird routiniert, aber ohne Überraschungen umgesetzt. Western-Star Giuliano Gemma verleiht dem Film mit seinem selbstsicheren Auftreten einen gewissen Charme, kann aber die Ideendefizite nicht ausgleichen. Das Ergebnis ist ein konventioneller Genre-Film, der ohne Höhen und Tiefen auskommt.
Silbersattel
Koch Media
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de