Warner Home Video
Rumba

Rumba

Originaltitel
Rumba
Genre
Komödie
Land /Jahr
Frankreich, Belgien 2008
 
73 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Leihfassung)
Verleih ab
15.05.2009 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz ) bei Warner Home Video
Regie
Fiona Gordon, Bruno Romy, Dominique Abel
Darsteller
Dominique Abel, Fiona Gordon, Philippe Martz, Bruno Romy, Clément Morel
Links
IMDB
Homepage
http://www.rumba-film.mk2.com
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungTrailerGalerieDVDs
Mit Selbstironie über eigene Schwächen lachen
Das Lehrerpärchen Fiona (Fiona Gordon) und Dom (Dominique Abel) verbindet neben ihrer gut funktionierenden Ehe auch die Begeisterung fürs Tanzen: ihre Leidenschaft gilt insbesondere der Rumba. Nicht nur an den wohlverdienten Feierabenden werden in der nahegelegenen Turnhalle die Hüften geschwungen, sondern auch an den Wochenenden, und bei diversen Tanzwettbewerben. Nicht selten verlassen Fiona und Dom diese Turniere mit dem Siegerpokal. So auch dieses Mal. Doch auf der Nachhausefahrt stellt sich dem Paar ein Selbstmörder in den Weg. Dom will dem Verzweifelten ausweichen und lenkt den Wagen gegen eine Mauer. Das Schicksal hat es nicht gut gemeint, denn Fiona muss fortan mit einem Bein die Geschicke des Haushalts und des Unterrichts lenken und Dom leidet an Gedächtniswund. So vergisst er eines Morgens den Heimweg vom Brötchen holen und landet in einer Imbissstube in einem Ferienort an der Atlantikküste, just an der Seite jenes Selbstmörders, dem er seinen jetzigen Zustand zu verdanken hat. Fiona macht sich auf die Suche nach ihrem geliebten Gatten und erlebt wie Dom allerhand Abenteuer. Wird sie das Schicksal erneut zusammenführen?
Das kanadisch-belgische Duo Fiona Gordon und Dominique Abel verbindet in ihrem zweiten Spielfilm Slapstick- und Stummfilmelemente mit Situationskomik. Dies ist nicht verwunderlich, da die Wurzeln der ausgebildeten Tänzer im Varieté liegen. Unterstützung bekamen sie von Bruno Romy, der ebenso wie Gordon und Abel nicht nur als Regisseur und Drehbuchautor fungierte, sondern auch eine Rolle übernahm. Ihr Ziel und das Hauptthema des Films erklärten sie selbst mit folgenden Worten: "Als burleske Künstler wollen wir einen bestimmten Sinn für Humor mit dem Publikum teilen, indem wir die menschliche Natur (angefangen bei unserer eigenen) durch Selbstironie und Mitgefühl aufdecken. Wir möchten dem Publikum zeigen, wie verletzlich wir sind und gemeinsam darüber lachen."
Andrea Niederfriniger, Filmreporter.de
Videoclip: Rumba
Fiona (Fiona Gordon) und Dom (Dominique Abel) sind leidenschaftliche Rumbatänzer. An diesem Abend stellt sich das Schicksal gegen sie - in Form...
Galerie: Rumba
Mit Situationskomik und Slaptstick-Elementen will das Regisseursduo Fiona Gordon und Dominique Abel das Publikum dazu anregen, mit ihnen über die...
X Verleih
Rumba
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungTrailerGalerieDVDs
2021