FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Palermo Shooting

Originaltitel
The Palermo Shooting
Alternativ
Rendez-vous à Palerme; Palermo Story
Genre
Drama
 
Italien 2008
 
104 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Kauffassung)
 
 
Verkaufsstart
30.09.2011 ( D | A ) bei Universum Film
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
7,0 (Filmreporter)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Palermo Shooting (DVD) 2008
Universum Film
Audiokommentar von Regisseur Wim Wenders • Making of (45 Minuten) • Deleted Scenes • Interviews • Cannes Premiere Clips • Soundtrack Clips
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsNewsTrailerGalerienInterviewDVDsbewerten

Wim Wenders jagt Punk-Sänger Campino nach Palermo

Finn (Campino) ist ein erfolgreicher und berühmter Fotograf aus Düsseldorf. Er steht ständig unter Stress, kann nicht schlafen und hört ohne Unterlass Musik. Die Nächte schlägt er sich meist in lauten Clubs um die Ohren. Als er eines Nachts nur knapp einem tödlichen Autounfall entgeht, ändert er sein Leben radikal. Er fühlt sich ständig bedroht, hat Halluzinationen und Albträume. Er beschließt ein Mode-Shooting in Palermo mit Top-Star Milla Jovovich zu organisieren. Danach lässt er alle anderen alleine nach Hause fliegen und bleibt alleine in der Sizilianischen Hafenstadt. Er weiß nicht, wie sein Leben weitergehen soll und sucht Antworten. Doch dann wird auf ihn geschossen. Ein geheimnisvoller Mann mit grauer Kapuze hat es auf ihn abgesehen. Er beschießt ihn mit Pfeilen - doch außer Finn kann niemand den Attentäter sehen. Einzig Restaurateurin Flavia (Giovanna Mezzogiorno) glaubt dem angeschlagenen Fotografen. Mit ihr versucht er der rätselhaften und bedrohlichen Gestalt auf die Spur zu kommen.


Ausgangspunkt von Wim Wenders erste europäische Produktion seit zwölf Jahren war das Musikvideo zum Song "Warum werde ich nicht satt" der Punkband "Die Toten Hosen". Wenders gefiel das schauspielerische Geschick von deren Leadsängers Campino, der den Fotografen glaubwürdig verkörpert. Und so planten die beiden Düsseldorfer, gemeinsam einen Spielfilm zu drehen. Die Geschichte um den Aussteiger ist auch Wenders Liebeserklärung an die zeitgenössische Musik. Für eine Nebenrolle konnte The Velvet Underground-Sänger Lou Reed gewonnen werden. Für die Filmmusik spielten Sänger und Bands wie Nick Cave (with Grinderman), Portishead, Iron & Wine, Calexico, Jason Collett, Beth Gibbons, Beirut, Bonnie "Prince" Billy, Thom, Get Well Soon und Monta Songs ein. Aber auch internationale Schauspielgrößen wie Milla Jovovich, die während des Drehs hochschwanger war und ihr Kind bekam, bereichern das Drama. Den personifizierten Tod, der sich an Fritz Langs Stummfilmklassiker "Der müde Tod" orientiert, gab kein geringerer als Hollywoodlegende Dennis Hopper.
Palermo Shooting
Senator
Palermo Shooting (Kino) 2008
Finn (Campino) ist ein erfolgreicher und berühmter Fotograf aus Düsseldorf. Er steht ständig unter Stress, kann nicht schlafen und hört ohne Unterlass Musik. Die Nächte...  Clip starten

Regisseur Wim Wenders mit seinem Hauptdarsteller Campino vor und während der Dreharbeiten zu "Palermo Shooting". Die Aufnahmen hat Wenders Frau Donata Wenders fotografiert.
Galerien: Palermo Shooting
Wim Wenders dreht seit zwölf Jahren den ersten Film in Europa. Und zum ersten Mal filmt er in seiner Heimatstadt Düsseldorf. Sein Hauptdarsteller ist ebenfalls ein...
Dennis
Interview mit Dennis Hopper: Drei Gramm Kokain täglich
Das erste Mal trafen sich Dennis Hopper und Wim Wenders 1975, ein Jahr vor den Dreharbeiten zu "Der amerikanische Freund". Sie blieben...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsNewsTrailerGalerienInterviewDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de